Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Alter ist keine Krankheit!

Schwarzes Brett Alter ist keine Krankheit!

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von Bruny
als Antwort auf JuergenS vom 04.08.2017, 09:02:35



Die "Salatfiguren" lassen grüßen.

emoji_wink
Na da bin ich ja noch weit davon entfernt, obwohl ich Salat täglich esse emoji_laughing

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf juwip12 vom 03.08.2017, 23:06:09

Körperliche wie geistige Aktivitäten sind im Leben in jeder Altersgruppe nunmal sehr wichtig, damit man fit bleibt.
Ich habe mich den "Neuerungen" im Leben nie verschlossen, hatte immer das Bedürfnis dabei zu bleiben...was man ja nicht von allen sagen kann aber auch das ist jedem selbst überlassen, ganz klar.

Habe mich für PC, Smartphon u.v.a.m. interessiert, weil ich es möchte. Damit bleibe ich dabei und vor allem kann ich "mitreden" und werde nicht in die Ecke der "Alten" gestellt, die eh nichts mehr verstehen...
Man muss selbst etwas dafür tun, dann bleibt man fit und kein "altes Wrack".

Meine Oma ist 101 Jahre geworden, damals spielte ja "Technik" fast noch überhaupt keine Rolle..., zumindest nicht im Haushalt.
Schon sie hat uns allen bewiesen, dass ein aktives Leben wichtig für den Körper ist. Sie war mit ihren fast 102 Jahren noch geistig fit, nur der Körper hat nicht mehr so ganz mithalten können.

Kristine



 

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von kunvivanto
als Antwort auf juwip12 vom 03.08.2017, 23:06:09

Aktivitaet ist das A und O - nicht nur koerperlich sondern auch geistig !
 So weit volle Zustimmung. (Oder wie Lekrem sagen würde "vollste Zustimmung".
Es wundert einen schon hin und wieder, dass aeltere Menschen sich nicht auch fuer neue 
Kommunikationsmoeglichkeiten (Smartphones - Internet ) interessieren (damit meine ich natuerlich keine 
90-jaehrige). Denn ohne dieses ist man ja  fast komplett "unwissend"  !!
Dann lass uns mal gegeneinander antreten, wer unwissender ist. Ich habe kein Smartphone, mein Desktop-PC reicht vollauf. 


Anzeige

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von umanitad
als Antwort auf kunvivanto vom 05.08.2017, 16:16:40

Oh je...körperliche resp.sportliche Aktivitäteh liebte ich nie...  hmm....Phlegmatikerin?
Das kompensiere ich nun mit Gartenarbeit ab und an... recht hart!

Geistige Aktivitäten, da waren mir meine Eltern ein grosses Vor-bild und dies ohne jeglichen Zwang.
Hellwach im hohen Alter, mit sensationeller Reaktionsfähigkeit im Denken und Tun, das waren sie.
Das Interessegebiet kann ganz unterschiedlich sein und muss nicht unbedingt Technik sein.
Meine Gene lassen vermuten...dass ich gesund alt werde könnte, ist bei mir nicht unbedingt prioritär.

Mina144
Mina144
Mitglied

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von Mina144

"Wer nicht alt werden will, muss jung sterben"! Das jedenfalls pflegte meine Oma zu sagen, die im Alter von 93 Jahren verstorben ist. Sie hat 3 Ehemänner und 4 Kinder "überlebt". Für sie gehörte das Alter und das Altern einfach als etwas ganz natürliches zum Leben dazu. Ich meine, man sollte sein Leben, auch im Alter geniessen, solange man es kann. Der Vorteil des Alters ist doch, dass man tun und lassen kann, was einem Spass macht. Essen und trinken, was man möchte, Sport treiben oder faul sein. Für mich ist das Alter keine Krankheit, ich denke eher, dass man in der Jugend grössere Probleme hat z.B.mit der Suche nach dem richtigen Partner, Karriere, Kindererziehung, usw.. Ich möchte keinesfalls mit einer 20- oder 30jährigen tauschen.Wenn man nicht ständig jammert und seine Zipperlein pflegt, wie es viele aus unserer Generation tun, kann Alter sehr schön sein.

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von JuergenS

Ich finde die Philosphien, die jeder von uns entwickelt hat zum Thema Alter, so unterschiedlich sie auch sind, sehr interessant, leider schweigt die große Mehrheit auch hier wieder. Denn alle Philosophien sind mehr oder weniger dicke Strohhalme.
Gut so.emoji_wink


Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von Monja_moin

Ich kannte eine Frau, sie war bereits über 90 Jahre.
Gesundheitlich war sie da schon recht eingeschränkt, war recht gläubig, aber immer ausgeglichen und zufrieden.
Sie konnte bei schönem Wetter noch kleine Spaziergänge um ihr Haus machen.
Da sammelte sie immer kleine Grashalme und Blüten, die sie am Wegrand sah.
Diese klebte sie auf eine selbstgebastelte Karte und verschenkte diese.
Auf der Rückseite schrieb sie diese Zeilen:
 
"Jeder Tag ist ein Geschenk!
Jede kleine Blüte Gottes Güte!
 
Wenn du doch -  so im Vorübergehen - lerntest,
all die Wunderdinge sehen!
 
Jeder Tag ist so viel mal gesegnet,
so viel Schönheit die darin begegnet."
 
Auch mir schenkte sie diese Karte, das war 1984.
Dazu sagte sie zu mir,
noch bist du jung, gesund und fit, kannst noch viel unternehmen.
Wenn du alt wirst und vieles nicht mehr kannst, nehme es hin, akzeptiere was nicht zu ändern ist.
Achte auf die kleinen Dinge, erfreue dich daran.
Dann wirst auch du im Alter ausgeglichen und zufrieden sein.
 
Diese Karte habe ich mir aufgehoben.
 
Monja.
 

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf Monja_moin vom 06.08.2017, 12:14:51

Das bringt wohl auch das "Alter" mit sich, dass man wieder auf die kleinen, unscheinbaren Dinge im Leben achtet, sie genießt und bewundert..., hatte man sie selbst vielleicht in der Hektik des Lebens auch vergessen...wenn man sie wieder findet, ist das ein Zeichen dafür, dass alles gut ist, sich ein Kreis schließt.

Kristine

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf werderanerin vom 06.08.2017, 14:47:29

Satire ein(eigentlich nicht):

Die kleinen Dinger, da dachte ich erst an die Pillen in der Pillendose. Derzeit ernähr ich mich fast von denen, denn es kommt dauernd was dazu, zu was, darüber müssen wir hier nicht reden. Aber es wird bald wieder weniger Pillen sein müssen, hopefully.

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Alter ist keine Krankheit!
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf JuergenS vom 06.08.2017, 15:07:10

Satire ein(eigentlich nicht):

Die kleinen Dinger, da dachte ich erst an die Pillen in der Pillendose. Derzeit ernähr ich mich fast von denen, denn es kommt dauernd was dazu, zu was, darüber müssen wir hier nicht reden. Aber es wird bald wieder weniger Pillen sein müssen, hopefully.
Zu den kleinen Dingen (nicht kleine Dinger) zählt auch, nicht nur darüber nachdenken was man nicht mehr kann, sondern sich bewußt werden, was man noch alles kann und es nicht als selbstverständlich hinnehmen.

Monja.
 


Anzeige