Schwarzes Brett Amtsanmaßung

rena123
rena123
Mitglied

Re: Amtsanmaßung
geschrieben von rena123
als Antwort auf karl vom 15.09.2016, 22:28:08
ok Karl, dann also munter weiter geleitet, gelitten und funktioniert

Gruß an alle und extra Gruß an die muntere webmasterei

rena
maggy
maggy
Mitglied

Re: Amtsanmaßung
geschrieben von maggy
als Antwort auf Elmos vom 15.09.2016, 22:24:16
Guten Abend,

ich frage mich schon seit Anfang dieses Threads - ob eigentlich Webmasterei jetzt echt schon ein "Amt" ist?

liebe Grüße
Andrea


Andrea, ich bin sehr froh, dieses "Amt" nicht zu haben, denn
damit ist viel Zeitaufwand verbunden. Für Margit und Karl ist
der Seniorentreff zwar ein Hobby, aber ein sehr zeitaufwendiges.

Da wir hier alle ihre Gäste sind, finde ich es mehr als schlimm,
dass sich immer mal wieder einige überhaupt nicht als Gast verhalten
und den Webmastern damit unnötige Arbeit machen.

In diesem Sinne ein "Dankeschön" an die Webmasterei

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Amtsanmaßung
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Elmos vom 15.09.2016, 22:24:16
Guten Abend,

ich frage mich schon seit Anfang dieses Threads - ob eigentlich Webmasterei jetzt echt schon ein "Amt" ist?

liebe Grüße
Andrea


Probiers doch einfach mal selber aus....,

....aber lass dir vorher von einem Gerber eine dicke Haut schneidern!

Anzeige

heide †
heide †
Mitglied

Re: Amtsanmaßung
geschrieben von heide †
Jetzt lasst es mal mit dem Kniefall sein...

Amtsanmaßung – erscheint mir in diesem Fall auch nicht die richtige Wortwahl zu sein. Dass das Hobby von beiden u.a. mit sehr viel Arbeit verbunden ist, darf unbestritten bleiben. Nur Arbeit und Amt – seit wann passt denn das zusammen?

Habt alle ein schönes Wochenende

Heide
Re: Amtsanmaßung
geschrieben von marina
Viel Lärm um nichts, mit Verlaub!
Es kann doch eh keiner seine Texte im Nachhinein löschen, also war mit dieser "Amtsanmaßung" keinerlei Gefahr verbunden.
Es hätte genügt, den User zu sperren und zu vergessen. Eine Warnung danach war sicher nicht mehr notwendig. Ich kriege oft Fakes mit Anhängen, die mich aufs Glatteis führen wollen. Na und? Die werden gelöscht und entsorgt, that's ist!
rena123
rena123
Mitglied

Re: Amtsanmaßung
geschrieben von rena123
als Antwort auf heide † vom 16.09.2016, 10:39:55
... Arbeit und Amt – seit wann passt denn das zusammen?
pruust heide, die Frage ist nicht unberechtigt, danke für die Steilvorlage:
Ich benötige eine neue Steuernummer, das Amt arbeitet seit etlichen Monaten immer noch an der Erteilung
(Amt: Hier nicht im Sinne von ehrenamtlich/Hobby, sondern kommunalrechtlich).

rena

Anzeige

rena123
rena123
Mitglied

Re: Amtsanmaßung
geschrieben von rena123
als Antwort auf marina vom 16.09.2016, 13:22:44
Hallo marina,
es geht wohl nicht danach, was Dir persönlich genügt und auch nicht unbedingt nur darum, wie Du selbst mit Fakes umgehst. - Aber prima, dass Du deine Gedanken zum Thema schreibst, Dein geschildertes Vorgehen dazu fand ich höchst interessant.

Meinst Du nicht auch, es wäre auch an die user hier zu denken, die bisher im Berufsleben PC samt Internet nicht nutzen brauchten, die sich mit dem Geschehen in communitys (noch) nicht auskennen, die allein leben und niemanden zum Fragen und Lernen haben usw.? Mir fallen sofort 10 Namen ein, von denen mindestens 5 user glauben würden, dass sie den Anweisungen eines „sen_treff“, der sich als webmaster ausgibt, Folge leisten müssten, denn einige seiner Texte kann hier tatsächlich jeder löschen, z.B. seine Blogbeiträge und fast alles auf der eigenen Privatseite - soweit mir bekannt ist, Dir nicht?

Im Gegenteil zu Dir sehe ich diesen thread nicht als Warnung, eher als Info/Mitteilung; von damit verbunden Gefahren habe ich nichts gelesen.
Nicht nur hier im Forum, sondern auch im Chat gab es dazu Reaktionen in etwa „Was es nicht alles gibt!“

So sehe ich ein Forum: Die einen möchten sich mitteilen (z.B. Du), die andren möchten sich dazu äußern (z.B. ich) und wiederum andre betrifft ein Thema nicht (z.B. Dich und mich). Das ist fast uneingeschränkt möglich (für Dich, mich und alle andren auch).

Kannst Du als erfahrene Internetnutzerin nicht einfach unaufgeregt „über"lesen, was Dich thematisch nervt, wenn es nicht explizit für Dich zutrifft, sondern für die Allgemeinheit bestimmt ist? Machst Du selbst gern „Viel Lärm um nichts“?
Vorbeugend im Falle einer Gegenfrage: Ich …. ja! Hab grad viel Zeit und auf das, was ich machen sollte, jetzt keine Lust.

rena
rehse
rehse
Mitglied

Re: Amtsanmaßung
geschrieben von rehse
als Antwort auf rena123 vom 16.09.2016, 17:30:12
Verständlich geschrieben. Danke. Verstehen und verstanden werden ist nicht immer selbstverständlich.
maggy
maggy
Mitglied

Re: Amtsanmaßung
geschrieben von maggy
als Antwort auf heide † vom 16.09.2016, 10:39:55
Jetzt lasst es mal mit dem Kniefall sein...
Heide


Ich sehe zwar keinen Kniefall, aber selbst wenn es hier
einen gegeben hat, dann ist es alleine der Person
überlassen, ob sie es tut.
In einem Forum mag ich es gar nicht, wenn User dazu
auffordern, was man tun und lassen sollte.

In diesem Sinne wünsche ich rundum noch einen schönen
sonnigen (hier scheint sie) Tag



Für Rena:
Sehr gut interpretiert - besser geht nicht

Anzeige