Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"

Schwarzes Brett Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"

Re: Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"
geschrieben von meli
als Antwort auf karl vom 12.10.2014, 12:43:19
ob wir das Konzept des Seniorentreffs nicht von Grund auf ändern müssen, denn so haften wir mit unserem Privatvermögen.
geschrieben von Karl


Karl,

dann aber nix wie auf...
Das ist doch nun wirklich zu heiß und das kann niemand von Euch verlangen.
Unbelehrbare wird es immer geben und die nicht wissen, haben die Möglichkeit sich im Netz zu informieren und es ist auch im ST oft
genug diskutiert worden.

Meli
Re: Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Felide1 vom 12.10.2014, 12:15:09
.
hallo felide,

ich pflege und pflegte mich nie mit fremden federn zu schmücken.
und kann mich nicht erinnern, je eine fremde feder benutzt zu haben, lache
in einem früheren forum, als ich gerade gelernt hatte, wie man bilder einstellt schon, und zwar im freudigem überschwang meines gerade gelernten könnens.
wie viele andere übrigens auch, damals war das verboten-sein auch noch nicht bekannt. sehr viel später löschte ich so viele wie möglich.
ich benutze schon lange gar keine bilder mehr, sehr lange, wie ich schrieb.
mit ausnahme von 2 eigenen fotos von mir im profil.
hin und wieder stellte ich hier blumen-fotos ein, unter denen der besitzer ausdrücklich und deutlich seine veröffentlichungs-genehmigung schrieb, aber selbst darauf verzichte ich schon länger.
ausser mit mit-usern, leiste ich mir keinen schriftwechsel mit
irgendwelchen fremden und schon gar nicht wg. eines fotos, mein tag hat keine 48 stunden.

übrigens: ich stellte mal ein lustiges foto von meinem ersten hund mit pfeife ein, das fand ich irgendwo wieder --- also ich habe mich darüber sehr gefreut

liebe grüsse nach össterreich
m./.

mich interessiert hauptsächlich die situation bei links
und die yt-songs, wie ist das da?
zu letzterem nehme ich an, dass diese erlaubt sind, wegen des yt-buttons im st.
.
Re: Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 12.10.2014, 12:43:19
ist es möglich, genaue einfache hinweise für "doofe wie mich" zu bringen, was man nun noch darf und was nicht?
geschrieben von karl
Es ist nun wirklich ganz einfach: Wenn man nur eigene Musik, Texte und Fotos einstellt, ist man immer auf der sicheren Seite.
(Die Foren sind übrigens weiterhin bunt, Du brauchst nur "Neue Bildbeiträge" anzuklicken. Youtube-Filme sind m. E. kein Problem, weil wir diese nur einbetten, die laufen weiterhin auf der Youtube-Plattform) ...
geschrieben von margarit
eigene musik: nee, lieber karl, ich fange nicht noch an zu komponieren, lache
wenn ich texte einfüge, ist der name selbstverständlich.
wie ist das mit anklickbaren links?
unter "neue bildbeiträge" sind -für meinen begriff- oft kunstwerke.
danke für deine beruhigung zu you tube.
Zum Problem "Altruismus": Es ist juristisch so, wenn das Mitglied nicht ermittelt werden kann, haftet der Betreiber. Die Anonymität von Mitgliedern gefährdet so den Seniorentreff im Internet in seiner derzeitigen Form und wir überlegen deshalb, ob wir das Konzept des Seniorentreffs nicht von Grund auf ändern müssen, denn so haften wir mit unserem Privatvermögen. Karl
"altruismus" ist nicht in meinem wortgebrauch.
wie kann es sein, dass du das mitglied nicht ermitteln kannst?
dann solltet ihr das konzept wirklich ändern,

meine ich,
m./.
.

Anzeige

Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"
geschrieben von Felide1
als Antwort auf vom 12.10.2014, 13:12:09
margarit,

ich glaube Du bist am wenigsten gefährdet, was unerlaubt einzustellen. yt benutze ich auch oft und wenn ich einen link einsetze, so ergibt sich aus dem Link woher er kommt und kopieren ohne Hinweis auf den Urheber mache ich nicht, weil Bongoline mich davor sehr gewarnt hat. Aber ich erinnere mich bei so manch einem eingestellten Bild, dass es nicht von der oder dem selbst fotografiert war.

LG Felide
Re: Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Felide1 vom 12.10.2014, 16:07:48
.
felide, jeder maler schreibt seinen namen auf sein bild
(habe ich früher auch gemacht) warum machen fotografen das nicht
bzw. nicht immer?
ich holte blumenbildchen bei leo michels, imagines plantarum.
michels, schreibt. unter seine fotos, dass man sie nutzen darf.
warum wird von anderen nicht ebenso deutlich geschrieben, dass sie nicht benutzt werden dürfen, ist doch nicht zuviel verlangt?

bitte, einen ganz lieben gruss an bongoline von mir.

gruss,
m./.
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf vom 12.10.2014, 17:09:34
.
felide, jeder maler schreibt seinen namen auf sein bild
(habe ich früher auch gemacht) warum machen fotografen das nicht
bzw. nicht immer?
ich holte blumenbildchen bei leo michels, imagines plantarum.
michels, schreibt. unter seine fotos, dass man sie nutzen darf.
warum wird von anderen nicht ebenso deutlich geschrieben, dass sie nicht benutzt werden dürfen, ist doch nicht zuviel verlangt?

bitte, einen ganz lieben gruss an bongoline von mir.

gruss,
m./.
geschrieben von margarit


Auch wenn der Fotograf oder Autor seine Werke zur freien Nutzung zur Verfügung stellt, muß Autor / Fotograf und Quelle angegeben werden.
Sonst schaut es aus, daß der Einsteller / Verwender der Werke selbst der Urheber ist.

Ich selbst möchte nicht meinen Namen in meine Bilder schreiben, das lenkt nur vom Bildinhalt ab.

Gehe davon aus, alle Werke, Text, Bilder, ganz gleich in welchen Medien veröffentlicht unterliegen dem Copyright.

Dann beschäftige Dich mit den Ausnahmen.
Dazu gibt es eine Fülle Internetseiten zum nachlesen.

Selbst bei Werken wo der Autor schon vor über 70 Jahre verstorben ist, könnte ein ausdrückliches Recht auf diese Werke bei den Erbe bestehen.

Quellenangabe ist aber immer ein muß !!!

Auch hier gilt, Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Monja.

Anzeige

barbarakary
barbarakary
Mitglied

Re: Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"
geschrieben von barbarakary
als Antwort auf Monja_moin vom 12.10.2014, 17:47:59
Es wäre ja so einfach, wenn jeder nur Bilder einstellen würde, die er selbst geknipst hat bzw. von denen er weiß (z.B. Familie), dass er das darf.

In meinem Gästebuch weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich keine Bilder diffuser Herkunft bekommen möchte und wenn, dann auch lösche.

Blumen kann man auch selbst fotografieren und sich für jede Jahreszeit einen Vorrat halten für Gästebücher. Die Glitzerdinger mag ich sowieso nicht!

LG barbarakary
kirk
kirk
Mitglied

Re: Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"
geschrieben von kirk
als Antwort auf vom 12.10.2014, 17:09:34
.
warum wird von anderen nicht ebenso deutlich geschrieben, dass sie nicht benutzt werden dürfen, ist doch nicht zuviel verlangt?
geschrieben von margarit


Weil die Gesetzeslage eindeutig ist.
Grundsätzlich hat der Fotograf die Urheberrechte und er alleine kann bestimmen wer welche seiner Bilder wo nutzen darf.
Wenn also keine ausdrückliche Erlaubnis vorhanden ist, dann ist das Bild tabu.

Es käme ja auch niemand auf die Idee an sein Auto einen Aufkleber zu hängen "Dieses Auto gehört mir und darf von keinem anderen Benutzt werden."
Wir gehen ganz selbstverständlich davon aus, dass wir ein fremdes Auto nicht einfach so mitnehmen können, warum ist das bei Bildern anscheinend anders?
Re: Gerade im Netz gefunden "Wie gehe ich gegen Bilderklau vor?"
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf kirk vom 13.10.2014, 02:02:39
.
lache kirk und herzlichen dank,

das mit dem auto leuchtet auch "einer doofen wie mir" ein
wie ich schon schrieb, für mich kommen fotos schon lange nicht mehr in frage, das anschreiben von besitzern im internet ist mir zu zeitaufwendig.

du hattest hier des öfteren so schöne foto-reports aus deiner 2. heimat kenia. wann kommen wieder welche?

gruss,
m./.
.

Anzeige