Forum Allgemeine Themen Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf Klara39 vom 15.11.2020, 15:02:40
Ich denke, man sollte versuchen, jeden Tag als Geschenk
zu nehmen und ihn so zu leben, als wäre es der letzte...
Klara

Das wird schwierig.

Da müsste ich erst mal überlegen, was ich denn an meinem
letzten Tag so am liebsten machen würde...😁
Wenn ich das alles machen wollte, was mir jetzt schon eingefallen
ist - da brauch ich schon 2 Wochen - minimum.😂

LG
Sam
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Klara39
als Antwort auf SamuelVimes vom 15.11.2020, 16:14:05
Sam, dann fang schon mal an! Es heißt ja nicht, dass Du alles tun sollst,
was Du am liebsten machen würdest - Du solltest nur nicht alles
aufschieben...
Klara
old_go
old_go
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von old_go
als Antwort auf SamuelVimes vom 15.11.2020, 16:14:05

                        ....// den letzten Tag so zu leben,als wäre es der letzte//....

Nein,gerade das tu ich grundsätzlich nicht!

Denn diese belastende Hypothek läßt ja gar keine Freude mehr aufkommen!

Ich bin zwar für "den letzten Tag " gerüstet,
aber,ich werde mit Sicherheit den letzten Atemzug aus einem Wust von Plänen heraus tun!
Es ist ein großer Unterschied,das Unabdingliche zu wissen,dafür gerüstet zu sein,
           aber,seine Lebensweise davon nicht tangieren zu lassen!
Ich will :
            aus dem Leben gerissen werden! 
                                                                 ....dann wird's auf einmal still....

old_go


Anzeige

SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf Klara39 vom 15.11.2020, 16:24:52

Bin fleissig dabei.

Heute z.B. habe ich 8 Briefe an liebe Freunde  geschrieben - nix PC oder Schreibmaschine -
richtig mit dem alten Füllfederhalter und mit Tinte -
auf feinstem Büttenpapier, das schon ewig rumliegt.

Hat Spass gemacht - aber die werden sich schon wundern 😂

LG
Sam

 

mondie
mondie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von mondie
als Antwort auf old_go vom 15.11.2020, 12:57:47
@old_go, ich kann das nur bestätigen, dass man nicht nur für Erinnerungen lebt, sondern mit ihnen. Für mich bedarf es keinerlei Tage im Kalender, worauf extra hingewiesen wird, dass an Totensonntag, Volkstrauertag und auch Muttertag etc. zu gedenken ist.

Sehr viele haben Angehörige in den Kriegen verloren und Mütter mussten sich und die Kinder irgendwie durchbringen. Sehr viele Männer waren psychisch und physisch am Boden und konnten über das Erlebte nicht sprechen.

Ein herzliches Dankeschön geht an @anjeli und @omaria für die Einstellung dieses Threads.

cache_17461596.jpggerhard-einsele.de

Mondie
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von luchs35
2325128746_4080a125b3.jpg


 Was bedeuten uns die Gedanken über den Tod für unser Leben? Erinnerungen an Vergangenes, Angst vor dem Ungewissen, Hoffnung oder Resignation, weil wir dem Tod doch nicht ausweichen können? Es braucht Mut, dem Tod ins Auge zu blicken und zu versuchen, ihm sein Geheimnis zu entlocken. Aber der Tod ist unbestechlich, und jeder von uns wird sich mit ihm auseinandersetzen müssen oder ihm einfach blind folgen im Bewusstsein des Unabwendbaren.
Die Menschen versuchen, dem Tod das Geheimnis zu entreißen, aber erst, wenn wir die Schwelle ins Jenseits überschritten haben, werden wir es wissen - vielleicht.
Denn es ist doch möglich, dass es da gar nichts mehr zu entdecken gibt. Ein Vorhang fällt- ein Leben ist vergangen wie ein Sandkörnchen im Wind....
Luchs35   

 

Anzeige

Margareta35
Margareta35
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Margareta35
November: Zeit der Stille und Ruhe unserer Lieben, die nicht mehr unter uns, zu gedenken und auch über das eigene Leben nachzudenken!
Aber denken wir nicht das ganze Jahr über an unsere Leben und reflektieren immer wieder das eigene Leben?

Bedeutsam für mich ist auch Frieden, Frieden in mir selbst, um mich herum und in der ganzen Welt.
Und was ist Glück?
Glück tut gut, aber Leid läßt die Seele wachsen.
 
Ludwig Uhland (1787-1862)

Margareta

 
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Klara39
Wenn ich die Überschrift lese: "Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag...", denke ich, dass es auch darauf
ankommt, was wir für den Sinn des Lebens halten.
Bonhoeffer war Theologe und glaubte daran, dass diese paar kümmerlichen
Jahre auf dieser Erde nicht alles sein können und nur ein Durchgang sind
in das ewige Leben. Diese Hoffnung tröstet mich und gibt meinem Leben
Sinn, Zufriedenheit und Freude - auch an den kleinen Dingen!
Klara
rose42
rose42
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von rose42
als Antwort auf luchs35 vom 15.11.2020, 17:00:01

Ein Vorhang fällt- ein Leben ist vergangen wie ein Sandkörnchen im Wind....

Erst gestern erfuhr ich von einer Freundin, daß ihr Mann vor 2 Wochen verstorben ist. Er war ein so  sportlicher, ein lieber Mensch, den man einfach mögen muß. Ich hatte mich schon gewundert, warum ich so lange nichts von ihr gehört habe; sie war sehr verzweifelt und ich muß jetzt ständig an die beiden denken. Mein Mann ist genauso alt wie er war....
So ein Ereignis macht einem klar, wie wichtig das Miteinander ist und wie unwichtig alles andere. Es ist eine Gnade, wenn man miteinander alt werden darf - aber umso härter kommt dann die Trennung.
Wir hoffen natürlich alle, daß das Schicksal nicht gar so hart mit einem umgeht.

Da sind - glaube ich - alle tröstenden Worte nur bla..bla...
Rosemarie

omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria

Gedanken schweifen lassen... Mit Zuversicht und HOFFNUNG,
dass nach dem Tod eben nicht "alles" zu Ende ist.

Und *Ja* - vorbereitet sein auf das unausweichliche Ende!

Jede*r kennt die Realität! 💖

DANKE für das heutige 'Mitgehen'!

Maria

Anzeige