Schwarzes Brett es reicht!

astrid
astrid
Mitglied

Re: es reicht oder vielleicht doch nicht? ;-)
geschrieben von astrid
als Antwort auf Paula51 vom 04.12.2012, 22:30:02
Nein Paula, hier wird Niemand gemobbt.

Nur Du bist Dein eigenes Opfer aus diesem Thema
Angst vor Konflikten geworden.
Du bist konfliktscheu, auch wenn Du es nicht
wahr haben möchtest. Du fürchtest Dich vor den
Userinnen und verwechselst es mit Mobbing.

Astrid
Paula51
Paula51
Mitglied

Re: es reicht oder vielleicht doch nicht? ;-)
geschrieben von Paula51
als Antwort auf astrid vom 04.12.2012, 23:03:19
Nein,so ist es nicht!
Wäre ich wirklich konflicktscheu,hätte ich dieses Thema niemals angesprochen.
Das wirst Du sicherlich nachvollziehen können.
Ich hatte dieses Thema eröffnet und einen ganz kleinen persönlichen Aspekt mit rein gebracht.Genau das ist mir zu Verhängnis geworden.
Alle User scheinen allerdings hier keine Probleme mit Konflikten zu haben.
Sie haben alllerdings ein Problem mit mir und ich weiß nicht warum!
Seit Karl diesen Bereich eröffnet hat(auf Grund einer Anfrage von mir)werde ich permanent angemacht.
Ich betone es noch mal:
Ich wurde immer wieder angegriffen.Nichts aber auch gar nichts war richtig oder wurde akzeptiert.
Ich nehme mal an,Ihr wolltet diese Bereichgar nicht,es wundert mich jedoch,dass er so stark angenommen worden ist!

Setzt Euch mal mit dem Thema Mobbing auseinander,ist ein interessantes Thema,nicht nur in der Schule oder in der Firma,sondern eben auch in Foren.
Das waren jetzt definitiv meine letzten Worte zu diesem Thema.
Macht einfach weiter so!
burgfrau
burgfrau
Mitglied

Re: es reicht oder vielleicht doch nicht? ;-)
geschrieben von burgfrau
als Antwort auf Paula51 vom 04.12.2012, 23:30:01
paula du wirst wahrscheinlich meinen beitrag nicht mehr lesen, da du ja schreibst dass du gehen willst. doch solltest du dich anders entschlossen haben, möchte ich auch etwas dazu sagen.

ich bin mit dem heutigen tag, 45o tage im forum. schreibe meinen 379 forumsbeitrag und hatte auch mit anderen usern zeitweise andere ansichten. jede/der schrieb was er/sie zu sagen hatte und man akzeptierte gegenseitig. ich habe nie erlebt in dieser zeit, dass ich gemobt wurde, nicht geachtet wurde, meine schreibweise wie stil und grammatik belächelt oder belästert wurde. dass was du hier schreibst, kenne ich in diesem forum nicht. habe hier einige gute freundschaften gefunden,mit denen ich nun auch privat per mail kommuniziere.
herablassende, mobbende user kenne ich hier nicht.unser webmaster der stets bemüht ist, dieses forum uns kostenlos zur verfügung zu stellen, hat diesen angriff auf dieses forum wahrlich von einer "neuen" nicht verdient. genauso wenig all die anderen user, die dich wie jeden anderen auch, herzlich aufgenommen haben.
hier ist es ohne bedeutung ob jemand pflichtschulabsolvent oder uni-professor ist. hier sind alle gleich. und jene die sich in einem fach besser als die anderen auskennen, sind immer bemüht mit rat und tat zu helfen.

wenn du denkst, deine vorstellungen eines foums weiter suchen zu müssen, dann tu das.

wenn du aber bleibst, dann lerne dich nicht selbst zu bemittleiden, sondern dich in eine gemeinschaft einzufügen.

wünsche dir, egal wie du dich entscheidest, alles gute auf deinem weiteren weg.

burgfrau

Anzeige

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: es reicht!
geschrieben von eleonore
als Antwort auf Paula51 vom 04.12.2012, 19:49:01
Ich gehe!All die Kritiker(die eigentlich gar nicht kritisch sind)können jetzt wieder ihre Krallen einziehen.
Mobbing ist nicht mein Ding!
wo bitte war hier mobbing?
Es wird hier neuen Usern wirklich schwer gemacht und warum?
was heisst hier schwergemacht, karl ist dein wunsch nach diesen brett unverzüglich nachgekommen, nein paula, ich bin in keinste weise neidisch-ich kann diese neid prädikat-auf den tod nicht leiden.
Werden da Strukturen unterbrochen,die eigentlich gar nicht vorhanden sein sollten?
dere St ist ein gewachsene forum, was heisst hier strukturen nicht vorhanden sein sollten?soll jede, der nicht in dein horn trötet, eins von karl auf die mütze bekommen?
Ich hatte sehr viel Elan und Lust,leider wurde mir dies genommen.
Ich habe keine akademische Ausbildung und mache auch hin und wieder Schreibfehler.

wa soll das, lies mal bitte meinen oder nastis beiträge, wir haben beide eienn anderen muttersprache,ich stehe nach bald 40 jahre aufenthalt in deutschland, mit der-die-das nach wie vor auf kriegsfuß. rechtschreibfehler werden nur von irgend korinthenkacker moniert hier.
Ist das ein Grund mich zu "belehren"?und meine Meinung in Frage zu stellen.
Meiner Meinung nach nicht!Ich befinde mich hier in einem Forum,dass sehr gemischt ist und gerade das fand ich gut.
Es wurde geschrieben,dass alle Meinungen gelten und das ein Jeder ein Recht hat auf seine Meinung.
Das funktioniert hier aber nicht,weil es nur eine Handvoll User gibt,die meinen immer im Recht zu sein.
ist dir Paula eventuell der gedanke gekommen, das dein aufterten einw enig, ob gewollt-provokativ und sehr forsch -war, mit große tschindarasssabummbumm hier auftreten, gleich forderungen stellen.
Interessant dabei ist,dass es die Frauen hier sind,die weibliche User hier nicht akzeptieren,speziell solche,die neue Ideen haben.
was meinst du bitte mit neue idee, dieses brett?

Gefragt sind offendsichtlich nur Userinen und User,die sich erstmal einfädeln und keine eigene Meinung vertreten,geschweige denn einen eigenen(oder mehrere Themen eröffnen.was heisst hier keine eigene thema eröffnen? erklär bitte das näher:
Man kann 6000 mal auf einem Thema geantwortet haben und man kann gerade 3 mal was wirklich interessantes gesagt haben.
Weiter empfehlen kann ich dieses Forum nicht.
Entweder man hält seine Klappe oder man fädelt sich so ein,wie es gerade den alten Usern passt.

Ich bin Forumserfahren und ich habe sowas noch nicht erlebt!
Fazit für mich:
Neue User haben es schwer und müssen sich erst der Rangordnung von alten Usern unterordnen.
hier msus sich niemanfd niemanden unterordnen, ich errkenne keinen rangordnung hier.

Einen herzlichen Dank für all die Sympathiepunkte,die ich bekommen habe.
Einen herzlichen Dank auch den Usern,die mich immer wieder ermuntert haben weiter zu machen.
Ich mag nicht mehr und finde es auch sehr schade.
was erwartest du jetzt Paula, dass wir hier Tempowedelnd den ST überfluten mit tränen, und auf knien angerustcht kommen, paula, bitte bleib.
nur eins Paual: ich bin sehr lange schon hier, hab so manche abschied erlebt, richtig fiesen mobbing, und glaube mir, auch dramatische abschiede mit trauermarsch, und 10minuten später kam der/die gehende mit eine anderen Nick und identität wieder,


miriam
miriam
Mitglied

Re: es reicht!
geschrieben von miriam
Meiner Meinung nach ist dies ein Thema welches schon längst hätte beendet werden sollen - wenn nicht von den Diskutanten, dann vom Webmaster.

Anders ausgedrückt: es ist eigentlich gar kein Diskussionsthema.

Miriam
Re: es reicht!
geschrieben von meli
als Antwort auf miriam vom 05.12.2012, 09:02:43
Da bin ich Deiner Meinung Miriam, es reicht.
Allerdings denke ich, dass es wichtig war die Stimmen zu hören bzw. zu lesen, die diesen Anschuldigungen begegneten.

Meli

Anzeige

Felide1
Felide1
Mitglied

Re: es reicht!
geschrieben von Felide1
Bei so viel unterschiedlichen Menschen ist es schwierig alle unter einen Hut zu bringen.
Mimosen wird es genau so geben wie Draufhauer oder die, die in der Mitte mitschwimmen und am liebsten nach allen Seiten recht geben oder auf der Schleimspur daherrutschen.
Schließlich hat keiner jeden Tag die gleiche Stimmung oder Laune.
Manchmal denkt man sich halt rutsch mir den Buckel runter oder man lacht oder man ärgert sich. Jede(r) wie er/sie mag.
Ein offenes Wort,( ich nenne es Gewitter auch mit mit Blitz und Donner) reinigt die Luft und alles läuft wieder in gemäßigten Bahnen.

Felide
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: es reicht!
geschrieben von justus39 †
Hallo Paula,
ich weiß nicht, ob Du das überhaupt noch lesen wirst. Gestern habe ich mich noch nicht entscheiden können, hier meine Meinung zu äußern. Aber einerseits tut es mir Leid um Dich, wenn Du hier so enttäuscht wieder gehst und andererseits möchte ich Deine Vorwürfe so hier nicht stehen lassen.

In diesem Forum gibt es ein breites Spektrum von Ansichten und Meinungen, die auch sehr deutlich geäußert werden. Es ist kein Kaffeekränzchen wo man zu jedem Wort ungeteilte Zustimmung erwarten darf.
Ich habe auch feststellen müssen, dass es hier oft sehr hart zugeht, und dass auch manches nicht so richtig verstanden und deshalb in einer völlig unerwarteten Art reagiert wird.

Ich glaube, Du hast da ein Problem und deshalb auch den Thread "Angst vor Konflikten" eröffnet.
Dein Eingangsbeitrag dort erklärt mir auch Deine Reaktion hier:
Wie geht ihr mit Konflikten um?
Bei mir ist es so,dass ich ganz oft meinen Mund halte,viel aushalte und plötzlich explodiere.Dann ist das Fass sozusagen voll und läuft über.
Ich werde dann wirklich ungerecht und brauche Zeit um wieder auf den Teppich zu kommen.
Bevor ich da angekommen bin,mache ich Dinge,die ich oft hinterher bereue.

Überlege Dir doch alles noch einmal.
Wenn ich durch eine unerwartete Reaktion abgeschreckt werde, warte ich erst einmal eine ganze Zeit bevor ich mich dazu äußere, oder ich entwerfe eine Antwort, die ich aber noch nicht abschicke sondern immer wieder durchdenke, während ich hier weiter lese.

In diesem Forum schreiben ungewöhnlich viele ältere Menschen mit völlig unterschiedlicher Lebenserfahrung. Das ist zwar sehr interessant aber eben nicht einfach.

Die Adventszeit ist doch gut geeignet, darüber nachzudenken.

justus
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

[off topic]
geschrieben von dutchweepee
Es ist schon sehr merkwürdig: das Erste, was ich von paula bemerke ist ihr Abschiedsgedöns.
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: es reicht!
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf Felide1 vom 05.12.2012, 09:30:33
Siehst Du Felide,
Da haben wir doch fast gleichzeitig die gleichen Gedanken gehabt, nur ich brauchte etwas länger um sie zu formulieren.

justus

Anzeige