Forum Allgemeine Themen Plaudereien Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!

Plaudereien Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!

Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von Felide1
als Antwort auf loretta † vom 28.02.2013, 18:25:04
Loretta,
mir gefällt auch beides nicht, aber lachen musste ich doch über die spontane Reaktion.

Da habe ich einen Artikel gefunden der vielleicht einige interessieren könnte.

Die weiteren Themen dazu sind auf der rechten Seite anzuklicken.

kleiner Preis grosses Geschäft

LG Felide
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf circe vom 28.02.2013, 16:09:27
Schon gewusst, dass es Frauen geben soll, die eifersüchtig auf diese Kälber sind, nur weil diese die grösseren Ohrenmarken tragen dürfen? ()
liz
liz
Mitglied

Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von liz
als Antwort auf schorsch vom 01.03.2013, 09:13:54
Schon gewusst, dass es Frauen geben soll, die eifersüchtig auf diese Kälber sind, nur weil diese die grösseren Ohrenmarken tragen dürfen? ()


... und du?

Bist du eifersüchtig auf den Zuchtbullen?


Anzeige

Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von Ferdinand07
als Antwort auf haba vom 25.02.2013, 22:46:38
..und weiter geht´s...
Krebserregendes Schimmelgift ist in Tierfutter gefunden worden.

FAZ
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf liz vom 01.03.2013, 09:18:06
Du hast es erraten!

P.S. Auf welcher Weide treffen wir uns? ()
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Ferdinand07 vom 01.03.2013, 15:41:10
Was ich an diesem neuen Aufreger, dem Schimmelgift im Futtermais noch besonders abnormal finde, ist die Tatsache, dass der in Niedersachsen erzeugte unbelastete Mais in die Biogasanlagen geht und der belastete für´s Tierfutter aus Serbien importiert wird. Kann mir das mal jemand erklären? Ich kann sowas nicht begreifen!
Klara

Anzeige

fenna
fenna
Mitglied

Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von fenna
als Antwort auf Felide1 vom 28.02.2013, 17:53:48
Ich hab das so gehört, "schmeisst alle Esel in die Lasagne dann gibt es in der Regierung keine mehr".
Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von Ferdinand07
als Antwort auf fenna vom 01.03.2013, 17:52:52
und..und..und! Was soll man davon noch halten:

Erst musste Edeka die Leberknödel aus seinen Läden nehmen, jetzt stoppt der Hersteller auch noch die Produktion. Der Grund: In den Proben wurden überhöhte Werte gesundheitsgefährdender Listerien gefunden. Jetzt wird die gesamte Produktionskette überprüft
(Spiegel)

Wie geht es weiter. Alles nur Kleinigkeiten, jetzt hat man mal wieder ein Thema? Ich habe auch so langsam die Nase voll! Selbst beim regionalen Bauern kann man nicht sicher sein (wie hier im Thread empfohlen). Die Eier beziehen diese tlw. auch vom Großmarkt (so viele Hühner haben die normalen Bauern gar nicht!) Nachfragen lohnt sich, ich war erstaunt!
ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von ehemaligesMitglied62
als Antwort auf Klara39 vom 01.03.2013, 17:37:32
Klara,
das liegt höchstwahrscheinlich an den vielen verschiedenen Förderungen.
Für den unbehandelten Mais gibt es Agrarförderung, für´s Biogas irgendetwas für Energie, für den Import des belasteten Tierfutters bekommt Slowenien bestimmt eine Förderung und auch der Preis wird entscheidend sein.
Kein Normalo blickt doch mehr durch!

Ich hatte immer Dosenobst daheim, als Reserve, falls ich es zum Kochen brauche - Dosenmandarinen z.B., aber letzte Woche las ich in einer Zeitschrift, daß die Mandarinen aus China kommen. Zum Schälen werden sie zuerst in ein Säure-, dann in ein Natronbad getaucht, was natürlich nach der Behandlung ausgewaschen werden muß. Durch die Zuckerlösung in der Dose schmecken die Mandarinenspalten erstaunlicherweise immer noch nach Mandarinen.

Ich trau mich gar nicht nachdenken, wo und was noch gepanscht sein könnte!

Ulfhild
Re: Was kann man noch bedenkenlos essen? Lebensmittelbetrüger! Ich bin für knallharte Strafen!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Klara39 vom 01.03.2013, 17:37:32
Biogasanlagen werden subventioniert. Durch diese (hohen, über 20 Jahre garantierten) Fördergelder sind die Betreiber in der Lage, den Landwirten mehr Geld für ihren Mais zu bieten. Mais, der verheizt wird, anzubauen ist folglich lukrativer, als Futtermais oder auch Kartoffeln.

Anzeige