Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Hausnotruf - Belästigung am Telefon

Schwarzes Brett Hausnotruf - Belästigung am Telefon

margit
margit
Administrator

Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von margit
Wieder einmal gibt es eine flächendeckende Belästigung älterer Menschen durch eine "Hausnotruf-Aktion". Der Anrufer kennt Vor- und Zunamen, Adresse sowie das Alter der Angerufenen und teilt mit, seine Firma würde alle alten Menschen in dieser Straße über Hausnotrufe informieren wollen. Leider hat meine Mutter, die übrigens in ihrer Mittagsruhe gestört wurde, sich die Firma nicht gemerkt.

Eine betagte Nachbarin wurde vor einiger Zeit von einem Vertreter einer derartigen Firma mit einem Hausbesuch extrem belästigt.

Auch gemeinnützigen Organisationen ist übrigens laut Gerichtsurteil Telefonwerbung verboten.

Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht?

Margit
Re: Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf margit vom 10.07.2014, 16:54:59
Zum Thema Hausnotrufgerät möchte ich mal etwas anderes bemerken.
Meine Mutter hat auch so ein Gerät, in der Wohnung fiel sie morgens hin.
Das Gerät war defekt, sie lag Stunden auf dem Fußboden.
Damit wir schwiegen wurde freiwillig eine Gutmachung gezahlt.
Nur meine Mutter erholte sich nie wieder von diesem Sturz und starb ein paar Wochen später.
EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf margit vom 10.07.2014, 16:54:59
Hallo Margit,
mir ist ein Fall bekannt durch einen meiner Patienten.
Er wurde immer wieder angerufen und doch aufgefordert seine Anlage auf einen Rauchmelder (ist dann auch über den Notruf verbunden) zu erweitern.
Seine Wohnung war allerdings bereits mit Rauchmeldern ausgestattet was er auch sagte, es half nichts, sie riefen immer wieder an.
Zufällig war ich bei einem neuerlichen Anruf gerade anwesend und übernahm das Gespräch, ein paar deutliche Worte reichten aus um weitere Anrufe zu verhindern.
Das Übel an der Sache war, es war der Hausnotruf von dem der Patient bereits seinen Notruf hatte.
Eine schriftliche Beschwerde erledigte das dann entgültig.

Was ich nicht ganz verstehen kann wie der Hausnotruf ausfallen soll ohne daß es bemerkt wird. Zum einen muß am Tag 3 mal der grüne Knopf gedrückt werden zum anderen wird bei jeder Art von Störung sofort ein SIgnalton abgesetzt.
So ist es jedenfalls bei Hausnotruf.de.
Gruß
Holger

Anzeige

Re: Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 10.07.2014, 18:06:16
Ja Holger es war so.
Der Knopf wurde nur einmal gedrückt am Tag,
es ist 10 Jahre her und es wurde nicht bemerkt.
Es war nicht die von Dir genannte Stelle.
EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf vom 10.07.2014, 18:11:46
Das tut mir sehr leid.
so etwas darf einfach nicht passieren.
Gruß
Holger
Re: Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 10.07.2014, 22:15:08
Danke Holger.
Ganz genau so haben wir das auch empfunden.
Gruß Catrinchen

Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von Monja_moin
Bei uns funktioniert der Hausnotruf wunderbar.
Es wird vom DRK angeboten, der Notruf geht direkt in die Rettungsstelle ein, die ja immer Tag und Nacht besetzt ist.
Werbeanrufe erfolgen keine.
Wie oft am Tag automatisch nachgefragt wird ob alles in Ordnung ist, wir vorher abgesprochen, auch die Uhrzeit.

Reagiert wird sofort und Hilfe, falls notwendig erfolgt auch umgehend.

Es ist schön, daß es so etwas gibt!

Monja.
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von eleonore
als Antwort auf Monja_moin vom 11.07.2014, 00:43:19
wir haben den verstorbene Vater meines Partners einen Senioren mobil Telefon von emporia besorgt, dieses gerät hatte extra große tasten, da der alter Herr schwer sehbehindert war., mit ein große rote Knopf an Rückseite.
dieses gerät konnte man kostenfrei bei der Notruf registrieren lassen, was den alten Herr Sicherheit gab.
es gab keine telefonische anfragen, oder Belästigungen.
ich kann es nur empfehlen.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von schorsch
Seriöse Notruf-Unternehmen haben es nicht nötig, alte Menschen am Telefon zu terrorisieren.

Unseriöse Notruf-Unternehmen wollen nur das Eine: Abos und Apparate verkaufen. Dass das ein Flop ist, das merken die Abonnenten erst, wenn sie Hilfe nötig hätten - und dann ist es meistens zu spät. Solche Ganoven operieren meistens allein oder in kleinen Gruppen, die notfalls gar nicht in der Lage wären, Hilfe zu bieten. Ihnen sollte der Gesetzgeber das Handwerk legen!
margit
margit
Administrator

Re: Hausnotruf - Belästigung am Telefon
geschrieben von margit
Hausnotruf-Einrichtungen sind sicher sinnvoll und oft auch lebensrettend. Ich wollte diese nicht zur Diskussion stellen, sondern die Masche, älteren Menschen per unangefordertem Telefonanruf ein derartiges System verkaufen zu wollen. Für mich stellt sich dabei die Frage, wie die Anrufer zu ihren detaillierten Informationen kommen. Ich gehe außerdem davon aus, dass seriöse Einrichtungen keine Telefonwerbung für ihre Dienste machen. Insofern verstehe ich sehr gut, wenn sich die Angerufenen belästigt fühlen und sich auch Sorgen machen, ob der Anruf nur Werbezwecken dient oder ob damit herausgefunden werden soll, ob sie allein leben bzw. an ein Notrufsystem angeschlossen sind.

Margit

Anzeige