Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett bis Weihnachten > Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung

Schwarzes Brett bis Weihnachten > Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung

Re: bis Weihnachten > Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung
geschrieben von claude
als Antwort auf schorsch vom 22.11.2007, 08:53:31
Wenn du dir diesen Schuh anziehen möchtest "BITTESEHR"
aber ich meinte damit das wir uns in einem Forum welches überwiegend von Älteren frequentiert vielleicht nicht für das Gelbe vom Ei halten sollten!! Und das andere Altersgruppen möglicherweise eine andere Sicht der Dinge haben. Diese anderen Altersgruppen sehen das mit der Vorratsspeicherung von Daten vielleicht anders.
--
claude
fratz
fratz
Mitglied

Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung
geschrieben von fratz
als Antwort auf only vom 22.11.2007, 07:02:16

hi, only

... ich denke, dass Du meintest, dass solche Ungerechtigkeiten UNS Älteren
nicht (mehr oder überhaupt) wirklich interessiert.
Wenn ja, würde ich meinen, dass manche denken und handeln:
nach mir die Sintflut
doch es wird UNS bald alle betreffen, als potenzielle Verdächtige eingestuft zu werden,
wenn wir nicht jetzt schon vorbauen oder ENDLICH mal richtig vorbauen !
Wir müssen unser Grundgesetz, unsere Verfassung schützen - zumindest es versuchen.

Für Interessierte, Verantwortungsvolle gibt es hier weiteres:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/81400

Massenklage gegen die Vorratsdatenspeicherung in Karlsruhe --- 22.11.2006 11:19


fratz_igen Gruß
:-*


.. Franzosen rennen sofort auf die Straße
.. Deutsche meckern und ärgern sich lieber, statt zu tun...
und wenn das Kind in den Brunnen gefallen, wird erstmal laut geschrieen...

und wenn das nächste Grundgesetz ausgehebelt werden soll... dann gehts wieder im gleichen Stil von vorne los.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

http://www.heise.de/newsticker/meldung/99305

http://www.heise.de/newsticker/meldung/99285

http://www.heise.de/newsticker/meldung/99376

http://www.heise.de/newsticker/meldung/99328
hulda
hulda
Mitglied

Re: Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung
geschrieben von hulda
als Antwort auf fratz vom 23.11.2007, 02:29:01
Also Fratz,
ich halte die Deutschen schon für ein Volk der Protestierer, bei jeder für den Bürger als "Ungereimtheit" erscheinenden geplanten Maßnahme rennen sie doch schon auf die Straße.
In jungen Jahren war es sogar eine Frage des "Gesichtsverlierens", nicht mindestens an einer Demo wöchentlich teilzunehmen. Da ich involviert war, kann ich das auch so schreiben. Heute erscheint mir manche Maßnahme von Regierungsseite durchaus sinnvoll, wenn auch unbequem. Hängt wohl ein wenig mit gestiegender Lebenserfahrung (Weisheit ? ) zusammen zu erkennen, daß manches in den heutigen Zeiten notwendiger wird als vor Jahren.




--
hulda

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung
geschrieben von schorsch
als Antwort auf hulda vom 23.11.2007, 08:58:36
Erst werden die Politiker-Kandidaten in den Himmel gelobt, dann werden die "Besten" gewählt...

....und dann, kaum sind sie im Amt, zieht man über sie her..

Könnte es sein, dass die Deutschen es nicht leiden können, jemanden "über sich" zu sehen?

Übrigens: bei uns in der Schweiz ists auch nicht viel anders! Viele Stimmbürger gehen gar nicht mehr wählen....

....damit sie nachher schreien können: "DEN habe ICH nicht gewählt!"

--
schorsch
rolf †
rolf †
Mitglied

Lebenserfahrung ...
geschrieben von rolf †
als Antwort auf hulda vom 23.11.2007, 08:58:36
oder einfach bequem geworden?
--
rolf
klausw
klausw
Mitglied

Re: Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung
geschrieben von klausw
als Antwort auf fratz vom 23.11.2007, 02:29:01

--
klausw

wenn alle was zu sagen haben dann bitte ich auch.
Da ich derzeit weder eine Straftat plane noch, so weit mir bekannt, eine solche begangen habe sehe ich keinen Grund mich gegen das Speicher meiner Daten aufzuregen.
wer etwas zu verbergen hat, tja dann, ganz schnell Einspruch.
Gruß Klaus

Anzeige

fratz
fratz
Mitglied

nix verstanden? wegen Vorratsdatenspeicherung
geschrieben von fratz
als Antwort auf klausw vom 25.11.2007, 18:19:28
hallo, klausw,

aus dem Text Deines posting erkenne ich, dass Du offenbar überhaupt nicht verstanden hast, was dieses Gesetz für jeden von uns für Auswirkungen hat.

Es geht nicht um Kriminalitätsverfolgung, Terrorismus und sonstige vorgeschobene Gründe - und schon gar nicht, ob DU was zu verbergen hast ! (obwohl jeder Mensch "was zu verbergen hat... ohne kriminell zu sein). Im Übrigen hast Du m.V. nach gar nix geSAGT.

Es geht um DICH, um Speicherung DEINER Daten ... auf VORRAT
weißt warum?
Weil Du schon als potenzieller Täter von Schäuble eingestuft bist :D

Vogel Strauß kannst gerne spielen - wirst trotzdem GANZ GESEHEN ... :D
- wenn das Gesetz durchgeht.

DIR wird das Grundrecht auf informelle Selbstbestimmung genommen - Sozialgeheimnis, Datenschutz, Patientengeheimnis u.a.m.


Hier Prüfung (nochmal möglich)zum besseren Verständnis :D >>

http://daserste.ndr.de/ardratgebertechnik/archiv/telekommunikation/t_cid-3792242_.html

http://www.starostik.de/VB/vorratsdatenspeicherung.shtml

fratz_igen Gruß
frechdachs
frechdachs
Mitglied

Re: Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung
geschrieben von frechdachs
als Antwort auf klausw vom 25.11.2007, 18:19:28
Hach, nu muss das Dachs mal unken.

Vielleicht macht es Einigen ja auch nichts aus, weil eh schon das ganze Privatleben ‚nach Aussen‘ getragen wird.

Da wäre die Sache mit Elschen, die der tratsch süchtigen Nachbarin alles haarklein erzählen muss. Kam ich doch hinzu, als sie der Guten haarklein erzählte „…und stell dir vor, da hatte mein Hubertchen doch einen ganz dicken Pickel am Bobbes. Du, das hat fast eine halbe Stunde gedauert, bis er ihn endlich erreicht hat. Zum Glück hab ich ihm danach ein Pflaster auf den Allerwertesten geklebt, der hätte doch glatt die ganze Bux eingesaut….“

Wer so ein Weib zuhause hat, der braucht keinen Überwachungsstaat :)

Von Hubertchen nu zum Ernst

Man wird so schon auf Schritt und Tritt überwacht. Sei es beim Einkaufsbummel, wenn man mit Kreditkarte zahlt, oder beim Stadtbummel von der Cam am Marktplatz.
Die arme Männerwelt, die denkt, dass sie heimlich 'mal eben schnell ungesehen ins Bordell huschen kann'. Vergesst es, ihr werdet beobachtet ;o)
Navigationsgeräte tun ihr übriges, wenn manN den Weg nicht mehr Nachhause findet. Ein bisschen Privatleben muss dann schon noch drin sein. Ich kann also gut und gerne darauf verzichten, beim telefonieren, mailen, surfen auch noch überwacht zu werden

das Dachs
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: bis Weihnachten > Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf fratz vom 21.11.2007, 03:20:49
welches deutschland wollt ihr euren kindern und enkeln übergeben?

ich bin 1989 in der DDR gegen den staat der langohren und aufpasser auf die strasse gegangen und habe nicht gewartet, bis ein ZK mir meine rechte gewährt.

wollt ihr euch eure freiheiten und die eurer kinder nehmen lassen?


baltus
baltus
Mitglied

Re: bis Weihnachten > Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung
geschrieben von baltus
als Antwort auf dutchweepee vom 26.11.2007, 00:43:26
oooooh....... erst 1989????? ziemlich spät!!!! oder früh??? zum rechten zeitpunkt?


baltus

Anzeige