Forum Allgemeine Themen Plaudereien was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...

Plaudereien was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...

pilli
pilli
Mitglied

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von pilli
als Antwort auf pilli vom 22.03.2007, 11:06:04
was die grossmutter noch kochte, als die zeiten nicht so gut waren wie heute, haben seniorinnen in buchform erinnernd dokumentiert:

ich sah im WDR eine kochbuch-besprechung bei der die ladies ihr buch vorstellten:

...

*Als wir noch schön und hungrig waren...*

Kochgeschichten aus der schlechten Zeit

17 Seniorinnen erzählen, wie sie vor 50 – 60 Jahren in der schlechten Zeit ihr Leben organisiert haben. Als es nicht zu kaufen gab oder nur so wenig, dass es vorne und hinten nicht gereicht hat. Mit einfachsten Zutaten haben sie Köstlichkeiten gezaubert. Denn Not und Liebe machen erfinderisch – gehen doch beide durch den Magen.

* Herausgeber: Seniorinnengruppe der Freitagsgruppe in der ev. Gemeinde Lutherkirche unter der Leitung von Ingeborg Schäfer

* 92 Seiten mit 19 Kochgeschichten mit Fotos, Zeichnungen und Abbildungen

* Preis: 12,90 Euro, ISBN: 3-926509-23-6

--

pilli
pilli
Mitglied

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von pilli
als Antwort auf pilli vom 22.03.2007, 11:06:04
und wieder ist es der WDR, der mir alte geheimnisse grossmütterlicher schönheit offenbart; ich zitiere das eben gesehene aus der seite des WDR im u.a. link:

...

"Veilchencreme"

Dafür braucht man:

* 30 ml frisch gepressten Veilchensud
* 10 ml Olivenöl
* 30 g Ziegenfett (oder Balsam)

Zubereitung:

Zuerst den Veilchenauszug herstellen, in dem man etwa ein bis zwei Hände frische, essbare Veilchenblüten nimmt, sie mit kochendem Wasser bedeckt und eine Nacht stehen lässt. Danach den Veilchenauszug absieben. Hierfür eignet sich ein Kaffeefilter. Alle Zutaten werden nun im Wasserbad miteinander verrührt und vorsichtig zum Sieden gebracht. Die wässrige Schicht (falls vorhanden) muss abgegossen werden. Nun die Creme etwas abkühlen lassen und im Kühlschrank kaltstellen."

watt die omma schon konnte, kann ich auch ; die frühlingssonne wird zeigen, ob es die falten glätten kann!

--

desiree
desiree
Mitglied

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von desiree
als Antwort auf helgaw vom 24.03.2007, 16:57:50
Oh, das waren Tage, wenn die Mutter vor Ostern oer ... noch schlimmer vor Pfingsten unbedingt das Haus auf den Kopf stellen musste.
Da wurden die Möbel und Betten rausgetragen. ((wir lebten auf dem Dorf) Die Holzfußböden in den Zimmern wurden gesäubert und anschließend gebohnert. Jetzt musste ich mit einem Ungetüm den Boden polieren.

Zugegeben, abends roch alles so frisch und sauber.

Ja, diese Tage vergißt man nie;)

Anzeige

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von crosby
Kleine graue Gardinen kriegt man wieder weiss indem man kaltes Wasser in eine eines kleines Becken tut und dann 1 Tüte Backpulver hinzu tut und gut Mischen.
Dann tut man die kleine Gardine in den Becken und lässt sie ungefähr 1 Stunde drin in der Zeit auch mal umdrehen .Resultat wie neu ohne Chemie
mart1
mart1
Mitglied

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von mart1
als Antwort auf crosby vom 20.10.2011, 05:01:54
Ich möchte zum "wie neu ohne Chemie" etwas klarstellen.

Die reinigende (bleichende?) Wirkung von Backpulver beruht auf dem Natriumhydrogencarbonat, sprich Soda.

Und gerade die Herstellung dieses Stoffes kann geradezu als Beginn der für die moderne anorganischen Chemie angesehen werden, da seine Herstellung ein gigantischer chemischer Fortschritt war. BASF - Badische Anilin- und Sodawerke!


LG mart



Medea
Medea
Mitglied

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von Medea
als Antwort auf mart1 vom 20.10.2011, 10:43:30
Der thread schloß 2007 mit:
"geschrieben von desiree am 02.04.2007" - das ist jetzt
über vier Jahre her.

Ist das Backpulver in dieser Zeit verbessert worden?
Werden die Gardinen noch sauberer?
*zwinker*

M.


Anzeige

mart1
mart1
Mitglied

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von mart1
als Antwort auf Medea vom 20.10.2011, 10:49:32
Denke nicht Am Backpulver gibt es wohl nichts mehr zu verbessern.
Aber es amüsiert mich halt, was alles als "ohne Chemie" bezeichnet wird.
Medea
Medea
Mitglied

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von Medea
als Antwort auf mart1 vom 20.10.2011, 11:00:10
Mart -

da lag schon immer der Hase im Pfeffer,
Deinen Hinweis finde ich korrekt -
bloß warum wird dieser Uralt-thread wieder
angeboten?
,

M.


mart1
mart1
Mitglied

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von mart1
als Antwort auf Medea vom 20.10.2011, 11:06:56
Keine Ahnung, was vermutest du?

(Kann es nicht nur Interesse am Thema sein?)

erafina
erafina
Mitglied

Re: was die grosseltern noch wußten; tipps und tricks...
geschrieben von erafina
als Antwort auf Medea vom 20.10.2011, 11:06:56
Sicher habt Ihr übersehen:

crosby ist ganz neu bei uns und hat bestimmt gemacht, was man soll:
nachsehen, ob das Thema schon mal da war.
Oder wurde es beim rumstöbern einfach gefunden?

Er hat es ganz sicher gut gemeint und nicht gewusst, dass Backpulver auch Chemie ist.


erafina

Anzeige