Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett AUFRUF AKADEMIKER 50+ BITTE MELDEN !

Schwarzes Brett AUFRUF AKADEMIKER 50+ BITTE MELDEN !

justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: AUFRUF AKADEMIKER 50+ BITTE MELDEN !
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf kolli † vom 26.01.2013, 10:56:42
Was hat sich denn jemand erwartet
der gleich mit einem Aufruf startet,
und weil ums Niveau er bangt
nur Partner mit Diplom verlangt?
justus
ehemaligesMitglied31
ehemaligesMitglied31
Mitglied

Re: AUFRUF AKADEMIKER 50+ BITTE MELDEN !
geschrieben von ehemaligesMitglied31
als Antwort auf Parmenides vom 24.01.2013, 09:36:05
... ich selbst habe eine Selbsthilfegruppe unter dem Dach des Paratitischen "Zivilisationskrankheiten" gegründet, wie ich auch das Anliegen dieser website hier unterstreiche:
http://www.psychosoziale-lage.de/

Wolfgang Solfeld
... ja, aber was nun "paratitisch" ist, hätte ich doch gerne erfahren!
Medea
Medea
Mitglied

Re: AUFRUF AKADEMIKER 50+ BITTE MELDEN !
geschrieben von Medea
als Antwort auf ehemaligesMitglied31 vom 26.01.2013, 15:34:56
tja whitefang,
ich vermute einen simplen Schreibfehler,
paritätisch war sicherlich gemeint -

möglicherweise aber doch eine neue Wortschöpfung
für Eingeweihte?


M.

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: o.t.
geschrieben von Medea
als Antwort auf vom 25.01.2013, 19:30:01


Mir scheint liebe Karin, der Junge hat Stehvermögen
und läßt sich nicht wegbeißen -

wo kann man auch "durch alle Schichten" - sfg - besser
diskutieren als im ST?

M.
Die-Klostermaus
Die-Klostermaus
Mitglied

Me thorebesete, o gerontes!
geschrieben von Die-Klostermaus
Leider, leider ist es hier nicht möglich, adäquat auf altgriechisch zu antworten (fehlende Transskriptionsmöglichkeit!) ... aber so soll es - hic et nunc (leider nicht die Sprache von Parmenides) - in der üblichen Form hier geschehen.

Warum attackieren alle den reizenden Schreiber mit seinem noch reizenderen Wunsch? Nachdem nach ja Kapital und Eigentum etc. hier als ernsthafte Differenzierungs- und Distinktionmöglichkeit wegfallen (das bisserl Unterschied zwischen Rente und Pension rechtfertigt hier keine Schichtentheorie und -ideologie - letztlich alles mehr oder weniger Kleinbürger oder wie seinerzeit in Enzensbergers Kursbuch [Nr. 39, wenn ich mich recht erinnere bzw. nicht irre?] alles "Provinzler".)

So bleibt nur eben die Bildungsfrage, wie ja es auch in der aktuellen ZEIT (24.01.2013; siehe das Dossier!) betont wird.
Wenn man einmal die zwei bis fünf Prozent der wirklichen "Reichen" (oder wie immer wir sie titulieren und terminologisch belegen wollen) weglassen, bleibt doch für den Rest als entscheidendes Kriterium der sozialen Differenzierung und Distinktion die Bildung bzw. das Self-Publishing als Akademeiker. (Beachten Sie, wie oft dies Kriterium allein in den zahlreichen Internet-Kontaktbörsen und in den Bekanntschaftsanzeiegen etc. in den Zeitungen (nicht BILD, sondern ZEIT, FAZ, SZ, WELT etc.) zum Ausdruck kommt. Man will ja nur einen "Elite"-Partner!).

Allein das kleine Feuerwerk der Empörung auf den so entzückenden Ausgangsbeitrag zeigt doch an, wie lebendig, wirksam, kurz: wie virulent das Bewußtsein des Bildungsunterschiedes in den Menschen ist; man sollte wirklich nicht darauf verzichten.

Es sei denn, man gehört zur Gattung der Klostermäuse ... hier sind wirklich alle gleich - im Chorgebet und im Chorgesang.

Die Klostermaus
Medea
Medea
Mitglied

Re: Me thorebesete, o gerontes!
geschrieben von Medea
als Antwort auf Die-Klostermaus vom 26.01.2013, 17:01:14
- Zitat Klostermaus -

Es sei denn, man gehört zur Gattung der Klostermäuse ... hier sind wirklich alle gleich - im Chorgebet und im Chorgesang.

Die Klostermaus


oder

es sei denn, es handele sich zufällig um
eine akademisch gebildete Klostermaus .....


M.

Anzeige

Re: Me thorebesete, o gerontes!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Medea vom 26.01.2013, 17:33:49


klostermäuse sind nur arm weiter nix.

ich verstehe aber trotzdem das lange geschreibsel nicht. gehts nicht ein bisschen präziser
und knapper?

(langer sätze gar kein sinn? )
fenna
fenna
Mitglied

Re: Me thorebesete, o gerontes!
geschrieben von fenna
als Antwort auf vom 26.01.2013, 17:38:08
Ich habs auch nicht verstanden Karin. Ich bin aber auch keine gebildete Klostermaus und Latein kann ich schon gar nicht. Ich hab also nix zum Angeben
Re: Me thorebesete, o gerontes!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf fenna vom 26.01.2013, 17:44:30
@fenna

manche leute schwafeln halt gerne mal ..........
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Me thorebesete, o gerontes!
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf vom 26.01.2013, 18:16:18
Aus der Klöster gar ehrwürdigem Gemäuer
dringt kryptisches Orakel durchs Gestein
voller Gelehrsamkeit und nicht ganz geheuer
teils altgriechisch teils Latein.

Anzeige