Forum Allgemeine Themen Plaudereien Was esst Ihr heute?

Plaudereien Was esst Ihr heute?

Lorena
Lorena
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von Lorena

Bei mir gibts heute Speckpfannkuchen und gemischtes
Gemüse italienischer Art in Bechamelsoße.
Nachtisch wird Griechischer Yoghurt sein.

Lorena


 
Chelsea
Chelsea
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von Chelsea
als Antwort auf Lorena vom 12.07.2021, 10:13:06

Das gab es gestern bei mir ,

052.JPG
Gemüse ,Gurkensalat ,Seitan-Steak.

LG
 

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Lorena vom 12.07.2021, 10:13:06

Liebe @Lorena,

aus Maisgries kann man Polenta machen. Entweder als eine Art "Brei", dazu Gemüse, z.B. in einer leckeren Tomatensauce. Oder man lässt die Polenta aushärten, schneidet sie in Scheiben und brät sie dann. Dazu ebenfalls Gemüse oder auch Käse bzw. für Veganer veganen Käse. Zu beidem passt sehr gut Salat. Die gebratene Polenta ist etwas arbeitsreicher, aber dafür auch immer sehr lecker... Brauchst ein Rezept?

LG

DW


Anzeige

Lorena
Lorena
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von Lorena
als Antwort auf Der-Waldler vom 12.07.2021, 10:37:33
@Der-Waldler

ja, Rezept wäre gut, wenn es nicht zu aufwendig ist.
Ich habe mich deshalb an Dich gewandt, weil Du ja der Chefkoch bist
und Dich gut auskennst. 

Ich hätte ja meinem Besuch was asiatisches gekocht, das kann ich.
Aber sie wollen was aus Mais. Also gut, ich erfülle auch Wünsche, wenn sie machbar sind. 😄

LG Lorena 
val
val
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von val
als Antwort auf Lorena vom 12.07.2021, 10:42:42

Bei uns heute:

Mini-Fleischbällchen (fertig gekauft), mit jun gem  Knoblauch und Mini-Paprikaschoten zusammen gebraten, mit ebenfalls Mini😉-Tomaten, in O-Öl mit den Kräutern der Provence.
Dazu: Reis oder Nudeln - weiss ich noch nicht.

Mit den Kirschen hab ich jetzt schon angefangen. Val

 

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf val vom 12.07.2021, 11:01:54
Keine Idee, was ich mir heute kochen könnte, worauf ich Appetit hätte. Ich glaube, ich mache heute mal einen Fasttag 😉, glaube mir das aber selber nicht 😁.

Euch allen wünsche ich guten Appetit bei allem, was jede(r) für sich kocht.

LG
Roxanna

Anzeige

Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von Corgy

wir bruchnen heute gut und dann geht's an die Arbeit. Es gab nur etwas Leichtes denn mit vollem Magen arbeitet es sich nicht gut ... außer etwas frisch aufgeschnittenem  Prosciutto di Guarcino, ein paar Tortellini mit Ricotta und Spinat und Tomatensalat gab es Spinatfrittata

spinatfrittata.JPG

Lorena
Lorena
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von Lorena
als Antwort auf Roxanna vom 12.07.2021, 11:09:43
Keine Idee, was ich mir heute kochen könnte, worauf ich Appetit hätte. Ich glaube, ich mache heute mal einen Fasttag 😉, glaube mir das aber selber nicht 😁.

Euch allen wünsche ich guten Appetit bei allem, was jede(r) für sich kocht.

LG
Roxanna

Ach liebe @Roxanna Du Glückliche

Du hast keinen Appetit, das ist doch wunderbar.
Könnte ich das mal von mir sagen, dann bräuchte ich nicht einkaufen, kochen und 
wieder putzen und sauber machen. Geschirrspüler hätte auch mal Ruhe 😂.

Ich wünsche Dir aber doch noch einen guten Einfall zu Deinem Problem,
leider kann ich Dir da nicht weiterhelfen, denn ich kenne ein solches nicht..... 

LG Lorena 
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Lorena vom 12.07.2021, 10:42:42

Liebe @Lorena,

danke für das Kompliment ;-)

Polentabrei ist ganz einfach: 1 Teil Polenta (Maisgrieß) und gut 4 Teile kochende Gemüsebrühe einrühren und 15 Minuten auf kleinster Flamme ziehen lassen. Dabei immer umrühren, denn der Brei "spritzt"!!! Falls Du den Maisgrieß erst noch kaufen muss, achte darauf, eine Schnellpolenta (manchmal wird die auch als "Minutenpolenta" angeboten) zu kaufen, die braucht nur 1-3 Minuten. Gibt es im Bioladen und Drogeriemärkten wie Rossmann, DM usw.

Fertig. Evtl. Röstzwiebeln und etwas Rapsöl oder Olivenöl unterrühren, evtl. mit frischen Kräutern bestreuen und servieren. Ich nehme für meine Frau und für mich ca. 120 Gramm Polenta und gut einen halben Liter Gemüsebrühe, das ist eine wirklich gute Portion für jeden. Dazu dann Gemüse usw. reichen.

Für gebratene Polentascheiben:

1 Teil Polenta in gut 3 Teile kochende Gemüsebrühe einrühren und wie oben verfahren (ich nehme für uns immer Grieß/Gemüsebrühe: 120/400). Die fertige Polenta auf ein mit kaltem Wasser ausgespülte (aber nicht wieder abgetrocknete!!!) Metallplatte (z.B. das Backblech aus dem Backofen) geben und mit wassernassem Esslöffel glatt streichen, so dass sie ca. 1,5 cm dick ist. Völlig auskühlen lassen! Wenn sie völlig ausgekühlt und "hart" ist, in Stücke schneiden (ich mache immer ca. 5x10 cm Stücke), und in der Pfanne in Öl braten, am besten etwas schwimmend. Die Stücke erst wenden, wenn man ansatzweise sieht, dass die Unterseite knusprig ist. Der ganze Bratvorgang dauert 10-15 Minuten. Diese Stücke sollten zeitnahe nach Herstellung  gegessen werden, man kann sie aber auch im Backofen warm halten.

Es besteht auch die Möglichkeit, diese Polentastücke nicht in der Pfanne zu braten, sondern auf einem gefettetem Backblech im vorgeheizten Backofen (Umluft 200 Grad) zu backen. Ohne Käse sind sie dann aber recht trocken, während sie aus der Pfanne sehr saftig sind. Falls Du vganen Streukäse besorgen willst, die Stücke auf dem Backblech damit bestreuen und dann im Backofen backen; dann werden sie saftiger. Ich bevorzuge aber das Braten in der Pfanne.

Liebe Grüße und guten Appetit!

DW

Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Was esst Ihr heute?
geschrieben von Corgy
als Antwort auf Lorena vom 12.07.2021, 10:13:06

Hallo Lorena, also wenn Du Polentarezepte ausprobieren willst, kennst Du Kichererbsenpolenta  mit Champignons? 
Das sind die Zutaten
250 Gramm Kichererbsenmehl
250 Gramm gemischte Pilze oder nur Champignons
20 Gramm getrocknete Morcheln
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
etwas Salbei und Majoran nach Geschmack
80  - 100 Gramm geriebener Parmesankäse
Olivenöl , Salz und Pfeffer

Das Kichererbsenmehl (oder eine Mischung aus Kichererbsen und Mais) in 1 Liter Wasser in einem antihaftbeschichteten Topf auflösen. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und unter Rühren 40 Minuten kochen lassen. 

In der Zwischenzeit die getrockneten Morcheln etwa zehn Minuten in warmem Wasser einweichen. Die frischen Champignons (oser Steinpilze und Pfifferlinge) putzen und in Scheiben schneiden. Die Morcheln gut abtropfen lassen und bei Bedarf mit einem feuchten Tuch abwischen (sie können Spuren von Erde und Sand zurückbehalten), dann in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren.

Die Blätter von 4 Zweigen Majoran und 2 Zweigen Salbei hacken. Auch den Knoblauch und 1 kleine Zwiebel fein hacken.

 Alle Pilze, frisch und getrocknet, 10-15 Minuten in einer Pfanne mit 4 EL Öl, dem gehackten Knoblauch und der Zwiebel und der Hälfte der Kräuter anbraten und während des Kochens mit etwas Wasser (oder Gemüsebrühe) beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 Wenn die Polenta fertig ist,  mit den restlichen gehackten Kräutern würzen und etwas Öl und Parmesan. Bei Bedarf salzen, die Polenta auf die Teller gießen, mit den Champignons bedecken und nach Belieben mit mehr Parmesan servieren.


Anzeige