Forum Allgemeine Themen Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

mondie
mondie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von mondie
als Antwort auf omaria vom 27.12.2021, 13:59:08

Hallo am Nachmittag,

wow @omaria, 5.100 Beiträge wurden schon im Thread geschrieben. Das ist eine enorme Stückzahl seit Bestehen am 15.11.2020.

Auch die Namensgebung hat etwas mit Mode zu tun. Ob man sich während des Krieges oder danach orientiert hat, bezweifele ich. Wie Du schon geschrieben hast,
wählte man die Namen der Vorfahren oder der Paten. Das war praktisch und wurde in der Familie wohlwollend aufgenommen.

Du als Mieze in der Schule! Das ging gar nicht!....lächeln
 


Einen heimeligen Abend wünscht
Mondie

 
anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf mondie vom 27.12.2021, 17:10:23
Hallo am Abend... 

ich bin meistens immer montags so richtig müde... und deshalb habe ich heute Nachmittag geschlafen... 
dann habe ich noch Fotos auf meinen Laptop geladen und geschnitten... ich finde, das ist immer viel Arbeit... 

Moni... ich finde... man kann schon erkennen... wenn man einen Vornamen hört... welches Alter ungefähr die dazu gehörige Person hat... 
nur bei so gängigen Namen wie Paul... oder Maria...  da kann man falsch liegen... 

Ich wollte einkaufen... und wollte den Weg abkürzen und wollte über den Kirchplatz laufen... da habe ich Pech gehabt... denn hinter der Kirche ist nichts abgesperrt... aber ich kam nicht weiter... weil alles zugebaut ist und das hintere Tor war abgeschlossen... grrrrrrrrr... bin ich dann zurück... über den Rasen... und habe mitten auf dem Rasen ein schwarzes Portemonnaie gefunden... 
Zuhause habe ich mal reingeschaut... ein Zettel war vorhanden mit Namen
Stefan N. und Telefonnummer... und im Geldfach... waren ca. 3 Euro... oh... habe ich gedacht... Stefan hat aber wenig Geld mit... 
und guckte ich weiter und es war noch ein Schülerausweis vorhanden... Stefan ist 2010 geboren...  (ich hatten den Inhaber aufgrund des Namens älter geschätzt... 
Dann habe ich angerufen und hatte die Mutter am Telefon... sie sagte mir, dass Stefan Messdiener ist... aha... habe ich gedacht... gläubige Eltern geben dem Kind den Namen Stefan... 

Stefan kam dann mit seiner Mutter und sie haben das Portemonnaie abgeholt und waren überglücklich und haben sich bedankt mit einer Tafel Merci... 

P1140613.JPG
Ich habe mir sehr gefreut auch über das Herz... und habe gefragt... ob sie Taizé kennen... ja... kennen sie... waren aber noch nicht dort... und ich erzählte dann, dass meine Enkelin auch mal Messdienerin war... und auch in Taizé war...


Mein Vater hieß Aegidius... er war nicht so glücklich mit dem Namen... er wurde nur Ede genannt... manchmal unterschrieb er das Zeugnis mit Eduard... 
seine Brüder hießen Franz, Bernhard und Stefan... 
alles Namen der Heiligen... 

In der Familie haben wir eine Ann-Kathrin nennt sich Katrin... und eine Ann-Christin... (Mutter von BabyJuna) sie nennt sich Anna... 

Meine Enkelin heißt Catalina... auch nur Cati... 
Und Vater von Juna heißt Christopher... auch nur Chris... 

Ach ja... ich habe gestern meine Enkelinnen gefragt... ob sie einen Jungen mit dem Namen Stefan in der Klasse haben... 
niemand hieß Stefan... 

so genug geschwätzt... 
ich habe mir dann von den drei Herren  den Dichter ausgesucht... mit J. Kepler kann ich nichts anfangen... ich kenne ihn wohl... aber mit Physik habe ich nichts am Hut... Chemie auch nicht... 



 

Carl Zuckmayer hat den Schinderhannes als Robin Hood des Taunus verklärt... 
Der Schinderhannes war ein gefährlicher Räuber, der auch vor Mord nicht halt machte... 




grüßle anjeli
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Majorie
als Antwort auf omaria vom 27.12.2021, 13:59:08
                                                       Hello in die "guten Maechte",

@omaria: re. der Namensgebung nach der Geburt, das konnte oftmals ganz schoen schwierig werden.

Ich wurde z.B. 1940 geboren, in der Zeit als die Gestapo mit der Judenverfolgung begann.

Meine Eltern wollten mir den Namen "Ruth" geben, und es wurde ihnen nicht erlaubt.
Der Beamte klaerte sie auf, dass dies ja ein juedischer Name sei ,und die Gestapo daher davon
ausgehen wuerde ich sei Juedin, und infolgedessen die gesamte Familie ueberpruefen wuerde.

Mein Vater bestand auf dem Namen 'Ruth', und man einigte sich, mir einen Zweitnamen ins Stammbuch
einzutragen (Janina), den man der Gestapo dann unter die Nase halten solle.
Niemals wurde dieser Name verwandt, ebensowenig wie der meines Zwillingsbruders, der "Jonathan"
hiess, was ja auch ein juedischer Name ist. Er bekam den Zweitnamen "Joe", und das war o.k.

(aber wie ich schonmal erwaehnte, kam er bei dem Bombenangriff der Englaender in 1943 ueber
Frankfurt/Main, in dem Flammenmeer ums Leben).

Mein Vater war an der Front, und wir flohen zu den Eltern meiner Mutter auf deren Bauernhof auf dem Lande.
Dort hatte Niemand Probleme mit dem Namen "Ruth", und so steht 'Janina' nur auf dem Papier, obschon
mir persoenlich dieser Name besser gefaellt. Aber ein Kind wird ja nicht gefragt, und kann nicht selbst
entscheiden.
Spaeter hab' ich's dann aufgegeben, da es in der Schule so viele Nicknamen gab, dass man schon fast
selbst seinen richtigen Namen nicht mehr wusste 😂.

In kath. Familien erhielten ja die meisten Babys den Namen "Maria". Von Seiten meiner Mutter hiessen
restlos alle ihre Cousinen (es waren 6), und sie selbst, "Maria". War ein ganz schoenes Durcheinander 😉.

so long, Majorie

Habt alle noch einen schoenen Tagesausklang!

LG, Majorie

🍁


 

Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf Majorie vom 27.12.2021, 19:47:11

Guten Abend!

DANKE 💞 @Majorie - "Namen sind Schall und Rauch" heißt es...?! 😍
Ich zeig euch noch einmal meine Familie:
 


LG Maria 
RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf omaria vom 27.12.2021, 20:11:28

Einfach zu schön, liebe @omaria und ein richtiger Schatz dieses Video. Ich habe nur sehr wenige Fotos aus meiner Kindheit.

"Name ist Schall und Rauch", hier irrt Goethe vielleicht doch einmal, obwohl er sonst durchweg kluge Sache geschrieben hat 😁. Ich habe mal etwas herausgesucht, wo das Gegenteil behauptet wird Klick hier .

😉

 


Liebe Abendgrüße

Roxanna
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
GUTEN MORGEN!

Nur noch 3 Tage, dann können wir unter 2021 einen "Schlussstrich" ziehen...


28. GIF.gif

 



Was die ZUKUNFT bringen wird ist vielleicht GOTT-SEI-DANK
und glücklicherweise für alle Menschen unbekannt...

Maria

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
als Antwort auf omaria vom 28.12.2021, 08:56:08
Guten Morgen am drittletzten  Tag des Jahres 2021... 

Maria... 
es wäre schrecklich... wenn wir in die Zukunft blicken könnten... so ist das Leben doch voller Überraschungen... dabei sollten die positiven überwiegen... 

Richard Clayderman ... ihn habe ich in der Dortmunder Westfalenhalle live erleben können... 



 



Weihnachten bei meinem Sohn... das ist immer von Spielen geprägt...  dieses Jahr spielten wir DOG...
so ähnlich wie Mensch ärger dich nicht...  allerdings nicht mit Würfeln... sondern Karten... und die muss man strategisch einsetzen... wenn man die richtigen bekommt... 



Adventsdeko20215.jpg
Mir wurde das Spiel erklärt... und ich hatte als Greenhorn das Glück... das Spiel gewinnen zu können... obwohl ich mich am Anfang schwer getan habe...  

grüßle anjeli

 
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf anjeli vom 28.12.2021, 09:08:19
HALLO zur Mittagszeit am *TAG DER UNSCHULDIGEN KINDER*
Bauernregel:

"Haben's die unschuldigen Kindlein kalt,
so weicht der Frost noch nicht so bald."
Ich glaube, dass kleine Kinder immer "unschuldig" sind... 💖


28. unschuldig.jpg

Was können denn die Kleinen dafür, wenn Erwachsene 'unvernünftig' sind?
 


Maria
anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
Hallo am Mittag...

ich war schon auf Beschaffungstour... und habe ein wenig Hausarbeit geleistet... 
jetzt geht es ans Kochen...  und dann noch ein bisschen aufräumen... 



Collagen140.jpg

 


Ich brauche auch Tapetenwechsel...😜 
 
gerade habe ich einen Anruf erhalten... mir wurde mitgeteilt, dass ich nur noch zum Sport mit einem aktuellen Test kommen darf... 
Finde ich gar nicht gut und ich melde mich ab... und hoffe... dass der Spuk bald vorbei ist...😔



Ich hoffe... es geht nicht  wie "Hildchen" singt "Von nun ab... geht's bergab"  sondern bald bergauf... 

grüßle anjeli
mondie
mondie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von mondie

Hallo am Mittag,

nachdem ich gestern fleißig war, fehlt mir heute der Schwung, und wenn ich daran denke, dass ich noch backen müsste, gehe ich doch morgen lieber zum Bäcker. Meinem  angekündigten Kaffee/Tee-Besuch soll der Kuchen schmecken!

Heute hätte Hildegard Knef Geburtstag gehabt, eine Frau, die ein Welt-Star wurde und von der Ella Fitzgerald sagte, dass sie eine Sängerin sei ohne Stimme. Ich höre ihre Lieder gern; sie wurden hier schon vorgestellt. Ihr Buch "Der geschenkte Gaul" hatte ich gelesen. Ihr Leben war geprägt von vielen Krankheiten, ihre Tochter "Tinta", wie sie sie nannte, liebte sie abgöttisch.

@anjeli, ich brauche auch Tapetenwechsel!

@omaria, ich möchte nicht wissen, was die Zukunft für uns bereithält, Manches können wir erahnen, aber letztendlich kommt es oft erstens anders als man zweitens denkt.
Wie @anjeli schon schrieb, hoffentlich nicht bergab, sondern bergauf, wie Hildchen sang "von nun an geht's bergab".

Herrlich, @omaria", Deine Familienchronik. Von ein paar Fotos aus meiner Kindheit habe ich keinerlei von meinen Eltern bzw. Großeltern.

@Roxanna und @Majorie: Mit großem Interesse habe ich gelesen "Warum Namen mehr sind als Schall und Rauch". Unter den dort geschilderten Aspekten habe ich jetzt eine andere Sichtweise, und dass man einen Effekt sogar im Labor nachweisen kann.
Die Namensgebung deiner Eltern für Dich, @majorie, und Deinen Bruder gestaltete sich für sie schwierig wegen der Gestapo und der beginnenden Judenverfolgung. Dein 2. Name Janina empfand ich zur damaligen Zeit als sehr modern. 
Mögen diese schlimmen Zeiten der Vergangenheit angehören!

Mit einem Musiktitel von Richard Clayderman wünsche ich Euch einen schönen Tag:
 


Es grüßt
Mondie
 

Anzeige