Religionen-Weltanschauungen Das Fegefeuer bzw. die Hölle

teri
teri
Mitglied

RE: Das Fegefeuer bzw. die Hölle
geschrieben von teri
als Antwort auf schorsch vom 03.10.2022, 16:06:13

Die Natur erholt sich schnell. Dazu bedarf es keine Menschen.

teri

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Das Fegefeuer bzw. die Hölle
geschrieben von schorsch
als Antwort auf teri vom 04.10.2022, 09:29:16
Die Natur erholt sich schnell. Dazu bedarf es keine Menschen.

teri
geschrieben von teri
Du hast natürlich Recht: Ein paar Millionen Jahren, nachdem der letzte Mensch den vorletzten erschlagen hat, wird sich die Natur wieder erholt haben. Denn siehe: Ein paar Millionen Jahre ist für die Unendlichkeit "schnell".
Bias
Bias
Mitglied

RE: Das Fegefeuer bzw. die Hölle
geschrieben von Bias
als Antwort auf teri vom 04.10.2022, 09:26:45
. . . . .
Auch Wissenschaft und Forschung geben heute zu, daß niemand die nun eingetretene Eigendynamik der Natur als Antwort auf die menschlichen Ausbeutungen zeitlich korrekt interpretieren konnte.
geschrieben von teri
Kunststück, Teri.
Wo doch vermutlich keiner der Damen, Herren und Diversen in der Lage gewesen ist, das durch das Erdalter hindurch zu beobachten und zu messen.
Wenig Zweifel dürfte jedoch daran bestehen, dass die ungehemmte Erhöhung der Nettoreprodunktionsziffer von uns Menschen auf der Erde, zwangsläufig zum Ende der Art führt.
Mit und ohne beschleunigte Klimaänderung.

Anzeige

adam
adam
Mitglied

RE: Das Fegefeuer bzw. die Hölle
geschrieben von adam
als Antwort auf Bias vom 04.10.2022, 09:55:32

Da sind wir ausnahmsweise mal einer Meinung. Es ist als habe die Evolution oder wer auch immer, gleich mehrere Hindernisse eingebaut, um ein Überleben der Menschheit zu verhindern. Umwelt, Alter, Krieg, Wissen, Fortschritt etc... usw.

--

adam
 

teri
teri
Mitglied

RE: Das Fegefeuer bzw. die Hölle
geschrieben von teri
als Antwort auf adam vom 04.10.2022, 11:09:41
Da sind wir ausnahmsweise mal einer Meinung. Es ist als habe die Evolution oder wer auch immer, gleich mehrere Hindernisse eingebaut, um ein Überleben der Menschheit zu verhindern. Umwelt, Alter, Krieg, Wissen, Fortschritt etc... usw.

--

adam
 
geschrieben von adam
Welches Wissen meinst du? Und welchen Fortschritt?

Fortschritt gib es in der gesamten Natur. Nichts geht da im Rückschritt. Und - Wissen kann man auch unterschiedlich steuern und mißbrauchen. Damit meine ich rücksichtslosen Gebrauch .............

Ob das ein Fortschritt ist.

Kürzlich habe ich in einer Fachzeitschrift gelesen, daß sich das menschliche Gehirn dank der massiven Digitalisierung langsam zurückzubilden beginnt.

teri
astrid
astrid
Mitglied

RE: Das Fegefeuer bzw. die Hölle
geschrieben von astrid
als Antwort auf teri vom 05.10.2022, 10:54:27

Kürzlich habe ich in einer Fachzeitschrift gelesen, daß sich das menschliche Gehirn dank der massiven Digitalisierung langsam zurückzubilden beginnt.

teri

Damit gebe ich Dir unumwunden recht, Du kannst Dir sicher denken, was ich meine?

LG und noch einen schönen Herbsttag wünsche ich Dir und allen Lesern hier,
Monika

Anzeige

Bias
Bias
Mitglied

RE: Das Fegefeuer bzw. die Hölle
geschrieben von Bias
als Antwort auf teri vom 05.10.2022, 10:54:27
. . . . .
Kürzlich habe ich in einer Fachzeitschrift gelesen, daß sich das menschliche Gehirn dank der massiven Digitalisierung langsam zurückzubilden beginnt.
geschrieben von teri
Wenn das stimmt, ist es sicher individuell zu betrachten, weil der Abbau unterschiedlich schnell fortzuschreiten scheint und die jeweils vorhandene Substanz auch berücksichtigt werden muss.
teri
teri
Mitglied

RE: Das Fegefeuer bzw. die Hölle
geschrieben von teri
als Antwort auf Bias vom 05.10.2022, 11:15:51
. . . . .
Kürzlich habe ich in einer Fachzeitschrift gelesen, daß sich das menschliche Gehirn dank der massiven Digitalisierung langsam zurückzubilden beginnt.
geschrieben von teri
Wenn das stimmt, ist es sicher individuell zu betrachten, weil der Abbau unterschiedlich schnell fortzuschreiten scheint und die jeweils vorhandene Substanz auch berücksichtigt werden muss.
geschrieben von Bias
Das geschieht vorwiegen bei Jugendlichen und Kindern, die sich sehr stark den digitalen Medien widmen.

Wie rasch da ein Fortschritt möglich ist? Das müsse ich erst einmal bei den Neurologen nachrecherchieren.

Doch universell ist die Zeit ohnehin zeitlos..... egal wie lange sie dauert. Sie kann rasch oder langsam empfunden werden - je nach Situation.....

teri
teri
teri
Mitglied

RE: Das Fegefeuer bzw. die Hölle
geschrieben von teri
als Antwort auf teri vom 05.10.2022, 11:29:58
. . . . .
Kürzlich habe ich in einer Fachzeitschrift gelesen, daß sich das menschliche Gehirn dank der massiven Digitalisierung langsam zurückzubilden beginnt.
geschrieben von teri
Wenn das stimmt, ist es sicher individuell zu betrachten, weil der Abbau unterschiedlich schnell fortzuschreiten scheint und die jeweils vorhandene Substanz auch berücksichtigt werden muss.
geschrieben von Bias
Das geschieht vorwiegen bei Jugendlichen und Kindern, die sich sehr stark den digitalen Medien widmen.

Wie rasch da ein Fortschritt möglich ist? Das müsse ich erst einmal bei den Neurologen nachrecherchieren.

Doch universell ist die Zeit ohnehin zeitlos..... egal wie lange sie dauert. Sie kann rasch oder langsam empfunden werden - je nach Situation.....

teri
geschrieben von teri
Leider habe ich den Namen dieser Fachzeitschrift vergessen. Aber falls es dich interesiiert, kannst du hier auch ein wenig was erfahren:

https://www.tagblatt.ch/leben/das-ratsel-um-die-sinkende-intelligenz-macht-die-digitalisierung-dumm-ld.1355357

Das Rätsel um die sinkende Intelligenz: Macht die Digitalisierung dumm?

Anzeige