Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett heute Hart aber fair - auch zu Gaza

Schwarzes Brett heute Hart aber fair - auch zu Gaza

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Dann will ich mal Stellung nehmen ...
geschrieben von pilli †
als Antwort auf niederrhein vom 25.01.2009, 21:54:15
danke; na endlich...warum so zögerlich?

gewünscht und gehofft hatte ich auf eine rege diskussionsteilnahme und das zu allen oben genannten punkten: ja,ja und ja!

fast geschmerzt hat mich in den vergangenen wochen das fehlen kompetenter beiträge zu den so zahlreichen lesenswerten mitteilungen der seniorentreffler, für die ich nur stellvertretend karl nennen möchte. entweder ich bin mitglied einer foren-gemeinschaft und beteilige mich auch dann an den diskussionen, wenn es brisant werden könnte oder ich nutze die foren-plattform nur zur eigenen selbstdarstellung...beides ist möglich und wird akzeptiert.

gute argumente wurden genannt; interessante links zu den themen angeboten; das darf meiner meinung doch nicht zum anlass genommen werden, überkritisch zu reagieren, was den wissenstand der diskutierenden foren-gemeinschaft betrifft?

wenn alle diejenigen, die sich lebenslang mit historischen geschehnissen lesend und lernend beschäftigt haben, ihr kostbares wissen für sich behielten, wie könnte denn erfahren werden, was auch für nicht so gut informierte, lernenswert ist?


--
pilli
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Dann will ich mal Stellung nehmen ...
geschrieben von silhouette
als Antwort auf niederrhein vom 25.01.2009, 21:54:15
Boingggggggggg!
Aber wirklich gut. Ein ganzer Schuhladen, wo sich jeder den Schuh aussuchen kann, den er sich anziehen will. Prima, ganz ehrlich!
--
silhouette
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Kleine Anmerkung
geschrieben von silhouette
als Antwort auf hl vom 24.01.2009, 12:36:02
Blogbeitrag? Oh weh, muss man sich jetzt noch durch die diversen
Blogs durchkämpfen, um mitdiskutieren zu können? Und ist das dann kein Cross Posting?
Eigentlich wäre es doch schon ganz nett, wenn jeder den jeweiligen Thread durchlesen würde, bevor er/sie Stellung nimmt. Das ist manchmal schon ein schönes Stück Arbeit.
--
silhouette

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Dann will ich mal Stellung nehmen ...
geschrieben von Medea
als Antwort auf niederrhein vom 25.01.2009, 21:54:15
Danke Bertha,
auch das Lesen über ein so ernstes Thema kann Vergnügen bereiten - ich erlaube mir, dir das zu schreiben.
Sachlich, kenntnisreich, Provokationen ignorierend - vielleicht kann das hier Schule machen?

M.

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Dann will ich mal Stellung nehmen ...
geschrieben von silhouette
als Antwort auf niederrhein vom 25.01.2009, 21:54:15

Dieser junge Mann von damals, dann Historiker, promoviert, hat inzwischen etliche Bücher geschrieben, als Publizist bei verschiedenen Zeitungen gearbeitet und plädiert heute für eine israelisch-palästinensische Aussöhnung und Verständigung. Respekt!
geschrieben von Bertha


Uii, Bertha,
da hatte ich eine lange Leitung. Es hat etwas gedauert, bis ich einen meiner Lieblingspublizisten wiedererkannt habe: Michael Wolffsohn. Auch wenn ich nicht immer alles so doll finde, was er von sich gibt, mich fasziniert seine Sprache und seine Didaktik. Und mein Lieblingskotzbrocken jener Zunft hat von dir auch sein Fett abgekriegt: Herr Broder. Ach wie schön!
luchs35
luchs35
Mitglied

Taktlose Nötigung
geschrieben von luchs35
als Antwort auf silhouette vom 25.01.2009, 23:27:31

@allgemein

Offen gesagt halte ich es für eine absolute Unverschämtheit, Niederrhein zu Stellungnahmen über das Geschehen rund um Gaza und Israel öffentlich buchstäblich zu nötigen.

Abgesehen davon, dass es jedem überlassen sein sollte, wo und für was er seine Stellungnahmen abgibt, halte ich es für eine unzulässige Provokation und Taktlosigkeit, unterschwellig es hinzustellen, als hätte Niederrhein zu einem derart brisanten Thema nichts zu sagen, weil sie zu schweigen vorzieht. Die Gründe sollten jedem selbst überlassen bleiben!

Gut, nun hat Bertha wie gewohnt brillant fragend kommentiert und jeder kann sich heraussuchen, was ihm passt. Die Ohrfeigen dazwischen sind jedenfalls verdient.
--
luchs35

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Dann will ich mal Stellung nehmen ...
geschrieben von Medea
als Antwort auf pilli † vom 25.01.2009, 22:17:39
Ein an Infamie kaum noch zu überbietender Beitrag, sowie posting Pilli 24.1.09, 9.44 -
hl (24.1.09, 12.36) schließe ich hier ebenfalls ein ......

M.

miriam
miriam
Mitglied

Re: Taktlose Nötigung
geschrieben von miriam
als Antwort auf luchs35 vom 25.01.2009, 23:51:49
Mit vielen Fragezeichen und mit der vom Leser erforderlichen Mit-denk-arbeit auf die viel zu penetranten Fragen nach einer Stellungnahme zu antworten - das ist ein sehr gekonntes Beispiel wie man Position beziehen kann.

Gratuliere dir Bertha - was mich aber geärgert hat ist nur, dass ich Wolffsohn auch nicht identifiziert habe.
Unterstreichen möchte ich folgendes - deswegen kommt doch noch ein Zitat:


8. Man könnte auch, obwohl das nirgends thematisiert wird, über den Protest innerhalb Israels gegen diesen Krieg sprechen?


Es fällt immer wieder der Mangel an Kenntnisse über Israel und über Israelis auf - ich erwähne in diesem Zusammenhang nochmals auch Rudolf Dreßler, der genau darauf einige Male in der Sendung hingewiesen hat.
--
miriam
hl
hl
Mitglied

Re: Dann will ich mal Stellung nehmen ...
geschrieben von hl
als Antwort auf Medea vom 26.01.2009, 00:09:33
..
--
hl
pilli †
pilli †
Mitglied

:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf luchs35 vom 25.01.2009, 23:51:49

@allgemein

...Abgesehen davon, dass es jedem überlassen sein sollte, wo und für was er seine Stellungnahmen abgibt, halte ich es für eine unzulässige Provokation und Taktlosigkeit, unterschwellig es hinzustellen, als hätte Niederrhein zu einem derart brisanten Thema nichts zu sagen, weil sie zu schweigen vorzieht. Die Gründe sollten jedem selbst überlassen bleiben!

Gut, nun hat Bertha wie gewohnt brillant fragend kommentiert und jeder kann sich heraussuchen, was ihm passt. Die Ohrfeigen dazwischen sind jedenfalls verdient.
--
luchs35


...

hatte es tatsächlich luchsi

einen beitrag dem zu entnehmen ist:

"Niederrhein habe zu einem derart brisanten Thema nichts zu sagen, weil sie zu schweigen vorzieht"

???

ich lese sehr genau und dennoch mag es sein, dass ich etwas überlesen habe. erinnern kann ich mich ebenfalls nicht, dass irgendwann an irgendeiner stelle geschrieben worden sei, niederrhein habe nichts zu sagen?

was mich betrifft, ganz das gegenteil von dem von dir geschriebenem habe ich mehrfach mitgeteilt:

gerade weil ich die beiträge für kompetent halte, habe ich sie schmerzlich vermißt!

für dich wird es ein leichtes sein, durch ein entsprechendes zitat aufklärung anzubieten, dafür bereits jetzt meinen dank!

wenn du mir erlaubst luchsi

finde ich deinen text, was eventuell ausgeteilte "Ohrfeigen" von niederrhein betrifft, schwierig. niemals hätte ich niederrhein unterstellt, sie würde ohrfeigen verteilen! niederrhein als virtuellen schläger zu bezeichnen?

...schwierig...schwierig!


--
pilli

Anzeige