Forum Allgemeine Themen Plaudereien Zeigt her Eure Füße ;-)

Plaudereien Zeigt her Eure Füße ;-)

nasti
nasti
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von nasti
als Antwort auf heide vom 06.09.2009, 15:41:17
Gerade habe ich meine Fußpflegerin fast Freundin angerufen wegen Termin.
Und ich frage mich. Was wäre wenn einmal selber müssen wir unsere Nägel abschneiden?
2 meine
Nägel wachsen schief……..es ist UNMÖGLICH selber die Vieher abschneiden.
In Kabarett vorgestern habe ich gesehen wie einem waren die Fußnägel mit große Fresser /oder Bohrmaschine???/ die harte Pferdenägel abgeschliffen. Ich bekam ein Bronchitis Husten inzwischen so lange hab ich gelacht……war total komisch.
Warum werden in alter die Fußnägel so verhärtet wie beim Pferden?

nasti
Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Medea vom 06.09.2009, 17:29:09

medea, du geniesserin.

ich dachte, es geht um die füße....,

und du denkst gleich an die augen und an das herz ? *gg



karin2
astrid
astrid
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von astrid
als Antwort auf nasti vom 06.09.2009, 18:00:30
Hallo Nasti,
kein Problem, habe mir bei eBay ein
Profigerät gekauft mit viele Aufsätzen,
wie es eben bei der Fußpflege verwandt
wird. Nichts billiges, kann damit sehr
gut arbeiten und spare mir damit das
Geld für eine Fußpflegerin.
Mache es solange selber, wie ich noch
ran komme, an meine Zehen.
Das hat den Vorteil noch dazu, ich kann
es machen, wann ich will/Zeit dazu habe.
Und muß nicht erst dahin fahren.

Lieben Gruß, Astrid

Anzeige

Linta
Linta
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von Linta
als Antwort auf astrid vom 06.09.2009, 18:06:26

Oh Astrid,

das tue ich mir schon Jahrzehnte nimmer an.
Es gibt so hervorragende Fußpflegen und so ein
Luxus muss einfach alle vier Wochen drin sein.

n.
lissi
lissi
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von lissi
als Antwort auf Linta vom 06.09.2009, 19:27:59
Einen guten Morgen liebe Fußpflegekunden,
es ist doch erfreulich, dass sich immer mehr Menschen dazu entschließen, obwohl die Füße von einem so weit weg erscheinen ?
Frauen sind dabei ander Überzahl, zeigt die Erfahrung, liest sich auch hier.
Nur fangt mal bitte nicht an, alle Fußpfleger zu diffamieren, die nicht die 2jährige Podologenschule besucht haben.Denn seit vielen Jahren kenne ich einen älteren Fußpfleger, der mir unwarscheinlich viel beigebracht hat.Der benutzte nur Nagelzange, Feile und sein geliebtes Salpell, mit dem er den Fuß blitzblank putzte, eingewachsene Nägel elegant herausholte. Das ganze, wie er selber immer wieder betonte, ohne Blutstropfen. Der auf einem Blick sah,welche Art von Senkung der Fuß aufweist, der am Gang erkannte, wo die Statik am gesamten Knochengerüst "hinkt".Und noch einiges mehr.
Es ist ein hochnässiger Ton von Podologenseite her entstanden, lasst euch da nicht kirre machen.Manche Leute schwärmen halt von Titeln,wenn da noch ein lateinischer Slang dran hängt, ist öfters ein Egolein erfreut darüber.Daraus ist scheinbar auch der Ausspruch "nur angelernt" entstanden.Eine Kollegin schneidet nur die Nägel, Hornhaut weg, also das wichtigste, aber die macht anschließend herrliche Massagen das gesamte Knochengerüst entlang.
Dass ein Mensch mit Diabetes nur zu einem Podologen gehn darf, Rello mach es wie Du willst, nur übergib bittschön so einen Spruch dem Wind.
Mir persönlich ist jeder Fuß gleich wichtig, und immer ohne Blutstropfen.
--
lissi
gesine
gesine
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von gesine
als Antwort auf lissi vom 07.09.2009, 11:07:51
Dass ein Mensch mit Diabetes nur zu einem Podologen gehn darf, Rello mach es wie Du willst, nur übergib bittschön so einen Spruch dem Wind

lissi, renno meinte sicher damit, dass eine medizinische fusspflege auf rezept nur von einem podologen gemacht werden darf, weil die krankenkassen solche rezepte nur übernehmen, wenn auch ein podologe behandelt hat
ansonsten kann auch ein diabetiker zu jedem fusspflege gehen, zahlt dann aber aus eigener tasche

im übrigen gönne ich mir im jahr ein zwei mal eine professionelle fusspflege,für die ich ca 20 euro zahle und die ich sehr geniesse, ansonsten pflege ich meine füsse selbst ( noch gehts) , zum gesamterscheinungsbild gehören nun mal gepflegte füsse, das wird aber leider immer mal wieder vergessen,denn gerade die füsse haben im leben eine menge zu tun

--
gesine

Anzeige

outofspain
outofspain
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von outofspain
als Antwort auf gesine vom 07.09.2009, 12:14:43
Meine Tochter hat ein Fußpflegestudio. Sie hat ihren Beruf in Dorsten gelernt,in einer Schule für Fußpflege.
Sie behandelt diabetische Füße genauso,wie Menschen mit Fußfehlstellungen.
Die Kunden kommen gerne,da ihr Studio, nicht nur urgemütlich ist, sondern eine reine Wohlfühloase für die Seele ist.
Die anschließende obligatorische Fußmassage genießen alle ihre Kunden.
Fußmaniküre bzw. Frenchstyling wird ebenfalls angeboten.
Ich denke, Kunden ,die nicht zufrieden sind mit ihrer Fußpflege,die ja auch eine Vertrauenstellung bei den Kunden hat, die gehen einfach nicht mehr hin.

Bis jetzt sind alle zufrieden.



Ihr Studio hat den Namen "Fußtraum" das sagt doch alles! )


--
outofspain
ruth
ruth
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von ruth
als Antwort auf outofspain vom 07.09.2009, 13:27:26
Weil es mir immer schwerer fiel, mich um meine Füße pflegerisch zu kümmern, habe ich diverse offiziell Tätige "ausprobiert" und unterschiedliche Erfahrungen gesammelt.
Auch preislich.
Durch eine ziemlich plötzlich erforderlich gewordene Operation wurde ich in Sachen Pediküre blockiert. Mir wurde vom Krankenhaus eine Frau empfohlen, die mich noch am selben Tag im Bett behandelte. Sie hat eine umfassende Ausbildung aller einschlägigen Fachfacetten absolviert und berät mich kompetent.
Eine Behandlung dauert ca. 1 Stunde einschliesslich einer wohltuenden Fussmassage und Lack - nach Wunsch. Preis 21 Euro.

--
ruth
oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf lissi vom 07.09.2009, 11:07:51
so, jetzt habe ich einige Eindrücke gesammelt. Da fällt mir auf, dass sich nur ein Herr zu diesem Thread gemeldet hat. Die restlichen Senores schneiden sich ihre Zehennägel bestimmt selber oder die Frau an seiner Seite macht`s...*gg
Ofensichtlich genießt Frau eben mehr diesen Wohlfühlaspekt mit Massage und Akupressur und sogar von Thailändern

Es kann auch sein, dass die Füße bestimmter Männer manchmal etwas vernachlässigter sind. Deshalb sind sie trotzdem keine Stinkstiefel.
Vor einiger Zeit wurden die Füße der Fußballer eines Bundesligavereins untersucht und es kam dabei so manches pilziges zum Vorschein. Schuld sind vermutlich die nicht atmenden Fußballtreter.
Ich glaube es Dir lissi, dass es sogenannte angelernte Fußpfleger gibt, die soviel Naturtalent haben und alles richtig machen. Und wer das weiß wird auch zu diesen einen gehen. Andere ziehen es eben vor nur zu einem "studierten" zu gehen...Jeder nach seiner facon.

--
oesiblitz
johanna
johanna
Mitglied

Re: Zeigt her Eure Füße ;-)
geschrieben von johanna
als Antwort auf oesiblitz vom 07.09.2009, 23:11:59
seit ein paar Jahren gönnen wir uns auch alle 5 - 6 Wochen die Fusspflege. Wir sind sehr zufrieden. Die Dame kommt ins Haus. Direkt gegenüber ist obendrein eine podologische Praxis. Sollte unsere Fußpflegerin aus Alters- oder -Krankheitsgründen ausfallen, werden wir sicherlich diese Annehmlichkeit weiterhin unseren Füssen gönnen.
---
johanna

Anzeige