Schwarzes Brett Hinweise 20.12.2008

peter25
peter25
Mitglied

Re: Hinweise 20.12.2008
geschrieben von peter25
als Antwort auf vom 20.12.2008, 12:45:03
Schade ist jetzt nur,das mein "Schwarzes Brett"abgenommen wurde??Nach getaner Arbeit(Staubsaugen) wollte ich nun den Text reinschreiben.Na ja wieder Arbeit gespart---------------

Aber was mich immer wundert,es wird von "Fantasie/ Kreavität" geredet, wird sie auch toleriert und angenommen??
Nur aus dem Wort >>>>"Hinweis ohne Text"<<<<, hat sich doch eine gewisse Kreavität und Fantasie entwickelt.Auch ohne einen langen Text kam eine Kommunikation zu Stande.Und mir zeigt das, bei einer Unterhaltung,
bedarf es manchmal keiner langen Texte und Worte.

Muß ich deswegen auf einer Insel leben??????????????

(Ich hätte evtl.meinen Thread unter "Plaudereien" eröffnen sollen,schwarze Brett, nur für Mitteilungen gedacht)Hauptsache wir reden miteinander??
peter25
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Hinweise 20.12.2008
geschrieben von susannchen
als Antwort auf peter25 vom 20.12.2008, 13:09:25
Du wirst lachen, lange Texte mit vielen Worten die aber "wenig" sagen behagen mir garnicht.
In der Kürze liegt manchmal die Würze.
--
susannchen
Re: Hinweise 20.12.2008
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf peter25 vom 20.12.2008, 13:09:25
Das kommt davon, wenn man bei der Hausarbeit hilft.
Aber wem sagst Du das.
Männer werden ja fast immer von Frauen erzogen.
--
clabauterman

Anzeige

karl
karl
Administrator

Danke für den Hinweis und ich entschuldige mich für meine Gäste
geschrieben von karl
als Antwort auf niederrhein vom 20.12.2008, 11:57:56
Hallo Niederrhein,


herzlichen Dank für die Hinweise. Mich interessiert auch der Artikel über die Evolution.
--
karl


P.S.: Lass dich von Wadenbeissern nicht kirre machen.
peter25
peter25
Mitglied

Re: Danke für den Hinweis und ich entschuldige mich für meine Gäste
geschrieben von peter25
als Antwort auf karl vom 20.12.2008, 13:22:56
Schade das Du meinen Beitrag gelöscht hast??
Entsprach nicht deiner Meinung?----------gell??
Kurze und klare Worte kann nicht jeder vertragen---------??
--
peter25
karl
karl
Administrator

Re: Danke für den Hinweis und ich entschuldige mich für meine Gäste
geschrieben von karl
als Antwort auf peter25 vom 20.12.2008, 13:43:39
Nein, dass du häufig nicht meiner Meinung bist, adelt mich. Der Grund war also nicht diese Tatsache, sondern deine Wortwahl. Ich lasse mir nicht gern in die gute Stube k...
--
karl

Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Hinweise 20.12.2008
geschrieben von Medea
als Antwort auf niederrhein vom 20.12.2008, 11:57:56
Auf deinen Hinweis hin liebe Bertha, habe ich den Band
"Ich bin der letzte Mohikaner" bestellt und soeben bei meiner Buchhändlerin abgeholt. Er wird ein Weihnachtsgeschenk für meine Tochter, die selbst Journalistin ist und sie sicherlich sehr interessieren.
Eigentlich würde ich es vorher gern noch selbst lesen, doch im Moment reicht meine Zeit dazu nicht aus.
Ich schätze geistreiche, leidenschaftliche Menschen und Joachim Kaiser ist mir kein unbekannter.
Weniger schätze ich die simplen Einwürfe des Peter25, aber halt eben ein jeder, wie er kann.
Wo wenig ist, hat auch ein "Kaiser" das Recht verloren .... l0l

Medea.
niederrhein
niederrhein
Mitglied

Selbst auf die Gefahr hin, daß ich gesperrt werde ...
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf karl vom 20.12.2008, 13:49:56
Selbst auf die Gefahr hin, daß ich für den ST gesperrt werde ...
(Ich darf mich, lieber Karl, an Deinen Beitrag anklicken - Dank für Deine Worte)

Da setze ich einen Artikel-Hinweis hier ins/ans Schwarze Brett; in der der Absicht bzw. in der Hoffnung, jemand interessiert sich dafür. (Wenn nicht, kann ja der Hinweis kommentarlos übergangen werden. Zudem dient das Schwarze Brett zur Information, nicht der Diskussion.)

Nicht nur, daß jemand - es war klar, daß der Artikel nicht fertig war (aber man muß ja zunächst den "Grundrahmen" einspeichern, damit man auf die Formatierungsmöglichkeiten Zugriff hat) - sofort eine nichtssagende Anmerkung (wenn's eine ist) absondern mußte, sondern was dann kommt, ist nicht einmal als Blödsinn zu bezeichnen, sondern es erinnert mich den meinen Gasthund vor einigen Tagen, der - hier allerdings durchaus verständlich - an jedem Baum das Beinchen heben mußte ...

Der Kabarettist Georg Schramm sprach einmal - in einem anderen Zusammenhang - von den öffentlichen Pißrinnen ... daran fühlte ich mich erinnert.

Die Bertha
vom Niederrhein



hl
hl
Mitglied

Re: Hinweise 20.12.2008
geschrieben von hl
als Antwort auf niederrhein vom 20.12.2008, 11:57:56
Danke für beide Links
--
hl
peter25
peter25
Mitglied

Re: Aber nein -----------
geschrieben von peter25
als Antwort auf niederrhein vom 20.12.2008, 14:09:53
........"Selbst auf die Gefahr hin,das ich für den ST gesperrt werde...."--

Aber bertha, wie kommst du den da drauf??? Deine Wortwahl entspricht höchsten Ansprüchen??-----------Nur eine simple, einfache,klare Art der Wortwahl, diese Menschen sehen sich evtl. einer ST-Sperre ausgesetzt???


peter25

Anzeige