Forum Allgemeine Themen Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

Jutta
Jutta
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Jutta

@Omaria  und  @Anjeli

Habt Ihr eine Ahnung, wie es Hedi geht ??? Ich schrieb ihr eine PN, aber seit 10 Tagen war sie offenbar nicht mehr im ST.
Hedi befindet sich ja zur Zeit ja in einer sehr schicksalhaften und leidenden Situation.

Gruss Jutta

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Majorie
als Antwort auf ladybird vom 19.09.2021, 12:46:18
"Hello", lese gerade Eure Friedhofsgedanken -

hier als Vergleich ein Friedhof in NEUschottland (Nova Scotia), zu Schottland.

Dieser hier liegt mitten im Staedtchen - Leben und Tod dicht beieinander.

Ich mag den morbiden Charm des naturbelassenen Verfalls, und werde an die eigene
Vergaenglichkeit erinnert.

Ein Picknick an einem solchen Ort ist fuer mich unvorstellbar.

DSC03865.JPG
Wunderschoenes Foto von den Highlands, Ladybird!

Liebe Gruesse an Alle !

Majorie






 
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Jutta vom 19.09.2021, 23:52:06
@Jutta,

schau mal in den PH - dort wirst Du einen Beitrag von Hedi finden (ich meine vom 19.9.?)

Tschuess,

Majorie

Anzeige

Jutta
Jutta
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Jutta
als Antwort auf Majorie vom 20.09.2021, 00:50:48

@Majorie

Das ist "Heddi" im PH und ich meine "Hedi"

Tschüssli Jutta

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Jutta vom 20.09.2021, 01:16:16
@Jutta,

sorry, war wohl nichts?


"Take care",  Majorie
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
20. Collage Kindertag 700.jpg
Kleiner Kalender


GUTEN MORGEN!

Der Wochenstart beginnt mit Sonnenschein und kühlen 7 ° heute früh!

Passend zum Tag der Kinder möchte ich auf einen link verweisen:

AKTION *SCHUTZENGEL*


Und jetzt ruft mich dringende Hausarbeit; ich komme später wieder zu den Geburtstagen...

Maria
 

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf omaria vom 20.09.2021, 09:12:23
Guten Morgen am ersten Tag der neuen Septemberwoche... 

Maria... ich hatte schon geschrieben... alles wieder weg...👿 

schön... sind deine Babys... der Spruch gefällt mir auch... 
Danke für den Link... 

Zum Weltkindertag am 20.09
Bei Netto heißt es :
                                   Deutschland rundet auf

Ich sage auch immer an der Kasse... bitte aufrunden... weil  es eine gute Sache
ist und ich möchte nicht die kleinen Cents nicht mehr haben... ich kann sie schlecht greifen... 
Zum Weltkindertag werden die Spenden verdoppelt... 



@Mondie... 
ich mache mir heute nochmal die Vorspeise mit den Feigen... dann kommt ein Foto und das Rezept... 
Nachtrag zum ersten Weltkrieg... es wird als sehr blutig und grausam von den Geschichtsschreibern gesehen... 

grüßle anjeli
Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Corgy
als Antwort auf anjeli vom 19.09.2021, 14:17:00

Guten Morgen, 
nun habe ich erst einmal die Einträge der letzten Woche nachgelesen und war sehr berührt von Euren Friedhofsgeschichten. Ich finde die Idee mit dem Picknick am Grab eines lieben Menschen gar nicht so abwegig. Gut erinnere ich mich an eine Reise durch die Südstaaten der USA, da besuchten wir auch New Orleans. Die Stadtführerin zeigte uns auch einige Friedhöfe und wir waren erstaunt, dass man mit dem Auto quasi bis an die Gräber fahren konnte. Wir sahen auch eine Familie, die an einem Grab ein Picknick machte - fröhlich und mit Musik und spielenden Kindern.  Die Gräber müssen dort wegen des sumpfigen Untergrunds alle überirdisch gebaut werden und sind alle aus Granit oder Marmor und Beton. Viele sind tatsächlich wie ein Tisch angelegt. Da bringen die Lebenden einfach  Bänke und  Stühle und sitzen  fröhlich rund um das Grabmal. Also   irgendwie gefällt mir der Gedanke! Viel besser als die Vorstellung, dass dort meine Hinterbliebenen nur  weinen. Lachen wäre  viel  schöner  :-)

Diese  rührende  Geschichte hier habe  ich  schon  vor einiger  Zeit mal aus dem Netz gefischt, das  Bild ist  schon sehr  alt und  existiert im  Netz mehr als 1000 Mal ohne Quellenangabe  und so erlaube ich es mir, es hier zu  zeigen. 

Hierum  geht es:
Dies sind  die Gräber einer katholischen Frau und ihrem evangelischen Ehemann, die nicht zusammen begraben werden durften. Auf dem evangelischen Teil dieses Friedhofs wurde ein Oberst der niederländischen Kavallerie und Milizkommissariat in Limburg begraben. Seine Frau wurde im katholischen Teil begraben.
Sie heirateten 1842. Er war Protestant und gehörte nicht zum Adel. Das hat damals  in Roermond ziemlich Aufregung verursacht. Nachdem er 38 Jahre lang verheiratet war, starb der Oberst 1880 und wurde auf dem protestantischen Teil des Friedhofs an der Trennmauer begraben. Seine Frau starb 1888 und hatte beschlossen, nicht im Familiengrab begraben zu werden, sondern auf der anderen Seite der Mauer, wo sie am nächsten bei ihrem Mann liegen konnte. Zwei verschlossene Hände verbinden die Gräber über die Wand.
Mich rührt dieses  Bild, macht mich aber auch wütend auf den  Irrsinn der  Religionen, die doch viel  mehr  trennen als verbinden.  Immer noch. 

grabb.jpg


Hier noch mehr Bilder

omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf anjeli vom 20.09.2021, 09:27:06
Hallo um (fast) zwölf! 😊

Arbeit getan...

@anjeli - "Bitte aufrunden!" ist auch mein Motto an den Kassen, wo das möglich ist!
Ich habe nämlich nicht gerne  so viel Klimpergeld im Portmonee...


GEBURTSTAGE heute:

SOPHIA LOREN  
  
 



HANS VON BORSODY     WOLFGANG GRUNER     RUDOLF AUGUST OETKER


Und im SENIORENTREFF: 💖

@Zloti   @Benjamin23   @peppo0061

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE! 🍀

Zum TAG DES KINDES:
 

Maria
mondie
mondie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von mondie

Hallo am Mittag,

gestern Nachmittag konnte ich nicht online sein, daher gab es viel zu lesen und anzuschauen, wie u.a. den Clip "Kind sein" von @omaria.
Babys oder Kleinkinder anzusehen finde ich sehr schön und auch interessant, ich glaube, dass man schon Charakterköpfe erkennen kann und auch den "Schelm".
Wenn jeder die Zitate in dem Clip beherzigen würde, gäbe es weitaus weniger Kinderschicksale.
Danke für den Link "Aktion Schutzengel".
Sehr gut, dass auch an den Kassen der Discounter am Tag des Weltkindertages aufgerundet wird.
Ich finde es irgendwie beschämend, dass man einen speziellen Tag, wie den Weltkindertag und nicht nur den  erschaffen hat, um darauf aufmerksam zu machen!

@corgy, Deine Geschichte von den Gräbern des Ehepaares, die getrennt beerdigt wurden wegen ihrer Religionen, hat mich sehr berührt wie auch das Foto von den geschlossenen Händen rechts und links der Mauer. Man kann nur hoffen, dass es ein Einzelfall ist, was ich nicht glaube.

@anjeli, ich war erst gegen 21 Uhr wieder zu Hause mit drei weiteren Terminen in kurzen Zeitabständen im Gepäck. Es gibt noch viel zu tun!
Ich freue mich schon auf Dein Feigen-Rezept.

@ladybird,  sehr schön Deine Regenbogen-Bilder, danke für's Einstellen.
Neben Karin Baal, die gestern Geburtstag hatte, feiert heute Sofia Loren ihren Geburtstag.

Als Sophia Loren wurde das Mädchen aus Neapel zum Weltstar. Sexsymbol und Mutterfigur in einem, stieg sie zur Leinwandgöttin auf und wurde zur "Mamma Nazionale" ihrere italienischen Landsleute. Nun feiert "La Loren" ihren 86. Geburtstag.

Sofia wuchs in ärmlichen Verhältnissen in Pozzuoli im Großraum Neapel auf. Während der Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg verbrachte sie die Nächte im Eisenbahntunnel und hat seither Angst im Dunkeln. Im konservativen Italien litt sie unter dem Makel ihrer unehelichen Geburt.

Die alleinerziehende ehrgeizige Mutter wollte die attraktive, 1,74 Meter große Tochter beim Film unterbringen und ließ Sofia schon früh bei lokalen Schönheitswettbewerben defilieren. 1950 bekam sie eine Statistenrolle im in Rom gedrehten Sandalenfilm "Quo vadis?" und wurde Zweite bei der Wahl zur "Miss Rom". Dabei wurde Filmproduzent Carlo Ponti auf sie aufmerksam, und ihr Leben nahm die entscheidende Wende.

Zu Sophia Lorens berühmten Filmpartnern zählte auch Marcello Mastroianni, mit dem sie rund ein Dutzend Mal vor der Kamera stand, darunter in der Komödie "Hochzeit auf Italienisch" von 1964. Oder im Drama "Ein besonderer Tag" (1977), das sich um Hitlers Besuch bei Mussolini in Rom im Jahr 1938 dreht. Letzteren bezeichnete Loren einmal als ihren besten Film.

Außer Filme zu drehen hat die Loren auch Bücher veröffentlicht, darunter die Memoiren "Mein Leben" und das Kochbuch "In cucina con amore". Pizza esse sie eigentlich genauso gerne wie Pasta, sagte Sophia Loren 2018 der Deutschen Presse-Agentur, und beides bereite sie bis heute selbst zu – bei Pizza bitte nur das neapolitanische Original, mit Tomaten und Olivenöl und sonst nichts.

Liebe Grüße, auch an Jutta und Majorie
Mondie

 


Anzeige