Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger

Schwarzes Brett Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von werderanerin
Nur mal so...

Gestern hatte ich einen "tollen" Anruf - merkwürdige Stimme, im Hintergrund irgendwie laut, etwas nuschlig und ausländischen Einschlag  - er fragte dann, ob wir schon eine Stromerhöhung bekommen hätten - musste mich erstmal sortieren und fragte nach, WER denn da sei....eine große Firma, meinte er , die hilft, diesen erhöhten Stromkosten entgegen zu wirken.

Nun muss ich sagen, bin ich der Typ, der bei solchem Quatsch gleich auflegt und gut ist. 

Die Abzockemaschen werden immer vielfältiger, dreister, unübersichtlicher und nerviger und daher nur mein, ganz bescheidener , ehrlicher Tipp...


AUFLEGEN !!!



Kristine
RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von Heidrun44
als Antwort auf olga64 vom 23.06.2021, 17:16:53
Da ich recht neugierig bin und auch eine Flatrate habe (die Anrufe kosten mich also nichts und sind in meinem Tarif inkludiert) rufe ich schon zurück, wenn mich das interessiert.
Ich habe auch eine Flatrate, aber zurückrufen würde ich niemals!

Bei nicht erwünschten WErbeanrufen erkläre ich dem Anrufer, dass ich ihn melden werde. Seit einigen Jahren sind solchen Anrufe mit hohen Bussgeldern belegt, was auch erklären dürfte, dass sie viel seltener werden.
Das habe ich schon getan, das bringt gar nichts, da lachen die nur drüber 😏
 
Warum soll ich nicht "Ja" sagen? Es gibt eine GEsetzesänderung, derzufolge solche SCheinaufträge nur gültig sind, wenn ein solches Unternehmen belegen kann,, dass der Besteller selbst den Auftrag unterzeichnet hat.

Das mag ja sein, aber den Ärger habe ich erst einmal, das muß ich mir nicht antun
 
Ansonsten vergebe ich für meine Mietwohnung keine grossen Aufträge, da hierfür der Vermieter zuständig is (der eine eigene Bauunternehmung hat).
Für meine vermietete Wohnung in München gibt es dafür eine Hausverwaltung, die sich darum kümmert - ab einem bestimmten Betrag werde ich vorher um mein Einverständnis gebeten.
ABer für kleinere ARbeiten beschäftige ich natürlich Handwerker am Ort und zwar immer mit Kostenvoranschlag und Rechnung. Ich möchte ja diese Kosten bei meiner Steuererklärung als "haushaltsnahe Dienstleistungen" anerkannt bekommen  - und das geht nur, wenn man regulär eine Rechnung per Überweisung bezahlte. Olga
Ja das ist der Unterschied zwischen Hausbesitzer und Mieter usw. Aber deshalb möchte ich in absehbarer Zeit meine Freiheiten im eigenen Haus nicht aufgeben 😊
LG Heidrun
digi
digi
Mitglied

RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von digi
als Antwort auf olga64 vom 23.06.2021, 17:16:53
Da ich recht neugierig bin und auch eine Flatrate habe (die Anrufe kosten mich also nichts und sind in meinem Tarif inkludiert) rufe ich schon zurück, wenn mich das interessiert.

Bei nicht erwünschten WErbeanrufen erkläre ich dem Anrufer, dass ich ihn melden werde. Seit einigen Jahren sind solchen Anrufe mit hohen Bussgeldern belegt, was auch erklären dürfte, dass sie viel seltener werden.

geschrieben von olga64
Der Anrufer aus Nigeria kümmert sich um unsere GesetzesÄnderung oder um unsere Rechtslage jenen allgemein bekannten Dreck.
Und eine Anrufmaschine erst recht nicht, und das nicht nur, weil die in Ghana steht.
Und sollte es wirklich ein menschliches Wesen sein aus Timbuktu, ..
der ist voll Dope, und wenn der nicht anruft wie ihm geheißen, tanzt auf ihm der Knüppel. Oder es gibt keinen Schwarzen Afghanen mehr für ihn.

Es ist nicht nett, um 03:12 nächtens hochgerissen zu werden von Getöse.
Bei mir sind nachts die Telefone deswegen aus, und nur mein Handy mit unbekannter Nummer ist zu meiner Sicherheit aktiv.

Die Anrufe lassen auch nach dank ständiger Aufklärung.

Es hat auch keinen Zweck, sich bei der Netzagentur zu beschweren; denn
- die sind machtlos im Ausland
- die Meldeprozedur ist undurchschaubar schwierig
- Meinungsforschern sind ColdCalls erlaubt.


Übrigens ...
Nur ein einziges mal abgehoben bestätigt, dass dieser Anschluss lebt.
Das wird sofort automatisch an 20-40 dem Clan Verbundene mitgeteilt. Man ist ja hilfsbreit.
Hossa, dann geht die Jagd aber los.
Einer wird davon mal eingesperrt, das andere Rudel kriegt davon nicht mal was mit.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von olga64
als Antwort auf Heidrun44 vom 23.06.2021, 17:28:29
 
 
 
Ja das ist der Unterschied zwischen Hausbesitzer und Mieter usw. Aber deshalb möchte ich in absehbarer Zeit meine Freiheiten im eigenen Haus nicht aufgeben 😊
LG Heidrun
Sie haben anscheinend wieder mal nicht richtig gelesen:
Ich bin beides: Mieterin meiner kleinen Wohnung und seit fast 50 Jahren Vermieterin (also Besitzerin meiner Eigentumswohnung in München)
Da lernt man sicher die Unterschiede am besten kennen, oder?
Ich gebe Ihnen aber recht - ich käme auch nicht auf die Idee, meine Freiheiten in einer meiner Wohnungen aufzugeben, warum auch? Olga
kirk
kirk
Mitglied

RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von kirk
als Antwort auf digi vom 23.06.2021, 18:28:29

Dazu kommt noch das Call-ID-Spoofing, also das Fälschen der Absenderkennung. Die Rückverfolgung ist sehr schwierig bis unmöglich, je nachdem woher der Anruf kommt oder geroutet wird. Da nützt auch eine Beschwerde bei der BNetzAG nicht viel.
Ein Rückruf bei der Nummer bringt entweder die Erkenntnis, dass diese Nummer nicht vergeben wurde oder man belästigt jemanden, dessen Nummer missbraucht wurde und der nichts für den (illegalen) Anruf kann.

RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von Schaschlik_Tango
als Antwort auf kirk vom 23.06.2021, 18:39:43
Ein Rückruf bei der Nummer bringt entweder die Erkenntnis, dass diese Nummer nicht vergeben wurde oder man belästigt jemanden, dessen Nummer missbraucht wurde und der nichts für den (illegalen) Anruf kann.
geschrieben von kirk
Oder aber der Rückruf führt zu einem saftigen Einzelposten auf der monatlichen Telefonrechnung. Denn wer weiß schon, ob sich hinter der Nummer des unerwünschten Anrufers ein kostenpflichtiger Service versteckt, der u. U. durch eine Rufnummerweiterleitung ins In- oder Ausland aktiviert wird.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von olga64
als Antwort auf Schaschlik_Tango vom 23.06.2021, 18:47:07

Ich rufe natürlich keine Nummern zurück, die eine Auslandsvorwahl in meinem Display zeigen; sondern nur solche mit deutscher Vorwahl. Wenn dann weitergeleitet wird, geht das ja auf Kosten dieses Nummernbesitzers.
In jedem Fall habe ich in den letzten 15 Jahren noch nie eine Nachbelastung von der Telekom bekommen zu meiner inkludierten Flatrate.
Wäre das so, würde ich mich mit er Telekom auseinandersetzen; die von mir angerufenen Nummern sind ja zu recherchieren, bzw. auf meinen Rechnungen aufgeführt. Olga

RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von Heidrun44
als Antwort auf olga64 vom 23.06.2021, 19:31:32

Von all diesen faulen Tricks hört / liest man doch immer wieder, deshalb bin ich eben vorsichtig und lasse es nicht darauf ankommen, dafür ist mir meine Zeit zu schade. 😊

O.T.
Übrigens ob sie Mieter oder Vermieter sind interessiert mich eigentlich nicht, deshalb schrieb ich "usw" da sind dann alle Varianten drin enthalten 😆
LG Heidrun

digi
digi
Mitglied

RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von digi
als Antwort auf olga64 vom 23.06.2021, 19:31:32
Ich rufe natürlich keine Nummern zurück, die eine Auslandsvorwahl in meinem Display zeigen; sondern nur solche mit deutscher Vorwahl.
Irrtum, Frau Olga,
wie Kirk schrubte, kann beim Angerufenen Jede Nummer vorgetäuscht werden.
Von einer solchen 'deutschen' Nummer könnte auf jede andere weltweit weitergleitet werden.
Das würde zwar technische Kenntnisse und Möglichkeiten erfordern, wäre aber möglich.
Dann wäre es für Sie nicht so einfach, die TKom zu überzeugen. Weil auch die Umleiung schon aufgehoben wäre.
Besser und einfacher ist, das Telefon gar nicht abzuheben.
'Die' bimmeln drei-vier mal, und geben dann auf.
 
olga64
olga64
Mitglied

RE: Achtung: Neue Masche der Telefonbetrüger
geschrieben von olga64
als Antwort auf Heidrun44 vom 23.06.2021, 19:45:21

Seltsam, wenn es Sie gar nicht interessiert, dass auch andere BEsitzer von Haus oder Wohnungen sind, warum reagaieren Siedann darauf?
Geht es Ihnen letztendlich wieder mal nur um die Widerspruchskultur, will heissen, nichts stehen lassen ,was jemand schreibt, den oder die man sowieso nicht sympathisch findet?
Empfinden Sie das nicht auch manchmal als sehr albern - würde wohl besser in die Altersgruppe Ihrer Enkelin passen als in unsere, oder? Olga


Anzeige