Forum Politik und Gesellschaft Religionen-Weltanschauungen Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.

Religionen-Weltanschauungen Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.

olga64
olga64
Mitglied

RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von olga64
als Antwort auf Moniire vom 08.01.2021, 12:26:21
 
 
98984fed-0001-0004-0000-000000368448_w948_r1.77_fpx65.2_fpy50.jpg
 
 
Mit Verlaub,

wenn ich diese abgekauten Fingernägel unserer alternativlosen "Kanzlerin" sehe, fällt mir alles Mögliche ein, "Eisbrecher" .............jedoch nicht.
Na, dann können wir ja alle froh sein, dass uns die Ansicht Ihrer persönlichen Problemzonen hoffentlich für immer erspart bleiben. Ich siedle diese in einer Art Kopfkino an vielen Stellen Ihrer Person an und bin froh, dass mir solche Figuren in der realen Welt erspart bleiben. Olga
Moniire
Moniire
Mitglied

RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von Moniire
als Antwort auf olga64 vom 08.01.2021, 18:00:46
 
Na, dann können wir ja alle froh sein, dass uns die Ansicht Ihrer persönlichen Problemzonen hoffentlich für immer erspart bleiben. Ich siedle diese in einer Art Kopfkino an vielen Stellen Ihrer Person an und bin froh, dass mir solche Figuren in der realen Welt erspart bleiben. Olga
Schon wieder ziemlich frech / dreist, liebe Frau Olga.
Ich persönlich jedenfalls, habe Ihre Problemzonen längst identifiziert.

Auch Ihre nette Schmeichelei erwidere ich gerne :
Natürlich mache auch ich im realen Leben,
um Olgas Ihrer Sorte, einen großen Bogen.

Mein Vorschlag :
Gehen wir uns auch hier im Forum besser aus dem Weg !

Halten Sie sich zurück und ich lasse Sie im Gegenzug
links (im Ihrem Kopfkino) liegen - einverstanden ?

 
RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von Schaschlik_Tango

Die Rechte ist weiterhin fleißig dabei mit ihrem Versuch, den öffentlichen politischen Diskurs im Internet zu dominieren, auch in diesem Forum. Ein weiterer Mitstreiter hat sich in diesem Forum eingefunden, erzählt Widersprüchliches aus seinem Leben (siehe anderer Thread): Einerseits hilft er Migranten, andererseits will er sie in Deutschland nicht haben und schwadroniert von apokalyptischen Zuständen in Deutschland aufgrund der Migranten, die nach Deutschland kommen.

Früher war alles besser, da mussten die Rechten umständlich Flugblätter verteilen um jemanden zu erreichen mit ihren politischen Botschaften, das geht mit dem Internet ja alles viel schneller und auch direkter gegenüber der potentiellen Empfängerschaft ihrer Botschaften.


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von olga64
als Antwort auf Moniire vom 08.01.2021, 18:25:02

Frech, dreist und vorlaut hat man mich zuletzt genannt, als ich 4 Jahre alt war. Seitdem ist viel geschehen und seitdem erkenne ich Typen wie Sie, die immer noch ein altes Frauenbild pflegen wollen, recht schnell.
Dazu sind dann "Herren wie Sie" einfach nicht clever genug, um dies richtig zu verkaufen (auch mit geschöntem, widersprüchlichen C.V.)
. Wage mal eine Prognose: Sie halten es hier nicht lange aus, wenn Sie Ihren Stil nicht schnellstens ändern sollten.
Einige wird es immer geben, die Ihnen in Ihre ungeniessbare, bräunliche Suppe spucken. Versprochen! Olga

Bias
Bias
Mitglied

RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von Bias
als Antwort auf Moniire vom 08.01.2021, 18:25:02

Damen, ganz besonders älteren Damen, zu widersprechen ist erfahrungsgemäß völlig sinnfrei.
Leg Dich wieder hin zum Pennen, Alter
oder mach halt die Merkelraute.
Warte auf jeden Fall immer erst mal 'ne Weile ob sie sie das nicht bald selbst tun.

Moniire
Moniire
Mitglied

RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von Moniire
als Antwort auf olga64 vom 08.01.2021, 19:39:27
Frech, dreist und vorlaut hat man mich zuletzt genannt, als ich 4 Jahre alt war. Seitdem ist viel geschehen und seitdem erkenne ich Typen wie Sie, die immer noch ein altes Frauenbild pflegen wollen, recht schnell.
Dazu sind dann "Herren wie Sie" einfach nicht clever genug, um dies richtig zu verkaufen (auch mit geschöntem, widersprüchlichen C.V.)
. Wage mal eine Prognose: Sie halten es hier nicht lange aus, wenn Sie Ihren Stil nicht schnellstens ändern sollten.
Einige wird es immer geben, die Ihnen in Ihre ungeniessbare, bräunliche Suppe spucken. Versprochen! Olga
Widerlich !

Anzeige

Moniire
Moniire
Mitglied

RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von Moniire
als Antwort auf Bias vom 08.01.2021, 19:47:06
Damen, ganz besonders älteren Damen, zu widersprechen ist erfahrungsgemäß völlig sinnfrei.
Leg Dich wieder hin zum Pennen, Alter
oder mach halt die Merkelraute.
Warte auf jeden Fall immer erst mal 'ne Weile ob sie sie das nicht bald selbst tun.
geschrieben von Bias
Mag sein .....
dieses Exemplar scheint mir jedoch von einem ganz besonderen Kaliber zu sein.
Moniire
Moniire
Mitglied

RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von Moniire
als Antwort auf olga64 vom 08.01.2021, 19:39:27
seitdem erkenne ich Typen wie Sie, die immer noch ein altes Frauenbild pflegen wollen, recht schnell.
 

Das mit dem "Bild der alten Frau" leuchtet mir in Ihrem Fall noch ein;
für die "Pflege" wird es allerdings mittlerweile wohl schon zu spät sein.

Ich wiederhole hier öffentlich mein Angebot :
Sprechen Sie mich nicht mehr an (und über mich) und wir kommen klar.
Andernfalls werde ich mich hier im Forum durchaus zu wehren wissen.

 
Clematis
Clematis
Mitglied

RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von Clematis
als Antwort auf Moniire vom 08.01.2021, 20:24:39

Es tut mir unendlich leid, was das Foto mit den Händen
unserer Kanzlerin, Frau Angela Merkel, bewirkt.

Als ich es hier veröffentlichte, wollte ich auf die '"Sprache"
unserer Gesten aufmerksam machen.
Der Satz vom Pantomimen Samy Molcho, diese Geste spräche
von "Eisbrecher", fand ich es lustig und gleich auch treffend.

Moniire hat nun auf die Nägel aufmerksam gemacht, und ja,
auch das darf man beachten und sagen.
Ich hatte es merkwürdigerweise nicht beobachtet.

@Moniire, ich kenn Dich nicht, will  also keinesfalls bewertend
eingreifen. Aber Deine Bitte, .....möge Dich in Ruhe lassen,
wird Dir - und mir - hoffentlich von.....gewährt.

Clematis



 

RE: Die Merkel-Mudra als Hilfe für Atemübungen im Buddhismus.
geschrieben von Roxanna
Ein Leben zu führen, in dem man ständig unter Beobachtung steht und auch von sehr vielen Menschen kritisch gesehen wird, stelle  ich mir sehr anstrengend vor. Zudem immer bedacht zu sein, keine Schwäche zu zeigen, verursacht sicher einen hohen Druck. Es gibt Schwächen, die sich sehr gut verstecken lassen, die halte ich u.U. für „gefährlicher“ als eine offensichtliche, die eben nicht versteckt werden kann. Vielleicht sollte man allen Menschen Schwächen zugestehen, man selbst ist ganz sicher auch nicht frei davon. Schwäche zeigen zu können, macht auch sympathisch, wie ich finde. Und solange sie sich „nur“ so harmlos zeigt, wie hier, ist sie doch eigentlich nicht der Rede wert. Und wie immer, ist auch alles eine Frage des Respekts.

Roxanna

Anzeige