Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Diskussion von Lob und Tadel und die Kommentare des Webmasters

Schwarzes Brett Diskussion von Lob und Tadel und die Kommentare des Webmasters

kleinesrainer
kleinesrainer
Mitglied

Re: Stellungnahme zu bisherigen Kritiken und Verbesserungsvorschlägen
geschrieben von kleinesrainer
als Antwort auf karl vom 02.03.2008, 18:43:34
Hallo Karl,

das ging ja schnell

Vielleicht bietet Kleinesrainer im Chat auch einmal eine Schulung an "Wie diskutiere ich richtig?" )
geschrieben von Karl


Ich werde es mit den Admins aufgreifen. Nur sind die meisten Chatter keine Foristen und umgekehrt...


--
kleinesrainer
adam
adam
Mitglied

Re: Stellungnahme zu bisherigen Kritiken und Verbesserungsvorschlägen
geschrieben von adam
als Antwort auf kleinesrainer vom 02.03.2008, 19:57:55
Für Chat und Forum kann ich....



....dieses Büchlein empfehlen


--

adam
karl
karl
Administrator

Gästebuchsperre für unangemeldete Besucher realisiert
geschrieben von karl
als Antwort auf kleinesrainer vom 02.03.2008, 19:57:55
Gerade eben erledigt.
--
karl

Anzeige

darklady
darklady
Mitglied

Re: Diskussion von Lob und Tadel und die Kommentare des Webmasters
geschrieben von darklady
als Antwort auf karl vom 02.03.2008, 09:03:14

Den Gedanken dass es beim lesen eines Artikel überall blitzt und flackert finde ich furchtbar. Ich stimme nicht für Smilies, sondern bin der Meinung dass Emotionen von allen Seiten bisher bestens rübergebracht wurden.
darklady
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Diskussion von Lob und Tadel und die Kommentare des Webmasters
geschrieben von baerliner
als Antwort auf karl vom 29.02.2008, 13:14:58
Ich bemängel bei manchen Admins fehlende Objektivität.
Statt sich hauptsächlich um die technischen Abläufe zu kümmern, oder tatsächlich ab und zumal um auftretende Störenfriede, bauen sich hier manche einen eignen Fanclub auf, um sich beweihräuchern zu lassen.
Hier wird oft regelrecht Zensur betrieben. Mein Vorschlag: Admins sollten nie länger als ein Jahr im Amt sein, dann würde man von den unverbrauchten und nicht gestressten Personen profitieren.
Ausserdem erachte ich es nicht für richtig, dass Admins als Privatperson im Chat zugelassen sind.
Es kann nicht sein, dass Admins privat zugegen sind und dann nach Lust und Laune ihr Mäntelchen überziehen.Wenn sie da sind, sollten sie auch immer so zu erkennen sein.


Zum Thema "Fanclub" könnte man ja auch bei den Foren prächtig fabulieren, aber ich lasse das mal lieber sein
Darklady, (Chat-)admins haben es ebenso wie Forenmoderatoren nicht leicht, es jedem recht zu machen, was ja eine Kunst ist, die man sprichwörtlich nicht machen kann. Und warum sollen Admins nicht einen zweiten Nick haben, der ihnen keine Privilegien bietet? Webmaster Karl tritt in den Foren auch mit zwei Identitäten auf, je nachdem, in welcher Funktion er sich äußert. Er zieht es zwar nicht konsequent durch, aber man kann sich ja mal vertun
--
baerliner
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Stellungnahme zu bisherigen Kritiken und Verbesserungsvorschlägen
geschrieben von baerliner
als Antwort auf karl vom 02.03.2008, 18:43:34


@ Plumpudding und andere "Verbesserung der Suchfunktion"

Kommentar: Für die Öffentlichkeit werde ich weiter die Google-Suchfunktion bereitstellen. Diese finde ich auch auf jeden Fall am Besten, wenn es um die Suche nach Inhalten geht. Ich muss jedoch wahrscheinlich das Zugeständnis machen, dass für die Mitglieder im Seniorentreff auch eine verbesserte Suchfunktion nach Mitgliedern und ihren Beiträgen möglich gemacht wird. Fakt ist, dass der Seniorentreff inzwischen für viele ein soziales Begegnungsfeld geworden ist. Die Anzahl der Gästebuchbeiträge wie auch die privat adressierten Mitteilungen übersteigen inzwischen die Anzahl der Diskussionsbeiträge bei Weitem. Insofern steigt das Interesse am Persönlichkeitsprofil der Nutzer und dazu können auch die Diskussionsbeiträge gezählt werden. Ideal wäre es jedoch, jeder Nutzer könnte selbst darüber entscheiden, ob nach seinen Diskussionsbeiträgen gesucht werden darf oder nicht.
geschrieben von karl


Machbar ist es sicher, dass die Entscheidung dem User überlassen bleibt, die Frage ist nur, was es kostet (nicht nur an Reaktionszeit, die hier schon teilweise -aktuell in diesem Thread - unerträglich lang ist.



@ baerliner " es wäre zeitsparend und schön, wenn die Schaltflächen über der Homepage "dynamisch" wären, d.h. nur erscheinen, wenn man beim Anklicken auch Bilder, Blogs, Gästebucheinträge oder ein Userprofil zu sehen bekommt."

Kommentar: Jein, so ist es für die Homepagebesitzer ein stetiger Anreiz, diese Punkte vielleicht doch zu füllen Ein leeres Gästebuch, welches nicht gezeigt würde, würde auch für immer leer bleiben müssen.


Asche über mein Haupt, dass ich nicht selbst drauf gekommen bin, dass mein Wunsch beim Gästebuch falsch ist. Aber da Du jein schreibst, hast Du sicher eine andere Lösung, z.B. eine andere Farbe bei fehlender Information.



@ adam und andere "Nicht gut finde ich, daß PN`s, die der Absender löscht, auch beim Empfänger gelöscht werden."

Kommentar: Das einmalige Vorhalten der PN in der Datenbank spart Speicherplatz auf dem Server, aber ich werde schauen, ob sich dies einfach, ohne große Kosten, verändern lässt.


Kann es sein, dass auch PNs verschwinden, die man ins Archiv gestellt hat???


@ baerliner "Ausweitung der Ignorefunktion auf die Diskussionsforen"

Kommentar: Nein. Das gäbe seltsame Diskussionen, wo nachfolgende Beiträge eventuell längst gelöste Kontroversen wieder neu aufgreifen würden. Mann stelle sich vor: Drei Passanten stehen an einer Straßenecke zusammen und unterhalten sich. Herr A mit Frau B und Herrn C, aber Herr C nur mit Herrn A und er hört nicht, was Frau B sagt. Das gibt ein tolles Gespräch.


Karl, ich muss nicht unbedingt wissen, was Pilli z.B. schreibt, wenn ich mit einem User hier über Forenmängel diskutiere In der von mir immer wieder zitierten Forensoftware vBulletin ist solch eine IGNORE-Liste auch implematiert. Anstelle des Beitrags erscheint ein Platzhalter, und man kann, falls erforderlich den Beitrag auch vorübergehend wieder sichtbar machen, indem man auf den Platzhalter klickt.
--
baerliner

Anzeige

mart
mart
Mitglied

Warum?
geschrieben von mart
als Antwort auf baerliner vom 03.03.2008, 09:07:12
Baerliner,

Du hast ein Forum, Karl hat ein Forum.
Beide sind für den User, den Kunden, kostenlos.

Wenn deines so optimal ist, wie du ja ständig durch Hinweise auf deine bessere Forumsoftware ausdrückst, dann wird die Nachfrage das zweifellos bestätigen.
Wenn sie das nicht ist, dann solltest du auch einmal in Erwägung ziehen, daß der technische Klingbim zwar wichtig, aber für viele nicht das entscheidende Kriterium ist.

Ich möchte damit sagen, daß Verbesserungsvorschläge sicher gefragt sind und vom Webmaster hier erbeten wurden, allerdings kommt mir dein Beharren, daß dieses Forum hier letztendlich so ausschauen soll wie deines etwas seltsam vor.

Der Kunde entscheidet - und die User von St. scheinen bis auf wenige Ausnahmen mit dem, was hier geboten wird, sehr zufrieden zu sein.


--
mart

Irgendwie werde ich mißtrauisch, wenn z.B. der Liedl dem Hofer (=aldi) Ratschläge erteilt, welche Produkte er wie anbieten sollte
webmaster
webmaster
Administrator

Re: Warum?
geschrieben von webmaster
als Antwort auf mart vom 03.03.2008, 09:25:29
Mart, es ist o.k., wenn baerliner die Zeit hat, mir Ratschläge zu geben. Ich nehme die guten gerne an. Allerdings fehlt mir die Zeit, auch ihm Gutes zu tun, denn ich bin mit dem ST genug beschäftigt.
--
webmaster
Re: Warum?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf webmaster vom 03.03.2008, 10:39:05
aber karl, nervig ist das schon, das baerliner sich als deine rechte hand hinstellt.
--
plumpudding
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Warum?
geschrieben von baerliner
als Antwort auf mart vom 03.03.2008, 09:25:29
mart,

wie oft soll ich noch Dir und andern Ignoranten erklären, dass vBulletin nicht das Geringste mit meinem Forum zu tun hat!

Und ich habe hier auch diverse Links angegeben, wo diese Software im Einsatz ist und eine Teilnehmerzahl hat, die die des ST haushoch in den Schatten stellt.

Und ich bitte hier nochmals, mich nicht immer wieder der Meckerei zu bezichtigen, wenn ich Kritik vortrage. Karl kann damit machen, was er will.

Schließlich hat meine "Meckerei" immerhin dazu geführt, dass es überhaupt einen ST im neuen Gewand gibt.
--
baerliner

Anzeige