Forum Allgemeine Themen Plaudereien Zeigt her Eure Füße ;-)

Plaudereien Zeigt her Eure Füße ;-)

oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von oesiblitz
Das Thema "Fußpflege" beschäftigt mich immer wieder.

Diese Dienstleistung wird doch sehr oft angeboten.
Dass es Menschen gibt, deren Rücken es nicht mehr erlaubt sich die Füße zu pflegen und sich die Zehennägel selber zu schneiden und deshalb zur medizinischen Fußpflege gehen ist klar.

Das Ganze ist natürlich auch eine Kostenfrage und wie viel Qualität dabei abgeliefert wird.
Aber ich werde den Eindruck nicht los, dass einige dieser sogenannten Fußpfleger/Innen nur angelernt sind und sogar nur als Nebenjob von so mancher Hausfrau betrieben wird.
Ist man damit zufrieden ist es meines Erachtens in Ordnung.
Ich würde gerne wissen,was man heutzutage für eine "normale" Fußpflege zahlt und wie lange durchschnittlich dafür gebraucht wird und wenn ja, wie oft Ihr diesen Service nutzt?

Von unserer Tante weiß ich, dass sie auch deshalb gerne einmal in der Woche die medizinische Fußpflege in Anspruch nahm, weil sie den netten Kontakt dort mochte. Ist es nicht so, dass das Klima ähnlich wie beim Friseur ist? Man tauscht den neuesten Klatsch aus, spricht über seine Probleme und lästert gerne über andere.

Bei meiner Recherche fand ich dann noch diesen sehr interessanten Link, den ich einmal hier kommentarlos einstellen möchte.

--
oesiblitz
edith
edith
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von edith
als Antwort auf oesiblitz vom 06.09.2009, 13:10:33
Also, was man für diesen Service zahlt, kann ich nicht sagen, denn meine (gelernte)Pediküre ist meine Nichte, dir mir mit dem Preis sehr entgegenkommt.
Eine angelernte Pediküre ist mit Vorsicht zu geniessen, denn das Ganze ist eine heikle Sache und mit Reinlichkeit (sterilisieren der div. Geräte)und sorgsamer Arbeit verbunden.
Ich komme noch gut an meine Zehen heran, aber sich ab und zu mal für 20-30 Minuten so richtig verwöhnen lassen an den Füßen, das hat was.
In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag.
--
edith
pippa
pippa
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von pippa
als Antwort auf edith vom 06.09.2009, 13:23:31
Unsere Fußpflegerin kommt ins Haus. Sie hat dies u.a. richtig gelernt. Ursprünglich sollte nur mein Mann behandelt werden, weil er gegen seine Hornhaut nicht mehr an kam. Irgendwann habe auch ich mich dazu überwunden, und inzwischen gesellt sich noch meine Freundin dazu. Nach jeder Behandlung - so 29 - 30 Minuten - werden die Instrumente sterilisiert. Mein Mann und ich zahlen immer 30.- € mit Trinkgeld. Ich bin zufrieden und habe jetzt immer gepflegte Füße, was vorher manchmal nicht so der Fall war.
--
pippa40

Anzeige

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf oesiblitz vom 06.09.2009, 13:10:33

Ich gehe regelmässig - alle 4 wochen - zur maniküre und zur fußpflege.

deine füße tragen dich immerhin ein ganzes leben lang, da ist pflege mehr als angebracht.

es ist nicht damit abgetan mit den worten "meine fußnägel kann ich mir selber noch schneiden" -

nein, bei der fußpflege (fachmännisch) kommt noch viel pflege dazu.

und das sollte man seinen füßen schon gönnen.

dauer: ungefähr eine halbe stunde

kosten: ca. 25 bis 30 euro



karin2
Medea
Medea
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von Medea
als Antwort auf vom 06.09.2009, 15:09:14
Ich lasse meine Füße auch so ungefähr alle 4 bis 5 Wochen pflegen, genieße das warme Fußbad mit Massage, pro Fuß circa eine Viertelstunde. Mit Nägellacken und Trinkgeld bezahle ich 25,-- Euro für diesen Service.
Diese halbe Stunde ist eine wahre Erholung und Entspannung - kann es dir nur empfehlen Ösiblitz.
--
M.


Meine Fußpflegerin ist eine ausgebildete Kraft, sie pflegt ja auch die Füße von Zuckerkranken, da ist besondere Vorsicht und Kenntnis geboten.

heide
heide
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von heide
als Antwort auf Medea vom 06.09.2009, 15:16:10
Für mich ist der Gang zur Fußpflege zu gehen genauso zum Ritual geworden wie die Massage, hier insbesondere die Fußreflexzonenmassage, die einmal pro Monat den Griff in die Tasche erfordern lässt. Ich genieße es, wenn meine Füße behandelt werden – schade, dass ich in meinem bisherigen Leben noch nie einen Fußfetischisten kennen gelernt habe – und finde es absolut wichtig, gepflegte Füße zu haben. Die Kosten liegen im Rahmen des Möglichen, sind aber von Institut zu Institut unterschiedlich, wobei ich mich von Thailändern behandeln lasse...... die sind einfach Klasse!


--
heide

Anzeige

renno
renno
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von renno
als Antwort auf oesiblitz vom 06.09.2009, 13:10:33
Guten Tag,

als Diabetiker bekomme ich die Fußpflege verschrieben und zwar alle 4 Wochen. Es ist eine Wohltat für meine Füße.
Das ganze dauert ca. eine halbe Stunde und wird mit 21 € abgerechnet.
Medizinische Fußpflege dürfen nur Podologen anbieten.
--
Gruß renno
oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf Medea vom 06.09.2009, 15:16:10
Mit Nägellacken ..
- kann es dir nur empfehlen Ösiblitz.



danke medea - aber dann ohne Nägellacken...*g

--
oesiblitz
oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf heide vom 06.09.2009, 15:41:17
wobei ich mich von Thailändern behandeln lasse...... die sind einfach Klasse!
--
heide


Heide, wo sind die kleinen Thailänderinnen? Her damit!

--
oesiblitz
Medea
Medea
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von Medea
als Antwort auf oesiblitz vom 06.09.2009, 17:21:43
Ösi, hihi - du kannst selbstverständlichen auch
farblosen Nagellack auftragen lassen, die glänzen
dann so schön -

Heide, ich habe mal so einen getroffen -
prickelnd und erlesen kann ich dir verraten ... sfg -
--
M.

Anzeige