Forum Allgemeine Themen Plaudereien “Wollen Sie einen Kassenzettel …”

Plaudereien “Wollen Sie einen Kassenzettel …”

EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf schorsch vom 08.08.2014, 08:53:01
Viele Finanzämter und auch Chefs sind da heute anspruchsvoller.
Sie verlangen auf den Namen ausgestellte detaillierte Rechnungen/Quittungen.
Heute geht das nicht mehr so einfach wie früher.
Gruß
Holger
rehse
rehse
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von rehse
als Antwort auf barbarakary vom 07.08.2014, 18:41:16
Ja, stimme Dir zu, Aber es gibt Untersuchungen, dass insgesamt und leichter Geld mit Kreditkarten ausgegeben wird. Besonders natürlich von denen, die gleich mehr Karten mit sich führen.

LG rehse
olga64
olga64
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 08.08.2014, 08:53:01
Solche Spesenabrechnungen dürften sicher nur in kleinen Klitschen von BEtrieben und hier dann vom Inhaber selbst akzeptiert werden. In grösseren Unternehmen, die eigene Prüfstellen haben, weil sie wissen, dass hier am meisten betrogen wird, läuft dies längst nicht mehr. Da auch meist per Kreditkarte bezahlt wird und nicht in bar (das schreiben auch Unternehme übrigens so vor), funktioniert es überhaupt nicht mehr. Auch die Finanzämter sind sehr streng geworden, wenn es um die Genehmigung von Reisespesen geht.
Umgekehrt ist es aber so, wenn man jemanden loshaben möchte und er das Unternehmen nicht freiwillig verlässt, konstruiert man gerne einen Spesenbetrug - das hilft dann meist, um sich von jemanden zu trennen. Olga

Anzeige

Christine5
Christine5
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von Christine5
Diese Frage begegnet mir fast täglich beim normalen Einkaufen und ich weiß nicht, ob die Kassiererin lediglich besorgt ist, wo ich den Kassenzettel entsorgen will. Ansonsten kann ich mit der Frage an einer normalen Supermarktkasse nicht viel anfangen, denn es scheint mir selbstverständlich dem Kunden den Kassenzettel auszuhändigen. Es ist mir manchmal regelrecht peinlich "Ja" zu sagen. Ansonsten sehe ich dieses Thema wie Meli.
olga64
olga64
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von olga64
als Antwort auf Christine5 vom 11.08.2014, 13:42:26
Die Kassiererinnen sind auch angehalten, ihren ARbeitsplatz sauber zu halten. Fragen Sie also den Kunden nicht ,ob er den Zettel möchte, bleibt er entweder liegen oder landet auf dem Boden. Was ist eigentlich so schlimm an dieser Frage? Ist doch höflich und in unserem Land sicher nicht damit verbunden, dass die Supermärkte usw. Finanzämter betrügen wollen. Die Daten des Verkaufs mit dem Kunden sind ja längst in den Computer-Kassen gespeichert und wandern daraus an die zuständigen, internen Stellen. Olga
Christine5
Christine5
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von Christine5
als Antwort auf olga64 vom 11.08.2014, 16:25:19
Danke Olga, vom Standpunkt der Sauberkeit her haben Sie Recht. Da es in unserem Einkaufzentrum sehr ordentlich und sauber zugeht und auch keine Kassenzettel umherliegen hat mich die ständige Frage halt immer wieder verwundert.

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von schorsch
Komisch: "Möchten Sie einen Bussenzettel" hat mich noch niemand gefragt. )(
Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von sirod49
als Antwort auf olga64 vom 11.08.2014, 16:25:19
Die Kassiererinnen sind auch angehalten, ihren ARbeitsplatz sauber zu halten. Fragen Sie also den Kunden nicht ,ob er den Zettel möchte, bleibt er entweder liegen oder landet auf dem Boden. Was ist eigentlich so schlimm an dieser Frage? Ist doch höflich und in unserem Land sicher nicht damit verbunden, dass die Supermärkte usw. Finanzämter betrügen wollen. Die Daten des Verkaufs mit dem Kunden sind ja längst in den Computer-Kassen gespeichert und wandern daraus an die zuständigen, internen Stellen. Olga


Nein, “schlimm” ist diese Frage nun wirklich nicht, Olga, sonst hätte ich dieses Thema bestimmt nicht unter “Plaudereien” gestellt.

Für mich ist ein Kaufvorgang im Supermarkt nun mal erst mit der Aushändigung der Quittung abgeschlossen. Wie und wann ich diese danach entsorge oder ob ich den Kassenzettel als Nachweis zu den Akten lege, das entscheide ich für mich allein nach Wichtigkeit.

Niemals würde ich den Mitarbeitern des Einkaufsmarktes unterstellen, mit dem Kassenzettel der Kunden Schindluder zu treiben.

sirod49
gitti66
gitti66
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von gitti66
als Antwort auf sirod49 vom 07.08.2014, 12:31:57
Diese Frage wird mir auch immer gestellt.
Den Kassenzettel nehme ich immer mit, wir machen in verschiedenen
Läden unseren Wocheneinkauf. Zum Einen kann ich kontrollieren ob die Preise stimmen, ist auch schon vorgekommen das ich ein falsches
Preisschild zur Ware gelesen habe.
Und beim nachschauen weiß ich dann wo das Geld geblieben ist ich bezahle unterschiedlich mal bar mal mit Checkkarte.
Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf schorsch vom 12.08.2014, 11:30:58
Meinen Kassenzettel lasse ich mir nur dann geben wenn ich
noch in andere Geschäfte gehe.
Dieses kontrollieren des Bons, mache ich nie,
da es sich im höchst Fall nur um ein paar Cent handelt ,
die dann zu viel berechnet wurden, die kann ich noch verkraften.

Anzeige