Forum Politik und Gesellschaft Religionen-Weltanschauungen Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben

Religionen-Weltanschauungen Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von Uli68
als Antwort auf chris33 vom 03.10.2020, 14:43:51

@chris33:

Sollte es einen Gott geben, was ich persönlich nicht glaube, so dürfte dieser nur Homeoffice machen.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich die erste Strophe des Gedichts "Gegen Verführung" von Berthold Brecht zitieren:

"Lasst euch nicht verführen!
 Es gibt keine Wiederkehr.
 Der Tag steht in den Türen;
 Ihr könnt schon Nachtwind spüren:
Es kommt kein Morgen mehr."

Lissy52
Lissy52
Mitglied

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von Lissy52
als Antwort auf Uli68 vom 04.10.2020, 10:14:08

@uli68

Du hattest im  Mai diesen Jahres schon einmal die Geschichte dieses Mädchens eingestellt und nach dem Warum gefragt
Damals habe ich dir nur ganz kurz geantwortet. Diesmal versuche ich es mal ausführlicher.

Für mich !!
 ist Gott die Quelle allen Lebens und alles ist miteinander verbunden.
Wenn du ein Unkraut ausreißt, eine Ameise zertrittst, einen Salatkopf oder ein Tier ist, immer vernichtest 
du Leben.  Das ist der Kreislauf des Lebens. Etwas entsteht und vergeht wieder.  Wenn der Tod nun nicht so schrecklich ist, wie Menschen es sich oft vorstellen, ( Aus- Ende ) sondern nur ein Übergang in etwas Neues, dann gibt es keinerlei Grund  für Gott, den Tod zu verhindern.  
 Wer ein Nahtoderlebnis hatte, hat keine Angst mehr, weil er weiß, der Tod ist nicht das Ende.

Dies sind meine Gedanken, die ich ausdrücklich niemandem aufdrücken will. Ich will niemanden bekehren.

  ( nur für die User, die immer sofort schreien, dass sie sich nicht bekehren lassen wollen, wenn man im ST mal etwas über seinen Glauben schreibt.)
 

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von Uli68
als Antwort auf Lissy52 vom 04.10.2020, 10:52:18

@Lissy52:

Zunächst: Ich respektiere deinen Glauben vollkommen! Anderenfalls wäre dies ein Widerspruch, denn ich habe auch den Glauben des 18-jährigen Mädchens respektiert. Schließlich hatte sie ihren Glauben bis zuletzt beibehalten, und ihr Glaube hatte ihr die Kraft gegeben, ihr Sterben besser zu "überstehen". Das war FÜR SIE wesentlich.-

Ich(!) hingegen sehe zwar auch das Leben (außer dem Sterben), aber ich sehe auch, dass die Leben unterschiedlich lang sind. So bin ich heute nicht nur wieder am Grab des Mädchens gewesen, sondern auch auch am Grab eines 13-jährigen Jungen, welcher 2013 an Leukämie gestorben ist. Doch andere werden bekanntlich viel, viel älter. Warum? Wie ich schon geschrieben habe: Die Gesetzte der Natur haben es so eingerichtet. Die Physiologie des Körpers eines jeden von uns ist anders, wie wir alle verschieden sind, verschieden in vielerlei Hinsicht.

Liebe Grüße!


 


Anzeige

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von Uli68
als Antwort auf Corgy vom 03.10.2020, 13:47:48

@Corgy:

Ich denke, dass ich es dem zu früh verstorbenen Mädchen schuldig bin, folgendes nachträglich klar zu stellen:

Ich teile zwar nicht ihre religiöse Auffassung und auch nicht ihren Glauben. Mein Mitgefühl hatte auch nichts mit der Tatsache zu tun, dass das Mädchen sich ehrenamtlich in einer kirchlichen Einrichtung betätigt hatte. Wesentlich ist, dass ihr(!) Glaube ihr(!) aus ihrer persönlichen Sicht die Kraft und die Zuversicht gegeben hatte, die letzten Monate tapfer zu durchstehen. Für viele junge ;Menschen des Hauses ist sie insofern ein Vorbild gewesen. - Deine Feststellung, dass der Tod jeden Menschen, egal welcher Herkunft und welchen Alters treffen kann, trifft zwar zu, ist aber im Falle des 18-jährigen Mädchens nicht der entscheidende Aspekt. 

olga64
olga64
Mitglied

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von olga64
als Antwort auf Uli68 vom 03.10.2020, 13:38:15
@Carole:

Die Frage, weshalb (ein) Gott so etwas zulassen kann, sollte man sich eben NICHT stellen, weil solch eine Fragestellung m. E. nicht zielführend ist und bei objektiver Betrachtung niemandem hilft.

Die Antwort bzw. Lösung liegt kann nur in der Natur liegen. Diese ist eben oft ungerecht und grausam.



 
So sehe ich das auch.
Diese FRage, die wir uns seit Jahrzehnten z.B. wegen Auschwitz stellen und warum Gott das zugelassen haben soll, entbindet die Menschen nicht davon ,dass sie die Schuld auf sich geladen haben und sie nicht auf einen Gott abladen können. Damit machen es sich Menschen zu leicht, auch solche,die gar nicht an einen Gott glauben. Olga
Bias
Bias
Mitglied

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von Bias
als Antwort auf Uli68 vom 02.10.2020, 16:23:52

Warum lässt Gott das zu?
Die Theodizeefrage, Ulli; eine Glaubensfrage.

Wer sie einigermaßen zufriedenstellend beantworten will muss zunächst glauben, dass es Gott und ein Jenseits gibt
um anschließend darauf hoffen zu dürfen, dass im Jenseits das Leid Sinn erfährt und aufgehoben wird.

Beneidenswert wer dazu fähig ist.
 


Anzeige

WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Uli68 vom 02.10.2020, 16:23:52

hallo @Uli68
ich versuche herauszufinden, worum es in diesem Thread geht

du hörst die Predigt über eine 18jährige an und kommst für dich zu dem Ergebnis, dass die Predigerin sich im Kreis gedreht hat und die Warum-Frage anscheinend nicht beantworten konnte
(nun ja, wir wissen nicht was Inhalt der Predigt war)
dann postulierst du die These, dass Wissenschaft und Medizin die Frage beantworten können, was du auch der Predigerin geschrieben hast - leider kennen wir die Antwort die du meinst aber auch nicht

aber du hast sie der Predigerin geschrieben und ich vermute, dass du die ihre Antwort krass verkürzt wiedergegeben hast

du respektierst jeden Glauben, auch den der Toten - kanntest du das Mädchen? Warum besuchtest du ihr Grab?
Oder woher weißt du, dass sie durch ihren Glauben das Sterben BESSER überstanden hat - besser als wer? Wie kann man so eine Aussage überhaupt machen? 
Weiß irgendwer, wie sie ihr Sterben als Nicht-Gläubige überstanden hätte?

Noch ein paar Fragen:
Ist es überhaupt möglich festzustellen, ob der Glaube ihr das Sterben leichter machte?

Ich weiß, dass einige Gläubige das so empfinden und ich freue mich für sie. Was aber noch lange nicht bedeutet, dass Menschen ohne Glauben, wirklich schwerer sterben. 
An welchen Kriterien machst du das fest, ob leichter oder schwerer gestorben wird?

Und welche letzte Antwort hat die Wissenschaft oder Medizin zu der Frage? 

Was bezweckst du mit diesem Thread? 

WurzelFluegel



 

heide †
heide †
Mitglied

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von heide †
als Antwort auf WurzelFluegel vom 05.10.2020, 21:23:06

@WurzelFluegel....
Noch ein paar Fragen:
Ist es überhaupt möglich festzustellen, ob der Glaube ihr das Sterben leichter machte?

Ich weiß, dass einige Gläubige das so empfinden und ich freue mich für sie. Was aber noch lange nicht bedeutet, dass Menschen ohne Glauben, wirklich schwerer sterben. 
An welchen Kriterien machst du das fest, 

xxxxDarf ich antworten?

Ob ich als gläubiger Mensch weniger qualvoll ( wenn überhaupt) sterben werde als jeder Ungläubige,
 wäre natürlich töricht so zu denken. Mir persönlich jedoch macht der letzte Gang weniger Angst weil ich schon zweimal erlebt habe, dass es für mich die/ eine  Wiedergeburt gibt.

So, und nun schlafe ich weiter und hoffe, in meinem nächsten Leben als Elefant geboren zu werden. Ich liebe Elefanten.

Gute Nacht....sagt
Heide

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von Uli68
als Antwort auf Bias vom 05.10.2020, 19:59:36

Tja, Bias, die alt bekannte Theodizeefrage........

Es hat kaum ein Mensch einen so guten Rechtsanwalt wie Gott im gläubigen Menschen bzw. Geistlichen.
Und diese "Rechtsanwälte" haben, zumindest aus ihrer Sicht, auf diese Frage/n eine Antwort.

Auch wenn mich diese Antworten nicht überzeugen in Form einer Gegenfrage, die ich dann hätte.

Helmut Schmidt soll übrigens seit der Schlacht von Stalingrad seinen Glauben verloren haben.

RE: Warum musste ein Mädchen schon mit 18 Jahren sterben
geschrieben von Uli68
als Antwort auf WurzelFluegel vom 05.10.2020, 21:23:06

@WurzelFluegel:

Zur Klarstellung: In der Predigt ist das 18-jährige Mädchen ERWÄHNT worden, die war nicht Hauptgegenstand der Predigt.

Da die Predigerin auch Angehörige dieser kirchlichen Einrichtung gewesen ist, kannte sie die Verstorbene.
Angeblich war sie bei ihrem Sterben oft dabei. In einem Nachruf hatte sie geschrieben, dass die Verstorbene ihren Glauben bis zuletzt beibehalten habe. 

Daraus habe ICH FÜR MICH den Schluss gezogen, dass der Glaube der 18-Jährigen die Kraft gegeben hat, die letzten Monate ihres Lebens "gut zu meistern". Das ging auch aus dem Nachruf hervor.

Ob hingegen zum Beispiel Ludwig Feuerbach, Karl Marx, Bert Brecht oder Hilde Benjamin "einen nicht so schönen Tod" gehabt haben, vermag ich nicht zu beurteilen und müsste auch nicht zwangsläufig so gewesen sein.

Schließlich kann man heute auch einem "Ungläubigen" sein Sterben insbesondere in einem Hospiz beträchtlich erleichtern! -

Und was das WARUM angelangt: Die Predigerin hatte in ihrem Nachruf u. a. geschrieben, "dass Gott ihr ein längeres Leben nicht geschenkt habe".  Daraufhin habe ich ihr entgegengehalten, dass FÜR MICH die Antwort auf das Warum auf medizinisch-wissenschaftlichem Gebiet läge.

Zu deiner Frage, was ich mit diesem Thread bezwecken würde: Das verstorbene Mädchen hat mich gelehrt, das Leben zu genießen, so gut es geht und sich an den kleinen Dinge des Alltags zu erfreuen. (Für mich fängt zum Beispiel die erste Freude des Tages mit meinem Morgenkaffee an! :-)  )

Habe der Predigerin, die m. E. einen Hauch von Fanatismus in sich zu haben scheint, 3 - 4 Mal geschrieben. Sie ist jedoch nie auf meine Zeilen eingegangen, sondern hat mich zuletzt vielmehr gebeten, ihr doch nicht zu zu schreiben.................. 

Falls du weitere Fragen hast, scheue dich bitte nicht, diese zu stellen.

Liebe Grüße!


Anzeige