Schwarzes Brett den Mund halten...

Freidenker
Freidenker
Mitglied

den Mund halten...
geschrieben von Freidenker
"Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt."
(unbekannt)

Schöne Grüsse aus der Freidenker Galerie
Rainer
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: den Mund halten...
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Freidenker vom 23.01.2013, 09:34:23
Schön.

Und wem möchtest du nun was sagen?
Stella
Stella
Mitglied

Re: den Mund halten...
geschrieben von Stella
als Antwort auf Freidenker vom 23.01.2013, 09:34:23
Wieso nur erinnert mich dein hier eingestellter Ausspruch an die
"3 Affen" = Ich seh nichts, höre nichts, sage nichts.

Gruss Stella

http://de.wikipedia.org/wiki/Drei_Affen#Weblinks

Anzeige

Klara39
Klara39
Mitglied

Re: den Mund halten...
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Stella vom 23.01.2013, 12:09:10
Den Spruch kenne ich anders: "Wisse immer, was du sagst, aber sage nicht alles, was du weißt.." auch dann kann man ruhig leben
Klara
Re: den Mund halten...
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Klara39 vom 23.01.2013, 12:14:15
Ich finde, dass vor allem die Wahrheit viel zu wenig gesagt wird, bzw. oft unterdrueckt wird.
Es kommt mir fast so vor, als sei es in der heutigen Zeit unschick, das Kind beim Namen zu nennen.
Auch unschoene Dinge muessen manchmal gesagt werden, die Welt ist nun mal kein Ponyhof.
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: den Mund halten...
geschrieben von Klara39
als Antwort auf vom 23.01.2013, 12:22:00
Nicht jede/r ist so mutig wie Du. Manche (ich auch öfter ) wählen den Weg des geringsten Widerstandes, weil sie sich ungern in die Pfanne hauen lassen. Das reale Leben ist hart genug.
Klara
Stella
Stella
Mitglied

Re: den Mund halten...
geschrieben von Stella
als Antwort auf vom 23.01.2013, 12:22:00
Hallo Schnarchzapfen,deinem Ausspruch

"Ich finde, dass vor allem die Wahrheit viel zu wenig gesagt wird, bzw. oft unterdrueckt wird.
Es kommt mir fast so vor, als sei es in der heutigen Zeit unschick, das Kind beim Namen zu nennen."

kann ich nicht nachgehen, da gerade Heute mit (s)einer sogenannten Wahrheit um sich geschlagen wird.
Ich persönl. vermisse sehr oft eine ausreichende Reflexion, bevor mit Wahrheiten (jene, wenn nicht auf reale Fakten basiert,immer eine subjektive Wertschätzung ist/bleibt)grosszügig ins Feld gezogen wird. Sogenannte Wahrheiten sind eine sehr delikate Angelegenheit, die (leider) die wenigsten beherrschen, sie fruchtbar an den Mann/Frau zu bringen.

Gruss Stella

Anzeige