Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia

Schwarzes Brett Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia

akazienbaum
akazienbaum
Mitglied

Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von akazienbaum

--
akazienbaum

Auch für Seniorinnen und Senioren!
Gesundheitsreise in die Stille der Natur Namibias
Vom 13.08.2009 bis 05.09.2009

Wilfried G. Schmitt, ehemaliger Krebspatient aus Villingen-Schwenningen, bietet in Zusammenarbeit mit den Reiseunternehmen Acacia Namibia und Venter Tours einen Urlaub der besonderen Art vom 13. August bis 5. September 2009 für Tumorpatientinnen und Tumorpa-tienten in einer Therapiepause und in der Krebsnachsorge an. Auch andere chronisch Kranke, Seniorinnen und Senioren und Gesunde zur Vorbeugung können an dieser Reise teilnehmen.
Die Ruhe und die Stille der Natur, die unendlichen Weiten Namibias, Tierbeobachtungen, Farmrundfahrten auf der Gästefarm Elisenheim, der traumhaft schöne Sternenhimmel, das Erlebnis der Wüste, das Rauschen des Meeres und Schönheit der Buschsavanne – dies alles bewirkt die mentale und emotionale Stabilität und eine Erholung für das Immunsystem.
Meditation, Musiktraining, Phantasiereisen, Tiefenentspannung, Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen werden ebenso angeboten wie wandern, alleine oder mit der Gruppe, Fahrten in die Hauptstadt Namibias, Windhoek.
Die erste und dritte Woche erleben wir Namibia auf der Gästefarm Elisenheim und in der zweiten Woche geht es auf Rundreise um unvergessliche Eindrücke zu sammeln. Schmitt erkrankte 1989 selbst an Krebs. Seine ‘alternative Heilreise’ nach Namibia gaben ihm seine Zuversicht, Mut und Lebensenergie zurück. Heute ist er gesund und überzeugt davon dass seine Namibiareise der Samen für seine erfolgreiche Genesung war.
Mehr Information über diese Reise vom 13.Aug - 5.Sep 2009 bei wilfried.schmitt@schmitt-krebshilfe.com; http://www.schmitt-krebshilfe.com, info@ventertours.de , www.ventertours.de


heide †
heide †
Mitglied

Re: Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von heide †
als Antwort auf akazienbaum vom 17.03.2009, 17:58:30
Hallo Akazienbaum,

ist doch Namibia zweifelsohne ein Land, das immer wieder gerne bereist wird und eindrucksvolle Erlebnisse in sich speichern lässt, so erschrickt es mich doch ein wenig, dass Du gerade Tumorpatienten oder chronisch Kranken eine Tour, die allein schon wegen der Malariaprophylaxe Strapazen mit sich bringen kann, anbietest..

Ich war schon einige Male in Namibia, habe in Swakopmund Freunde wohnen, und würde nur bei bester Gesundheit dort hinfliegen.

Nun gut, hier lesen und entscheiden wahrscheinlich nur mündige Menschen...........

heide
peter25
peter25
Mitglied

Re: Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von peter25
als Antwort auf akazienbaum vom 17.03.2009, 17:58:30
Entschuldige wenn ich das jetzt so sage,dein Beitrag erinnert mich so an eine "Postwurfsendung" von einem Reiseveranstalter.Hast du den Beitrag selbst verfasst???................

Anzeige

moritzz
moritzz
Mitglied

Re: Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von moritzz
als Antwort auf peter25 vom 17.03.2009, 22:11:28
Na zu mindest heisst "akazienbaum" lt hiesiger HP Wilfried Schmitt, eben so wie der Veranstalter dieser merkwürdigen Reisen. Erstaunlich, was sich hier alles tummelt.

Aus eigener Erfahrung im Freundeskreis: Die ärztliche Versorgung bei schweren Fällen in Namibia ist eher bescheiden, man ist quasi gezwungen, dann in ein Krankenhaus nach Südafrika weiterzureisen. Die Kosten in einer Privatklinik (andere sind nicht zu empfehlen) sind enorm und die zahlt im Falle von chronischen Erkrankungen und vorliegender Krebsdiagnose auch keine Reisekrankenversicherung. Ob das wirklich so eine gute Empfehlung ist, abgesehen von den Prophilaxen? Ich weiss ja nicht -


--
moritzz
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von silhouette
als Antwort auf akazienbaum vom 17.03.2009, 17:58:30
Oooooh!
Sieh mal einer an, der nette Neue, der sich mit der "Schublade" vorgestellt hat, aus der er nach dem Krebstod seiner Frau jetzt wieder raus will und zu diesem Zweck sich in diesem Portal angemeldet hat....
Ich habe allerdings Mühe, das noch zu glauben.
Netter Versuch. Andere mit ähnlichen Angeboten waren plumper.
Aber vera.... lasse ich mich nicht so gerne.
--
silhouette
peter25
peter25
Mitglied

Re: Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von peter25
als Antwort auf silhouette vom 17.03.2009, 22:28:30
Manche machen es anders.............sie stellen erst einen Beitrag rein ...17:58 Uhr... und dann stellen sie sich vor "Ich bin neu hier" 18:26 Uhr---------------- )))))
peter25

Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von pilli †
als Antwort auf akazienbaum vom 17.03.2009, 17:58:30
oh mann...

es bedarf wohl einer besonderen dreistigkeit, krebskranken menschen eine solche beschwerliche reise anzubieten?

wie tief kann man(n) noch sinken, sich die taschen voller geld auf diese art und weise zu füllen? nur zu ihr selbstlosen helferlein, kommet und besetzt die seniorenforen; aber bedenket gut:

die ollen sind bestens gerüstet, so einer unvernunft zu begegnen!


--
pilli
sonja47
sonja47
Mitglied

Re: Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von sonja47
als Antwort auf pilli † vom 17.03.2009, 23:28:49
Ja, Ja Namibia
Europaweit wird für Namibia, Reklame von einem Alkohol, Drogen
und andern Suchtmittel- Entzugs-Programm, gemacht,
wer sichs leisten kann, nützen tust eher dem Camp, als den ach
so leichtgläubigen Menschen!
So weilt seit einem halben Jahr nun schon, die Freundin eines
Kollegen von mir, im Entzugs-Camp!
Weihnachen 2008, so dachte er, wird sie den Entzug hinter sich haben
und kommt zurück, in die Schweiz.
Von wegen, zwei Suizidversuche, mit Überdosis von Tranquilizer (Ber.Mitteln) hat sie dort überlebt, von gelungenem Entzug und
einer psychischen Stabilität ist sie heute noch weit entfernt!
Die gut 30jährige, hätte dasselbe in der Schweiz billiger haben
können, aber nein, ein anderes Land, Namibia, muss es sein!
"Drum jedem das Seine!"

--
sonja47
hummer
hummer
Mitglied

Re: Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von hummer
als Antwort auf sonja47 vom 18.03.2009, 00:53:32
Na ja, Mann denkt sich seinen Teil!
mfg
hummer

klick hier
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Gesundheits- und Erholungsreise nach Namibia
geschrieben von eleonore
als Antwort auf akazienbaum vom 17.03.2009, 17:58:30
es ist unverantwortlich und dreist schwerkranke menschen auf diese art geld aus der tasche zu ziehen.

stille und sternenhimmel kann man genausogut in teutoburger wald anbieten, was wesentlich näher und billiger ist.

auch die meinungen der beide doktoren auf herrn schmitts HP können mich nicht überzeugen.
haben die beide herren eine kostenlose elisenfarm aufenthalt bekommen, für dass lobhuddelei?????

nur nebenbei, meine freundin hat grade strahlen und chemo therapie pause, so kaputt und mitgenommen wie sie ist, wäre sie froh nach baden-baden aus karlsruhe zu kommen, ohne gleich hundemüde zu sein.

ich werde ihr empfehlen, ein versuch zu starten in karlsruher zoo zu kommen beim sternenklare himmel, und sich an löwen oder zebra anlage zu setzen.
um die wirkung zu verstärken nimmt sie noch am besten einen ghettoblaster mit afrikanische gesänge mit.

P.S.

mich würde interessieren, was sie für einen krebs hatten?
--
eleonore

Anzeige