Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Distanzierung von Google-Werbeinhalten

Schwarzes Brett Distanzierung von Google-Werbeinhalten

webmaster
webmaster
Administrator

Distanzierung von Google-Werbeinhalten
geschrieben von webmaster
Wir sind durchaus öfters eher unangenehm berührt über manche Google-Adsense Werbung. Es gibt bereits eine lange Liste von Webseiten, für die wir Werbung ausschließen. Leider gelingt dies immer erst mit Zeitverzögerung, da das Google Adsense Team angeblich Zeit braucht, um solche Listeneinträge zu ihrer Automatik zuzuschalten. Heute stehen uns aber die Haare besonders zu Berge.

Es wird Werbung gemacht für ein "geweihtes Bild" des Herrn.

Also, zusammen mit Ihrem Bild erhalten Sie eine Einladung für eine Spende in der Höhe Ihrer Wahl von 10, 15 oder 25 Euro.

Der Überweisungsträger, den Sie bekommen werden, ist keine Zahlungsforderung. Ihre Spende muß freiwillig und entsprechend Ihrer Möglichkeiten sein.


Diejenigen, die in der Lage sind, eine Spende zu schicken, tragen dazu bei, daß sich dieses Apostolat ausbreiten kann mit dem Ziel, 500.000 Haushalte für das Heiligste Herz Jesu zu gewinnen.
geschrieben von das-herz-jesu-apostolat.de


© 2008 by TFP-Deutschland - All rights reserved. Bundesweite Kampagne zur Verbreitung der Andacht zum Heiligsten Herzen Jesu geführt durch die Aktion Das Herz Jesu Apostolat der Deutschen Vereinigung zum Schutz von Tradition, Familie und Privateigentum e. V
geschrieben von das-herz-jesu-apostolat.de


Wir enthalten uns jeglichen weiteren Kommentars, denn die Zitate sprechen für sich. Die Werbung haben wir in die Bannliste eingetragen und sie wird innerhalb der nächsten Stunden verschwinden.

--
webmaster
marianne
marianne
Mitglied

Re: Distanzierung von Google-Werbeinhalten
geschrieben von marianne
als Antwort auf webmaster vom 27.06.2008, 07:34:57
Katholisch kommerziell also, Webmaster?

Das "passt"...in den hier immer wieder laufenden "Religions-Debatten" könnte mensch denken, es existiert nur die katholische Kirche.....
Danke auch an dieser Stelle von mir, für deine/eure Arbeit, Webmaster....
--
Marianne
karl
karl
Administrator

Re: Distanzierung von Google-Werbeinhalten
geschrieben von karl
als Antwort auf marianne vom 27.06.2008, 07:57:01
Es geht um die dubiose Deutschen Vereinigung zum Schutz von Tradition, Familie und Privateigentum e. V.

Die Notwendigkeit, die Tradition und die Familie zu verteidigen, wird im Allgemeinen gut verstanden. Aber eine starke revolutionäre Propaganda, die mindestens bis auf Jean-Jacques Rousseau und auf Proudhon zurückgeht – „Eigentum ist Diebstahl“ – hat selbst bei den Nicht-Kommunisten und bei einer großen Anzahl von Katholiken ein schlechtes Gewissen hinsichtlich des Rechts auf Eigentum verursacht.
geschrieben von Homepage TFP


Es geht um "Eigentum". Mit Dummenfang wie obigem wird wohl vor allem das Eigentum des Vereins vermehrt.
--
karl
adam
adam
Mitglied

Re: Distanzierung von Google-Werbeinhalten
geschrieben von adam
als Antwort auf karl vom 27.06.2008, 08:09:46
Die schlimmste Art der Bettelei ist für mich die, die auf den Glauben der Menschen zielt und großzügige Gaben für absolut nichts erbettelt. Im strafrechtlichen Sinn nennt man das Betrug. Und das mit dem Segen der Kirche!

--

adam

Anzeige