Forum Allgemeine Themen Plaudereien Wo kommen die internationalen Ländernamen her?

Plaudereien Wo kommen die internationalen Ländernamen her?

karl
karl
Administrator

Ländernamen mit und ohne Artikel
geschrieben von karl
als Antwort auf angelottchen vom 05.04.2007, 19:53:21
Hallo Angelottchen,


exakt diese Frage haben wir hier neulich diskutiert.

Der Iran, der Irak, die Schweiz

aber

Frankreich, Holland, Belgien, Luxemburg, Deutschland

Das kann nur historisch bedingt sein oder kennt jemand eine Regel?
--
karl
karl
karl
Administrator

Re: Wo kommen die internationalen Ländernamen her?
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 07.04.2007, 10:27:16
)
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Ländernamen mit und ohne Artikel
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf karl vom 08.04.2007, 15:52:52
Hallo Karl - hier habe ich eine Antwort gefunden (logisch ist mir die aber trotzdem nicht Im Spanischen ist Deutschland zB "la Alemaña" ) ...naja...aber Deutsch ist ja man auch so die einzige Sprache, in der der Mond maskulin und die Sonne femiin ist... da müssten doch alle Esoteriker und Astrologen ins Schleudern kommen)
--
angelottchen

Anzeige

Re: Ländernamen mit und ohne Artikel
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 08.04.2007, 15:52:52
Es gibt da unerklärliche, etymologisch bedingt Ausnahmen.

Aber wenn wir bei Ländernamen angehängte oder in der Vorstellung damit verbundenen neutrale Genera haben, passend zu den Begriffen "Land" oder "Reich" wird auch der bloße Ländername als Neutrum attribuiert.
Fem (als "die") haben wir bei BRD oder früher DDR, also als Ersetzung zu "Republik".
Lichtenstein hat durch das vorgesetzte "Fürstentum" (FL) das Genus.

Wenn Ländernamen zusammengesetzte, plurale Gebilde kennzeichnen - die Niederlande, die United States - nutzen wir den Plural "die".

Eine Ausnahme bildet Schweiz, CH, also "Confoederatio Helvetica", als "Bündnis", im Lateinischen feminum; als Wort wurde der Namen eines der Urkantone "Schwyz" - verallgemeinert.
Ergänzung: "Die 'Schweizen' [als Plural für besondere, auffallend hügelige Landschaften] werden jetzt immer kleiner"; so hat Theodor Fontane die Moden seiner Zeit gespottet, hügelige Seenlandschaften mit dem Synonym des Berglandes zu belegen, um sie touristisch aufzuwerten.

Oder Friedrich Dürrenmatt als politischer Utopist:
"Die Welt wird entweder untergehen oder verschweizern."

*

Eine Übersicht als Test mit dem neu von Ländernamen gibt es hier:

Im Link wird das Sprachgefühl für das Genus bei Ländernamen getestet:

--
elfenbein
adam
adam
Mitglied

Re: Wo kommen die internationalen Ländernamen her?
geschrieben von adam
als Antwort auf arno vom 04.04.2007, 17:10:46

--Soviel ich weiß, leitet sich "deutsch" von "Teutone" ab.

Gruß
adam
adam
adam
Mitglied

Re: Wo kommen die internationalen Ländernamen her?
geschrieben von adam
als Antwort auf arno vom 04.04.2007, 17:10:46

--sorry! hatte nicht alle beiträge gesehen!
adam

Anzeige

Silvan
Silvan
Mitglied

Re: Wo kommen die internationalen Ländernamen her?
geschrieben von Silvan
als Antwort auf arno vom 04.04.2007, 17:10:46
Wo kommen die internationalen Ländernamen her?

Ein schönes Thema.

Und ein weites Feld.

Darüber könnte man lange reden.

Machen wir doch mal wieder weiter!
Silvan
Silvan
Mitglied

Re: Wo kommen die internationalen Ländernamen her?
geschrieben von Silvan
als Antwort auf dmz vom 06.04.2007, 19:19:43
Das mit dem Namen 'Deutschland' ist eine besonders interessante Sache
-von aussen her gesehen:
Die Deutschen nennen es Deutschland, - erinnert (wie geschrieben)
an den Volksstamm der Teutonen.
Die Englaender nennen es Germany, - Stamm d Germanen (Germania).
Die Franzosen nennen es Allemagne, - sie hatten ab dem 3.Jht Angst vor allem,
was aus dem Osten kam, besonders vor dem Stamm der Allemannen.
MfG/dmz.
geschrieben von dmz


Da gibt es noch viel mehr verschiedene Namen für Deutschland.

Irgendwo habe ich eine Liste.

*mal suchen gehe*
momiji
momiji
Mitglied

Re: Ländernamen mit und ohne Artikel
geschrieben von momiji
als Antwort auf angelottchen vom 08.04.2007, 18:25:21
Im Spanischen ist Deutschland zB "la Alemaña" )

Ist das wirklich so?

Ich bin ziemlich oft in Spanien und spreche relativ "gut" Spanisch.
Allerdings habe ich noch nie gehört, dass ein Spanier "la Alemania" (ohne ñ) sagt.
Va a Alemania a trabajar...

Der Artikel wird meines Wissens nur gesetzt, wenn vom vereinigten Deutschland gesprochen wird, la Alemania unida.

Beim Ländernamen Schweiz ist es allerdings so, dass die Spanier den Artikel weglassen .
Sie sprechen von Suiza und nicht von "la Suiza". Warum das so ist, weiß ich allerdings nicht
Silvan
Silvan
Mitglied

Re: Ländernamen mit und ohne Artikel
geschrieben von Silvan
als Antwort auf momiji vom 14.03.2015, 10:12:50
Hier nun die versprochene Liste:

Afrikaans und Niederländisch: Duitsland
Dänisch, schwedisch, Norwegisch: Tyskland
Luxemburgisch: Däitschland
Schweizerdeutsch: Dütschland
Vietnamesisch: Đức
Englisch: Germany
Italienisch: Germania
Russisch: Germanija (Германия)
Französisch :Allemagne
Portugiesisch: Alemanha
Türkisch: Almanya
Polnisch: Niemcy
Ungarisch: Németország
Altisländisch: Saxland
Estnisch Saksamaa
Finnisch Saksa

Wobei diese Liste noch lange nicht vollständig ist.

Anzeige