Forum Allgemeine Themen Plaudereien ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um

Plaudereien ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Könnte es vielleicht sein ...
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf niederrhein vom 13.09.2008, 16:06:26
Könnte es vielleicht sein ...

daß dieser Diskurs letztlich genau jenen Verlauf nimmt, den die Frau Wölfin liebenswürdiger als Anfangsbeitrag hineingesetzt hat? (!)




Bingo

--
woelfin
niederrhein
niederrhein
Mitglied

Wo sie recht hat, hat sie recht ... (Nur eine Anmerkung)
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf bongoline vom 13.09.2008, 15:15:04
Wo sie recht hat, hat sie recht ...

ob nun ausgerechnet dieser Gastbeitrag von der Wölfin der Referenzbeitrag für die These Bongolines ist ... denn der Beitrag ist eindeutig satirisch-ironischer Natur und somit das (befreiende) Lachen implizierend.

Aber - und hier hat Bongoline (wenn ich sie in meiner Schlichtheit richtig verstanden habe) völlig recht - es gibt Beiträge, die sind mit ihrem Anliegen, mit ihrem Inhalt und in ihrer ernsthaften Intention keine Objekte für oberflächlich-überflüssige, dumme und/oder gar gehässig-persönliche An- und Bemerkungen, wobei eben - und genau das persifliert ja eben jener glossenhafte Gastbeitrag! - das eigentliche Anliegen völlig ignoriert wird und/oder gar nicht gelesen wird bzw. überhaupt nicht verstanden worden ist.
(Und das eigentliche Thema, die vielleicht für manche ST-MitgliederInnen interessanten und wichtigen Informationen etc. gehen so leider unter ...)


Wenn mich ein (Ausgangs)Beitrag bzw. dessen Thematik nicht interessiert, kann bzw. sollte ich ihn ignorieren. Wenn ich das Ganze nicht verstanden habe bzw. nicht verstehen will ... si tacuisses ...

Wie man mit einem Beitrag und dessen AutorIn umgeht, dokumentiert auch Respekt, Höflichkeit und Takt, die man einen anderen Menschen entgegenbringt.

Mit einem freundlichen Gruß
Die Bertha
vom Niederrhein

hisun
hisun
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von hisun
als Antwort auf Drachenmutter vom 13.09.2008, 10:32:57

Liebe Woelfin, alle Achtung!

Du hast mit der Eröffnung dieses Threads einen Stein ins Rollen gebracht, der mich Schmunzeln liess, aber auch zum Nachdenken animierte.

Wie könnte das weitere Vorgehen aussehen?

Was können wir dazu beitragen, dass

- Themen sachlich diskutiert werden, ohne diese hick-hack-Attacken wie in einem Hühner Hof?

- man seine Meinung zum Thema sagen darf, ohne gleich einem persönlichen Angriff ausgeliefert zu sein?

- Streit-Gespräche über das Thema stattfinden und "Bälle" hin und her geworfen werden dürfen, ohne unter die Gürtellinie zu schiessen?

- geschmunzelt, gezwinkert und gelacht werden dürfte, ohne dies gleich in den falschen Hals zu kriegen?

Wäre das nicht schön?


LB Gruss - Hisun






Anzeige

cariha
cariha
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von cariha
als Antwort auf hisun vom 14.09.2008, 05:00:11
Wie man(n)/frau das machen kann? Eigentlich ist es doch so einfach:

- wenn wir uns gegenseitig respektieren und akzeptieren, so wie wir sind - wenn wir uns die Mühe geben, den anderen zu verstehen
- wenn wir auch mal über uns selbst lachen können
- wenn wir mit unseren Mitmenschen mit Respekt umgehen (s.o.)
- wenn wir eine klare eindeutige Sprache sprechen, die nicht unter die
Gürtellinie geht
und vor allem: WENN WIR EHRLICH SIND!

LG Conny


susannchen
susannchen
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von susannchen
als Antwort auf cariha vom 14.09.2008, 08:46:15
Das Problem sind einige wenige immer wieder auffällige Diskutanten/innen.
Die bekommt man nicht in Zaum.
--
susannchen
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von schorsch
als Antwort auf hisun vom 14.09.2008, 05:00:11
Ich denke, wenn wir unsere Antworten auf Beiträge mehr als Fragen denn als Behauptungen, Belehrungen und Entrüstungen kreieren würden, würden wir meistens verhindern können, dass sich der/die Angesprochene angegriffen und in eine Ecke gedrängt fühlt.

--
schorsch

Anzeige

nachtigall
nachtigall
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von nachtigall
als Antwort auf cariha vom 14.09.2008, 08:46:15

@ cariha und hisun

Eure Beiträge / Vorschläge finde ich gut, ganz in meinem Sinne. Aber etwas Wichtiges scheint mir noch zu fehlen.

-Alles was unter die Gürtellinie geht, persönliche Angriffe oder Beleidigungen etc sollten ignoriert werden. Wenn unpassende Beiträge NICHT beantwortet werden verliert das Streiten seinen Reiz.-

Auch wenn es schwer fällt, sollten wir doch die Grösse haben diese Beiträge zu überlesen, ohne darauf zu reagieren.

Larissa
Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von meli
als Antwort auf nachtigall vom 14.09.2008, 10:07:44
ja, das wäre eine Möglichkeit.
Ein weiterer praktischer Vorschlag zum Umgang mit den verletzenden Beiträgen wären von meiner Seite aus drei Worte:

"Kein Kommentar dazu", alle halten sich daran und entziehen somit die Nahrung für weitere Unsachlickeiten.

--
meli
hisun
hisun
Mitglied

Re: ...wie viele Forenmitglieder braucht man, um
geschrieben von hisun
als Antwort auf schorsch vom 14.09.2008, 09:42:38
@Schorsch:Ich denke, wenn wir unsere Antworten auf Beiträge mehr als Fragen denn als Behauptungen, Belehrungen und Entrüstungen kreieren würden, würden wir meistens verhindern können, dass sich der/die Angesprochene angegriffen und in eine Ecke gedrängt fühlt.

Ein Argument, das ich mir zu Herzen nehmen werde. Wird nicht immer einfach sein.
--hisun

liebe cariha, wollen wir es so halten und manchmal über uns selbst lachen? Und unsere Meinung zur Sache kundtun, ohne die Person anzugreifen?
--hisun


liebes susannchen, und wenn wir einfach nicht mehr darauf eingingen?
--hisun
.

nasti
nasti
Mitglied

Re: Könnte es vielleicht sein ...
geschrieben von nasti
als Antwort auf Drachenmutter vom 13.09.2008, 16:20:49

Huhu Voelfin,


Sehr treffend und humorvoll, schade das nicht du hast das ganze erfunden....….
Die meiste und mit Lust verfasste Beiträge handeln über menschlichen Schwächen und Defiziten. Der kritisierende und arrogante hat immer vor seine eigene schwache EGO festigen.
Bei meinen Beiträgen kann jeder sein EGO festigen. *ggg*

Grüsst

Nasti

mit gaaanz andere Dinge des Lebens beschäftigt momentan




Anzeige