Forum Allgemeine Themen Plaudereien Was mal gesagt werden sollte ...

Plaudereien Was mal gesagt werden sollte ...

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Habt Ihr eigentlich nix besseres zu tun????
geschrieben von susannchen
als Antwort auf darklady vom 05.07.2007, 00:21:40
Hörst du jemanden bellen? grins
--
susannchen
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Was mal gesagt werden sollte ...
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf niederrhein vom 04.07.2007, 16:13:38
hallo Bertha,
ich hab mir eben in voller länge den thread durchgelesen, dessen verlauf ich zum glück verpasst habe. es ist wunderbar, wie sehr dein ausgangstext durch die "usual suspects" bestätigt wurde. dies wird allerdings nichts ändern. wir sind doch "alte hasen" und wissen, daß im ST persönliche feindschaften unabhängig von der richtigkeit eines textbeitrags gepflegt werden.

alte menschen haben wohl angst davor, daß ihre lebensmeinung falsch sein könnte, wenn sie andere argumente hören, die sie nicht wiederlegen können. also stemmen sie sich mit aller kraft, gegen den "verkünder" der argumente.

ich selbst habe hier zu beginn immer gleich "ROT" gesehn, wenn ich auf gegenteilige meinungen stieß. CLAUDE, TOBIAS, KLAUS und EKO waren für mich, wie das berüchtigte "rote tuch". mittlerweile stelle ich fest, daß wir eigentlich alle das selbe wollen, aber eigentlich keiner so richtig weiss, wie wir das erreichen können. also sehe ich jede diskussion, als einen prozess eine meinung zu finden - nicht als streit der meinungen.

mit CLAUDE verbindet mich nun sogar eine freundschaft, obwohl wir nicht immer einer meinung sind. vielleicht muss man sich erst AKZEPTIEREN, bevor man sich TOLERIEREN kann.

angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: schon klar...:-)
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf susannchen vom 05.07.2007, 00:19:00
pruuust...das war der beste Witz des Monats, susannchen ...hihi.. Du und sich nicht auskennen und nicht wissen ...
--
angelottchen

Anzeige

hugo
hugo
Mitglied

Re: Was mal gesagt werden sollte ...
geschrieben von hugo
als Antwort auf dutchweepee vom 05.07.2007, 03:11:58

dutch meint: ,,vielleicht muss man sich erst AKZEPTIEREN, bevor man sich TOLERIEREN kann.

wenn solche Beiträge, die nicht nur kritische Bemerkungen enthalten, sondern mit beleidigendem sehr persönlich diffamierenden Inhalt, wie sie hier öfter mal auftauchen von einem Angesprochenem sehr ernst genommen werden,,,

wenn solche Beiträge auf fruchtbaren Boden fallen, also einen Menschen treffen, dem die dicke Haut noch nicht gewachsen ist, der noch nicht über diesen Dingen steht,,,dann sind die entsprechenden Textinhalte aufs Gemüt schlagend, die gute Laune verderbend und führen zu weiteren Negativbefindlichkeiten,,,

-im Besten Falle zum Abschalten, Ausklinken aus diesem Thema
-im Normalfalle zum weiteren Aufschaukeln durch ähnlich lautenden Widerspruch
-in Unnormalfall zum vorübergehendem Sperren durch den Chef
-im schlimmsten Falle zum freiwilligem Verlassen des ST eines betroffenen Diskutanten.

So gesehen sag ich mir das sich "Nachtragen" eigentlich nie lohnt.
So gesehen gibt es hier keinen Diskutanten dem ich eine vernünftige Antwort schuldig bleibe, den ich auf eine private Streichliste oder virtuelle Gedächtnislücke gesetzt hätte,,,,(was im Eifer des Gefechtes, in der ersten Aufregungsphase natürlich auch mal angedacht wird,,*g*)

denn, und nun kommt meine Erkenntnis,,,nicht der Andere, der mich beleidigt hat, dem ich gram bin, auf den ich sauer reagieren möchte trägt einen Schaden davon, wird Opfer meiner "Rache und Zurückhaltung,,) sondern ich selber bestrafe mich durch meinen Verzicht, mein Nachtragend sein, schade mir selber durch Ärgern, durch quälende Gedanken, durch unnütz vergeudete Zeit die ich mit Besserem füllen könnte.

Schließlich mindern angestaute, aufgebauschte Emotionen das positive Lebensgefühl(es sei denn man ist bekennender und völlig damit zufriedener nörgelnder, grantelnder Dauerpessimist) also lieber einen virtuellen Schnaps trinken, tief Luft holen (3x) die innere Verkrampfung lösen und sich auf neue, bessere künftige "Gefechte" freuen und vorbereiten.

(ab und zu, das geb ich zu, dann beteilige ich mich -natürlich unerkannt- auch an sich anbahnenden Kleinkriegen ohne praktische eigene Mitwirkung, sondern nur auf mich bezogen indem ich mit mir Wetten abschließe, wer bei diesem Streit die nächste Waffenkategorie ins Gefecht werfen wird und wie und von wem die nächste Reaktion erfolgt)

ab und zu leg ich auch mal Hand an und stell mich (aus meiner Warte)besänftigend ins Getümmel, das bringt zwar zumeist keinen schnellen direkten Erfolg und die Streithähne auseinander, aber mir bringt es doch selber was,,ich kann mich als Schlichter, wenn auch als erfolgloser,,fühlen und,,das fühlt sich trotzdem nicht übel an,,*gg*
hugo
Re: Was mal gesagt werden sollte ...
geschrieben von claude
als Antwort auf dutchweepee vom 05.07.2007, 03:11:58
Lieber Dutch, nett das so etwas geschrieben hast, lache freundlich!!!

Wir zwei kommen politisch nie unter einen Hut!! Aber das macht nichts. Der von dir geschilderte Personenkreis erscheint mir aber durchaus als so das normalste was man sich vorstellen kann ))

Ich schätze auch die User/innen anders ein als du. Du hast geschrieben das die alte Menschen (sind wir ja hier in der Mehrheit) möglicherweise Angst haben das Ihre Lebensansichten wohlmöglich nicht die richtigen sein könnten, das ist die halbe Wahrheit, hinzu kommt das sie versuchen etwas darzustellen was sie nie waren ich denke das ist eines der Hauptprobleme. Angst vor den Eingeständnissen eigentlich nie das erreicht zu haben was sie für gut und richtig fanden und Angst viel Lebenszeit vertan zu haben (haben sie vermutlich auch).
Das Ergebnis unendliche kleinliche Streitereien, die mich übrigens amüsieren.
Es macht keinen Sinn hier viel zu schreiben es gibt bessere Foren.
Wir sehen uns woanders Dutch Tschüß bis dahin,
herzlich Claude
chris
chris
Mitglied

Re: Was mal gesagt werden sollte ...
geschrieben von chris
als Antwort auf niederrhein vom 04.07.2007, 16:13:38
Hallo Bertha vom Niederrhein,

mir macht das Rollenspiel viel Spass und ich möchte es so sehen wie
dutchweepee:

vielleicht muss man sich erst AKZEPTIEREN, bevor man sich TOLERIEREN kann.

-.-.-.
Jeder der hier im Forum schreibt und liest, bringt andere Voraussetzungen mit.
Es muss niemand die Beiträge für gut finden, ich denke Bertha vom Niederrhein ist
klug genug um zu erkennen, wo sachliche Kritik angebracht ist und wo nicht.

Nur ein kleines Beispiel aus den Pausenhofspielen. Am letzten Samstag habe ich
auf einer privaten Geburtstagsfeier nach den Spielen gefragt, die Damen dort waren
alle im Schnitt 15 J. älter als ich. Ihr glaubt gar nicht, wie das Gespräch plötzlich
lebhaft wurde und alte Erinnerungen hervorgekramt wurden.

Das ioh dann auch noch ein altes Lied fand, das in meiner Familie
bekannt ist, das sei nur nebenbei bemerkt.

Deshalb liebe Bertha, mach weiter so, es gibt viele, denen es Spass macht.

--


--
chris

Anzeige

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Was mal gesagt werden sollte ...
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf dutchweepee vom 05.07.2007, 03:11:58
) zwinker.

Die Bereitschaft andere zu akzeptieren setzt Toleranz und auch Humor voraus. Beides ist leider hier nur teilweise vorhanden. Der Hang zur bierernsten, alles auf die Golddwaage legende Maßregelei erinnert doch etwas an das Klischee des kinderverjagenden "Alten", der vergessen hat, daß er selbst mal jung gewesen ist. Der Schalk im Nacken wird dir ruckzuck als Würgeengel um den Hals gewickelt.

Wer sich über einen Forenbeitrag WIRKLICH ärgert, hat selber schuld.

donaldd
karl
karl
Administrator

Re: Was mal gesagt werden sollte ...
geschrieben von karl
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 05.07.2007, 11:44:08
Ich möchte als allgemein gedachte Bemerkung (nicht als Antwort auf den Vorgängerbeitrag) anmerken, dass es legitim ist, sich an Kindererlebnisse auch oder gerade im Alter zu erinnern. Wer dies ins Lächerliche zieht oder versucht, dieses verächtlich zu kommentieren, hat erstens sehr wenig Toleranz und zweitens auch sehr wenig Einsicht.

Ich fand und finde das gestellte Thema ist interessant und es ist schade, dass wir jetzt hier eine Diskussion nicht mehr über die ursprüngliche Fragestellung führen können, nur weil es einigen wenige nicht in den Kram passt. Für mich sind dies forumsschädigende Störaktionen.

--
karl
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Was mal gesagt werden sollte ...
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf karl vom 05.07.2007, 12:11:20

Objektiv liegt natürlich eine Störung vor,glaube aber nicht, daß hier eine bewußte Störungsabsicht besteht.
Ich habe schon an anderer Stelle bemerkt, daß meiner Meinung nach die angebotene Ansicht "Baumstruktur" sehr stark dazu beiträgt, daß in Nebenzweigen derart unerfreuliche Kappeleien entstehen.

donaldd
pucki
pucki
Mitglied

Re: Was mal gesagt werden sollte ...
geschrieben von pucki
als Antwort auf niederrhein vom 04.07.2007, 16:13:38

- Chris, immer wieder und eigentlich überall, wo ich
mit vielen Menschen -ob jung oder alt -zusammenkomme,
wenn das Wort "Spielen" fällt sind alle begeistert
dabei. Kürzlich war ich erst zu einem Großelterntag
im Kindergarten unserer Enkelin eingeladen. Die
Kleinen führten uns einstudierte Lieder vor, zeigten
uns den Kindergarten und zum Schluß wurde ein Tanz
vorgeführt, der die Großeltern mit einschloß -zum
Schluß befanden sich also alle auf der "Tanzfläche"
(der Spielplatz des Kindergartens). Niemand der Groß-
eltern hat sich ausgeschlossen, sogar gehbehinderte
machten im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit. -Niemand
fand sich dafür zu "erwachsen" oder rümpfte ob dieser
aufgekratzten "Alten" die Nase.
Anderes Beispiel: Unsere Gymnastikgruppe -Alter 40-
80 Jahre - zum Warmwerden ein Spiel - ganz unterschiedliche SPiele, die wir bereits als junge
Menschen kennengelernt haben , ob Ball, Ringe (hulahupp-
ist zum Kichern, wenn etwas beleibte Menschen feststellen, daß sie doch einmal damit umgehen konnten,
plötzlich fällt dieser Ring runter -Taille ist futsch)

Diese Beispiele könnte ich beliebig forsetzen,
aber mit Sicherheit, liebe Chris, erleben viele
von uns genau das Gleiche.

pucki


Anzeige