Plaudereien Weihnachtszeit

heide
heide
Mitglied

Re: Weihnachtszeit
geschrieben von heide
als Antwort auf vom 06.10.2009, 17:37:36
Ach was, ich bin nur zu ungeduldig.
--
heide
Re: Weihnachtszeit
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf heide vom 06.10.2009, 17:39:19
Ich spar mir die Freude einfach auf die Weihnachtszeit auf - Vorfreude ist ja die schönste Freude, hahaaa :)
--
spatzl
hugo
hugo
Mitglied

Re: Weihnachtszeit
geschrieben von hugo
als Antwort auf vom 06.10.2009, 17:46:21
zu meiner Jugendzeit war es in der Familie üblich -und Oma wachte mit Argusaugen darauf- das der Erste (von ca 8 bis 10) Stollen, nicht vor Heilig Abend nach dem Kirchgang und der Bescherung angeschnitten wurde.

Von da ab gab es jeweils nur zu den Feiertagen und Sonntagsnachmittag jeweils Stollen zum Kaffee.
Usus war es auch, allen Nachbarn, Freunden und Bekannten der man habhaft werden konnte ein Stück zur Kostprobe anzubieten,,,

es gab die Hoffnung, die Übelieferung (ich weiß nicht woher) das für jedes Stück Stollen das man irgendwo angeboten bekam, ein guter Monat im Jahr folgen würde, ergo wurden auf mindestens 12 verschiedene Stollenangebote geachtet.

In der Schlafstube wurde extra ein Kommodenfach freigehalten worin die Stollen (in Leinentücher eingeschlagen) und -zu meinem Verdruss- gut behütet, die Woche über lagerten,,naja und das ging, wenn ich mich recht erinnere, bis fast zu Ostern.

Heute kann man schon im September in den Geschäften Stollen finden dessen Haltbarkeit noch vor Weihnachten endet,,also wird der wohl schon im Juni produziert worden sein,,,

übrigens bin ich nie so richtig zur Enthaltsamkeit zur Entsagung in Sachen Essen verzogen worden, also hab ich auch keine super Probleme damit, schon vor Weihnachten -wenn sie die Gelegenheit ergibt, und da kann ja nachgeholfen werden- hin und wieder ein Stück Stolle zu essen.

dabei konnte ich noch nie feststellen das der Dresdner der Beste ist,,ok er ist vielleicht anders als andere -manche sind süßer, trockener, fruchtiger usw,,aber besser ??

, zumindest ist er teurer bis sauteuer und die Hälfte vom Preis macht wohl der Name,, aber ok, geschenkt nehm ich ihn liebend gerne da gibts wohl keinen besseren,, *g*

--
hugo

Anzeige

gesine
gesine
Mitglied

Re: Weihnachtszeit
geschrieben von gesine
als Antwort auf hugo vom 06.10.2009, 18:25:21
es gab die Hoffnung, die Übelieferung (ich weiß nicht woher) das für jedes Stück Stollen das man irgendwo angeboten bekam, ein guter Monat im Jahr folgen würde, ergo wurden auf mindestens 12 verschiedene Stollenangebote geachtet.
geschrieben von hugo


das kenne ich auch noch
--
gesine
Re: Weihnachtszeit
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf gesine vom 06.10.2009, 18:38:36
Ich kenne das anders.
Soweit ich weiß, muß man vor Weihnachten für
jeden guten Monat einen Stollen gegessen haben.
Ich bin froh, daß es so früh losgeht.
Zwei gute Monate habe ich schon beisammen.
Den Rest von 2010 schaffe ich auch noch.
--
nordstern
sissismam
sissismam
Mitglied

Re: Weihnachtszeit
geschrieben von sissismam
als Antwort auf vom 06.10.2009, 18:41:01
tztztztz....
--
sissismam

Anzeige

Re: Weihnachtszeit
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sissismam vom 06.10.2009, 18:42:19
Gibt es für Hundchen auch Weihnachtshundekuchen ?
--
nordstern
gesine
gesine
Mitglied

Re: Weihnachtszeit
geschrieben von gesine
als Antwort auf vom 06.10.2009, 18:41:01
12 stollen vor weihnachten ?

--
gesine
sissismam
sissismam
Mitglied

Re: Weihnachtszeit
geschrieben von sissismam
als Antwort auf vom 06.10.2009, 18:43:05
na klar, habe ein extra Hundekuchenbackbuch (ehrlich)..lach
übrigens, bevor ich wieder ermahnt werde, habe dat läpken ausgetauscht!
lg
--
sissismam
Re: Weihnachtszeit
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sissismam vom 06.10.2009, 18:46:06
Das habe ich schon gesehen.
Watt is denn mit dem rechten Huf ?
Sieht ja nicht weihnachtlich aus.
In Tannenzweig getreten ?
--
nordstern

Anzeige