Forum Allgemeine Themen Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf omaria vom 02.12.2021, 07:38:23
GUTEN MORGEN!

*GEBORGENHEIT* wünsch(t)e ich mir als Thema für unseren diesjährigen Adventskalender...

Aber nicht nur als Thema, sondern überhaupt!
Wer wünscht und sehnt sich nicht nach "GEBORGENSEIN"!?

Was vermittelt *GEBORGENHEIT*

("geborgen"  -  "verborgen" - "borgen" - "Geborgener")

GEBORGENHEIT Screenshot 2021-12-02 101423 700.jpg

Warum habe ich gerade im ADVENT solche Sehnsucht nach "Geborgenheit"?
Ich weIß es nicht genau,
vermute aber sentimental-melancholische Erinnerungen mit heimeligen Gefühlen...

 

Maria
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH allen, die heute GEBURTSTAG haben:


2. Dezember Geburtstage 700.jpg

💞 @schorsch   @Globetrotter 🍀
 
RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf omaria vom 02.12.2021, 10:25:09
DSC04726.JPG

Wer sich geborgen fühlen kann, liebe @omaria, kann loslassen, sich im Vertrauen, dass ihm/ihr nichts geschieht, einfach loslassen und sich anderen Kräften überlassen. Ich denke, dass sich geborgen fühlen, eine tiefe Sehnsucht im Menschen ist. Wenn es eine gute Kindheit war, dann hatten wir sie dort. Als erwachsener Mensch müssen wir irgendwie dafür selber sorgen, das ist nicht immer leicht. Geborgenheit, ein tiefes Thema.

Herzlichen Gruß
Roxanna

 

Anzeige

mondie
mondie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von mondie
als Antwort auf Jutta vom 01.12.2021, 17:22:27

Liebe Jutta,

es tut mir sehr leid, dass Du positiv getestet wurdest.
Ich wünsche Dir einen glimpflichen Verlauf und dass Du von Deiner
Hausärztin tatkräftig unterstützt wirst.

Werde schnell wieder gesund.

Das wünscht Dir
Mondie

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf Roxanna vom 02.12.2021, 11:00:17
Hallo am Mittag...

ich war heute schon ganz früh einkaufen... dann kam meine Schwester... Donnerstags ist jetzt immer großer Putztag und was sonst noch so anliegt... 

Und meine Weihnachtsbettwäsche ist auch schon bezogen wurden... sie ist so kuschelig... und gibt mir ein Gefühl der Geborgenheit... wenn ich mich in die kuschlige Biberbettwäsche mit den Rentieren einkuscheln kann... 

Liebe Roxie... ich stimme dir voll zu... Geborgenheit ist ein vielschichtiges Thema... 
und sie ist so individuell wie die Menschen sind... 

Vor allem müssen die Rahmenbedingungen auch stimmen... damit  der Wohlfühlcharakter auch eintrifft... 

Maria... ein sehr schönes Kalenderblatt... den Spruch vom Heiligen Franziskus... den hatte auch schon notiert... 

cats44bh.jpg

Toleranz ist auch ein wesentlicher Faktor... für Geborgenheit...

grüßle anjeli


 
mondie
mondie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von mondie

Hallo am Mittag,

da meine Zeit leider begrenzt ist, möchte ich näher auf die Maria Callas eingehen,
die heute ihren Geburtstag gefeiert hätte.

Am 2. Dezember wäre Maria Callas 95 Jahre alt geworden. Die Operndiva starb 1977 im Alter von nur 53 Jahren. Damals schien die Opernwelt sie bereits vergessen zu haben. Projekte wie das geplante Callas-Museum scheiterten – und so wurden ihre Besitztümer einfach versteigert. Heute hat sich das Leben der Sängerin längst zum Mythos verklärt. Fans, die sie noch live erleben durften, sprechen von einer geradezu magnetischen Wirkung, die von der Callas ausging. 
Sängerinnen auf der ganzen Welt müssen sich bis heute mit ihr vergleichen lassen.
Die Karriere von Maria Callas dauerte nur 13 Jahre. Der renommierte Dirigent Tullio Serafin hatte die 23-jährige Callas in New York bei einem Vorsingen gehört und sie vom Fleck weg für die Oper "La Gioconda" von Amilcare Ponchielli in Verona engagiert – ihr Durchbruch.
Italien blieb auch in den folgenden Jahren ein wichtiges Land für ihre Karriere. Dort lernte sie nicht nur den älteren Industriellen Giovanni Battista Meneghini kennen, der ihr Agent und Manager und drei Jahre später auch ihr Ehemann wurde. Außerdem wurde sie in Italien auch über Nacht zum Star: 1949 sprang sie in Venedig für eine erkrankte Kollegin ein. In nur sechs Tagen lernte sie damals die Hauptrolle der Elvira in Bellinis Oper "I Puritani".
Mit diesem Rollendebüt hatte die Callas sich den Weg in ihr Stimmfach geebnet: den Belcanto. Weitere wichtige Rollendebüts folgten in Werken von Bellini, Donizetti und Verdi und schließlich gab sie 1951 ihr Hausdebüt an der Mailänder Scala mit Verdis "I vespri siciliani". Die Scala wurde in den 50er Jahren ihr künstlerisches Zuhause.

In dieser Zeit vollzog sich auch ihr optischer Wandel: Aus dem unscheinbaren, übergewichtigen Mädchen, das sich privat hinter dicken Brillengläsern versteckte, wurde eine schlanke, stilsichere, elegante Frau. Sie betörte sogar den Theater- und Filmregisseur Luchino Visconti, der später bekannte, dass er nur ihretwegen anfing, Opern zu inszenieren.
Ihr Privatleben liest sich nicht so märchenhaft wie die Anfänge ihrer Karriere. Probleme mit ihrer überehrgeizigen Mutter führten zeitweilig zu öffentlich ausgetragenen Streitigkeiten, ihre Ehe mit Meneghini machte sie auf Dauer nicht glücklich und ihre große Liebe, der griechische Reeder Aristoteles Onassis verließ sie für die Kennedy-Witwe Jackie.
Immer häufiger hatte Maria Callas auf dem Höhepunkt ihrer Karriere schließlich mit Stimmproblemen zu kämpfen und musste Vorstellungen und Konzerte absagen. 1958 kam es dadurch in Rom zu einem der größten Opernskandale: Maria Callas sollte mit Bellinis "Norma" die neue Saison der Scala eröffnen. Obwohl sie bereits am Vortag über gesundheitliche Beschwerden geklagt hatte, wurde sie mehr oder weniger gezwungen, die Vorstellung zu singen. Mehr schlecht als recht überstand sie den ersten Akt, konnte die Oper aber nicht mehr beenden. Obwohl ihre Bronchitis von Ärzten bestätigt wurde, musste sie auch in den folgenden Monaten immer wieder Beschimpfungen des Publikums und der Presse über sich ergehen lassen.

Was die Rollen des dramatischen Koloraturfachs angeht, definierte Maria Callas den Stimmgeschmack neu und gab vor allem den höheren Registern wieder mehr Stimm- und Ausdruckskraft. Zuvor waren eine "Lucia di Lammermor" oder eine "Norma" mit wesentlich leichteren Stimmen, die eine zarte Höhe hatten, besetzt worden.
Maria Callas orientierte sich an anderen Traditionen, zum Beispiel an der in Europa weitgehend unbekannten dramatischen Sopranistin Rosa Ponselle und an der überlieferten Ausdruckskraft früherer Gesangsstars wie Maria Malibran oder Giuditta Pasta. Bei ihren Interpretationen ging sie nicht nur an den Rand ihres stimmlichen Vermögens, sondern lieferte sich auch seelisch komplett der dargestellten Opernfigur aus.
Was bleibt, sind zahlreiche Aufnahmen ihrer Gesangskunst, in Ton- und teils in Bildaufnahmen. Beinahe alle ihre Rollengestaltungen haben auf diese Weise überlebt.


maria-callas-traviata-100__h-558_v-img__16__9__xl_w-994_-e1d284d92729d9396a907e303225e0f2d9fa53b4.jpg


Bleibt gesund !!!

Mondie

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf mondie vom 02.12.2021, 13:02:08
Hallo am Mittag... 

danke Moni... für den Beitrag über Maria Callas...
 
Ich habe auch schon mal... als ich über Griechenland  geschrieben habe... auch über Maria Callas geschrieben... 
nur... jetzt finde ich es nicht... 
ich habe auch erwähnt... dass sie eine sehr gute und einzigartige Stimme hatte...  und dass sie sich weiter mit Onassis getroffen hat... nach dem er sie sitzen ließ... 
Sie ist ja relativ jung gestorben... ob es wohl an ihrem gebrochenen Herzen lag?


P1140309.JPG

Jetzt habe ich schon Leiter Nr. 3 dekoriert... die Leiter mit dem Meeresmotiven und der Osterdeko
habe ich im Keller..

Maria... dein Lied in der Kirche... ich fand es auch gut... 

grüßle anjeli 


 
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf anjeli vom 02.12.2021, 13:37:04
Hallo nach 🕑❗️

Kennt ihr das Sprichwort:

*Vor Feiertagen geht der Teufel auf Stelzen* 

Ist das so? Und was bedeutet es???
Hier habe ich eine Erklärung im www gefunden:

Zu Weihnachten hat der Teufel (u.a. Synonym für Hass)
kaum eine Chance, gegen die Übermacht der Liebe (u.a. Synonym für Gott und alles Gute) ...
Daher muss er sich ganz vorsichtig bewegen,
wie ein Kind, dass auf Stelzen läuft, damit er nicht auf die Fresse fällt ...


Mir kam dieses Sprichwort in den Sinn, als vor einer Stunde unser Enkel anrief:
"Kann Opa mich aus dem Krankenhaus abholen? Ich hatte einen Betriebsunfall!"

Natürlich kann der Opa...
Zum Glück ist der Unfall glimpflich verlaufen, nur der Ringfinger musste genäht werden...

* * * * * * * * * * * * * * * *

Zur Beruhigung und Ablenkung wende ich mich dann mal VERSACE zu:
 



@anjeli - mit der Farbe ROSA liegst du in diesem Jahr voll im Adventstrend! 👍
Sieht klasse aus! 💖

Bis später...

Maria
 
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf omaria vom 02.12.2021, 14:25:10
Grüß euch mit Wetter~ und anderen ~kapriolen... 😘

2. Deuember 2021 700.jpg

 


Maria
mondie
mondie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von mondie

Hallo am Nachmittag,

in der Nacht hatte es geschneit, und am Tage fielen noch ein paar Flocken. Dann klärte es auf und die Sonne strahlte.

@omaria, das Sprichwort kannte ich bisher nicht:  Vor Feiertagen geht der Teufel auf Stelzen. Danke für die Aufklärung.
GsD ist der Unfall Deines Enkels glimpflich verlaufen; nicht noch mehr Hiobsbotschaften.

Über Britney Spears, die heute Geburtstag feiert, kann man noch hinzufügen, dass sie diesen ohne Vormundschaft ihres Vaters begehen kann.

Neben Versace könnte man noch Armani hinzufügen und auch die vielen Schuhdesigner.

@anjeli, ich kann mich noch daran erinnern, dass Du über Maria Callas geschrieben hattest. Vielleicht ist sie an einem gebrochenen Herzen verstorben. Auch sie litt unter ihrer Mutter, die sie gedrillt hatte.
Deine Leiter sind super chic aus, auch die Trendfarbe rosa passt toll.
Meine Biberbettwäsche werde ich erst am 20.12. (mit Rosen) überziehen.


Ein Optimist ist ein Mensch, 
der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung,
sie mit der Perle, die er darin findet,
bezahlen zu können
(Theodor Fontane)

 
images.jpg
 
Lieber Gruß
Mondie

Anzeige