Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Dissertation zum Kommunikationsverhalten älterer Menschen im Internet

Schwarzes Brett Dissertation zum Kommunikationsverhalten älterer Menschen im Internet

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Dissertation zum Kommunikationsverhalten älterer Menschen im Internet
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf susannchen vom 20.05.2008, 10:15:01
Hallo Susannchen und Angelottchen,

wenn ich mal so als Unbeteiligte etwas zu Eurem Disput sagen darf, so meine ich, dass Ihr Euch beide in nichts nachsteht. Das Gift spritzt von beiden Seiten gleichermaßen und einen Meister konnte ich bisher nicht ausmachen.
Am Besten trifft es wohl das Wort Zickenalarm. - Nun hört mal auf, Euch gegenseitig zu erniedrigen. Das habt Ihr doch beide nicht nötig. Vielleicht geht Ihr Euch einfach mal eine Weile aus dem Weg, damit Ihr Eure und unsere Nerven schont.

Liebe Grüße,

woelfin
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Dissertation zum Kommunikationsverhalten älterer Menschen im Internet
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf Drachenmutter vom 20.05.2008, 10:31:42
Liebe woelfin - ich vermeide es bereits, das susannchen direkt anzusprechen, leider bezieht sie aber fast alles auf sich und ist obendrein völlig humorlos, selbst wenn man nur eine Anmerkung zum Wetter macht, sieht sie sich genötigt, sich zu rechtfertigen und vremutet stets nur böses - ich habs versucht, mit ihr auszukommen, aber scheins steht sie so gerne im Mittelpunkt, dass Streitereine für sie ein probates Mittel sind, sich dort hin zu katapultieren - soll sie

Garcia Lorca wurde einmal von zwei Franco-Anhängern auf der Strasse gestoppt, man wollte ihn nicht vorbeilassen mit dem Argument "Solche miesen Idioten können wir nicht durchlassen!" (zulassen und durchlassen ist im Spanischen das selbe Wort) Garcia Lorca machte darauf eine höfliche Verbeugung, wie ein Gentleman, der einer Dame Platz macht und dies mit einer seitlichen Verbeugung und einem eleganten Armschwung bezeichnet und sagte "Ich schon ...."

Deshalb sage ich auch zu Susannchen: "Ich schon ...." Ich lasse sie gerne zu


--
angelottchen
baerliner
baerliner
Mitglied

Ignorieren
geschrieben von baerliner
als Antwort auf Drachenmutter vom 20.05.2008, 10:31:42
Hallo Susannchen und Angelottchen,

wenn ich mal so als Unbeteiligte etwas zu Eurem Disput sagen darf, so meine ich, dass Ihr Euch beide in nichts nachsteht. Das Gift spritzt von beiden Seiten gleichermaßen und einen Meister konnte ich bisher nicht ausmachen.
Am Besten trifft es wohl das Wort Zickenalarm. - Nun hört mal auf, Euch gegenseitig zu erniedrigen. Das habt Ihr doch beide nicht nötig. Vielleicht geht Ihr Euch einfach mal eine Weile aus dem Weg, damit Ihr Eure und unsere Nerven schont.

Liebe Grüße,

woelfin
geschrieben von woelfin


Ach, Wölfin,

gäbe es doch bloss auch hier die andern Foren angebotene Ignorierfuktion: Nicht nur angelottchen und susannchen könnten sich nicht zicken, weil sie ihre Beiträge nicht sähen, sondern auch andere wie Du und ich z.B. bekämen den Stuss nicht zu Gesicht.

Unsere Doktorin in spe muss natürlich alle Beiträge hier lesen und auswerten oder

N.S. für Karl: Die Ignorierfunktion in vbulletin läßt sich natürlich bei jedem einzelnen Beitrag aufheben, wenn man mal diesen für eine Antwort braucht, was aber nach meiner Erfahrung selten der Fall ist.



--
baerliner

Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

Re: Ignorieren
geschrieben von old_go
als Antwort auf baerliner vom 20.05.2008, 10:53:20
Lese ich,was inzwischen geschrieben wurde und bedenke,wie das auf einen jungen Menschen wirken muss,
schäme ich mich
-fast-
zu einer Altersgruppe zu gehören,die um Mithilfe gebeten wurde!

Ist es denn wirklich erforderlich,sich und seine Altersgruppe derart zu blamieren?!?

Verfixt nochmal!
Wir haben,so hoffe ich,doch etwas mehr auszusagen,als das,was bisher als unsinniges Hickhack hier veröffentlicht wurde!
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Ignorieren
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf old_go vom 20.05.2008, 11:45:04
genauso ist es gudrun

dieser thread allein bietet material für dissertationen in dreivier fachgebieten. es ist herrlich diesen gesammten diskussionsstrang nochmal von anbeginn zu lesen, um zu beobachten wie einige diskutantinnen ihre meinung drehen, wenn sie merken, daß ihre postings nicht mehr schick sind.

@karl [off topic]

von dem katholischen youtube wusste ich bislang auch nichts (das spricht eigentlich für uns). es ist beängstigend, wie ein solch modernes medium wie das internet, für solch rückwärtsgewandten themen wie den "exorzismus" missbraucht wird. ich sags doch immer: wir leben noch im finstersten mittelalter.

ich denke allerdings, das dieses www.kathtube.com nicht so frei ist, daß dort jeder seine beiträge uploaden kann - wie bei www.youtube.com
angelottchen
angelottchen
Mitglied

OFF TOPIC
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf dutchweepee vom 20.05.2008, 12:02:13
schlimm genug, dass der Papst allein in Deutschlang jährlich mehrere Hundert Male den Teufel austreiben lässt und das nicht etwa zum Spass ... unfassbar ... in einem Interview gestern im TV erzählte ein (unkenntlich gemachter) polnischer Priester, dass allein er im letzten Jahr 200x zu Exorzismen nach Deutschland beordert wurde... nicht zu fassen ...

--
angelottchen

Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: Dissertation zum Kommunikationsverhalten älterer Menschen im Internet
geschrieben von nasti
als Antwort auf angelottchen vom 20.05.2008, 10:40:37

Darf ich so online mögen die Angelottchen, welche liest mein Lieblings Autor G. Lorca?
Und zugleich auch die Susanschen, welcher so kämpft wie Don Quichotte?

Ist das erlaubt?

Nasti

nasti
nasti
Mitglied

Re: OFF TOPIC
geschrieben von nasti
als Antwort auf angelottchen vom 20.05.2008, 12:07:48

Möchte ich gerne hören was sagen die anderen dazu:

Eine Frau hat ein Kind, das Kind benimmt sich sehr eigenartig, ist hochbegabt, aber möchte nicht sprechen, verständigt sich mit Augen.
Die unglückliche Mutter ging von Arzt zum Arzt, recherchierte in PC und fand das raus: „Die Indigokinder“ esoterische Bezeichnung für angeblich nach 2000 häufig neugeborene und seltsam sich verhaltende Kinder.
Seitdem ist die Mutter glücklich geworden und auch das Kind. Ob das die Wahrheit ist oder nicht ist auch egal.
Sie weiß es was Sie hat und glaubt daran.
Früher war Sie eine eingefleischte Atheistin.
Habe ich gestern telefonisch erfahren über die „Indigokinder“, steht schon in Vikipedia. *g*


Nasti

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Dissertation zum Kommunikationsverhalten älterer Menschen im Internet
geschrieben von silhouette
als Antwort auf webmaster vom 20.05.2008, 09:45:54
Danke, diese Seite hatte ich schon. Ich finde darauf einen Haufen links, aber werden sie angeklickt, tut sich nichts. Zu viele Skripte blockiert? Egal, ich werde so viel ja nicht versäumen.
--
silhouette
longtime
longtime
Mitglied

Re: Dissertation zum Kommunikationsverhalten älterer Menschen im Internet
geschrieben von longtime
als Antwort auf silhouette vom 20.05.2008, 12:52:27
Nachdenkliches für Oma oder Opa:

Kolumne aus der heutigen taz:

Guten Tag, meine Damen und Herren!
Psychologen der Universitäten Leipzig und Zürich haben ermittelt: Viele ältere Deutsche haben ihre Erlebnisse im Zweiten Weltkrieg auch sechs Jahrzehnte danach noch nicht verarbeitet! Demnach litten rund 3,4 Prozent der 60- bis 93-Jährigen am sogenannten posttraumatischen Belastungssyndrom (PTBS) in Form von Schlafstörungen, Albträumen und Depressionen. "Es ist eine vergessene Generation", meint einer der Psychologen. Die Ärmsten! verboten meint: Reden wir wirklich über die gleiche Generation, die ihrerseits damals in ganz Europa für Schlafstörungen, Albträume, Depressionen und totale Vernichtung gesorgt hat? verboten kennt da eine einfache PTBS-Therapie, sie beginnt mit dem Satz:
"Opa, erzähl vom Krieg!"


Und ich ergänze:
Ömchen, erzähl, war er dir alles beigebracht hat!



--
longtime

Anzeige