Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...

Schwarzes Brett Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von Monja_moin

Amselnest_01.jpg

.... auf meinem Costa Balkonia.
Um den 20. April sah ich, daß das kleine Futterhäuschen auf meiner Balkonbrüstung gefüllt war und sich dort eine Amselfamilie sich ein gemütliches Nest errichtet hatte.
Vor 2 Jahren baute wohl die gleiche Familie Amsel ihr Nest auf der anderen Seite an der Mauer auf dem anderen Vogelhäuschen oben drauf ihr Nest.
Da hatten sie mehr Platz.
Daß es sich um das gleiche Amselpärchen handelte erkannte ich an dem Männchen, es hat auf dem Flügel einen weißen Fleck, wie das Männchen vor 2 Jahren.

In diesen Futterhäuschen ist es sehr eng, dafür gut geschützt.
Rein schauen ist für mich nicht möglich.
Einmal schaffte ich dieses Foto zu machen.
Inzwischen sind auch drei oder 4 Junge geschlüpft.
Konnte kurz sehen, wie winzige Schnäbelchen während der Fütterung empor schauten.


Amselnest_04.jpg

Was mir auffällt, dieses Mal ist auch Herr Amsel aktiv bei der Fütterung zu beobachten. Große Würmer und anderes bringt er seinen Jungen und füttert auch zwischendurch sein Weib.

Amselnest_02.jpg

Inzwischen hat Frau Amsel das Nistmaterial etwas nach unten gedrückt und mehr Platz zu haben.
Ich lege regelmäßig in Wasser eingeweichte ungeschwefelte Rosinen daneben. Da bedienen sich gerne.
Hatte schon überlegt ob ich die in Rum oder Cognac einlegen soll. Denke das mögen sie nicht besonders :-)
Aber auch kleine gewürfelte Äpfel mögen sie gerne.
Ansonsten lasse ich sie sich in Ruhe um ihren Nachwuchs kümmern, störe nicht zu oft.

Amselnest_03.jpg

.. ich war nun über eine Woche unterwegs und als ich gestern zurück kam versucht einen Blick in das Amselnest auf meinem Costa Balkonia zu werfen.
Ist gar nicht so einfach dort hinein zu schauen.
Die Mutter kam ständig mit Futter im Schnabel, sind ganz schön hungrig die Kleinen.
Stören will ich ja nicht.
Ist wirklich eng, wenn Muttern mit rein huscht ist es das Nest ausgefüllt. ;-)
Ganz schön groß sind sie geworden.
Ich konnte 5 Schnäbel erkennen. 

So gut wie es möglich ist, beobachte ich diese süße Familie weiter.

Monja.

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Monja_moin vom 21.05.2019, 13:33:51

Wie schön Herz - danke für diese wunderschönen Aufnahmen Daumen hoch

sirod49
sirod49
Mitglied

RE: Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von sirod49
als Antwort auf Monja_moin vom 21.05.2019, 13:33:51

Sehr interessant und Danke für deinen Bericht liebe Monja Rose

... das erinnert mich gleich mal an die Zeit als vor unserem Küchenfenster ein kleines Futterhaus als Vogelnest für süße Rotschwänzchen "umfunktioniert" wurde. Es waren wunderbare Beobachtungen, nur konnten wir keine Fotos davon machen, weil wir den Vorhang vom Fenster nicht bewegen wollten …
Damals in der anderen Wohnung hatten wir ja noch ein anderes Fenster in der Küche falls wir lüften wollten … Zwinkern

Viele Grüße von sirod49
 


Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf sirod49 vom 21.05.2019, 18:07:33

So scheu sind sie nicht.
Ich gehe trotzdem kurz auf den Balkon.
Wenn sie nicht da ist, wird das Nest trotzdem beobachtet.

Heute Mittag ging ich auf dem Balkon, da kam Frau Amsel angeflogen, setzte sich auf den Trinknapf, der sich direkt neben dem Futterhäuschen ist, siehe oben wo der Amselmann sitzt und beobachtet mich. Ich hatte klein geschnittene Apfelstückchen neben dem Futterhäuschen gelegt.Sie ist sofort hin, futterte selbst und auch ihre Jungen damit.

Eigentlich wollte ich ja die Balkonkästen neu bepflanzen, damit warte ich nun bis die Jungen Flügge sind. Dauert nicht mehr lange.
Ein paar Pflanzen habe ich dort noch, die gieße ich ab und zu auch. Die Frühjahrsblumen sind inzwischen verblüht. Das lasse ich noch so.

Monja.

Allegra
Allegra
Mitglied

RE: Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von Allegra
Amsel4aauo3.jpg
Vor einigen Jahren !
Immer wieder ein Erlebnis!

Grüße von Allegra
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Monja_moin vom 21.05.2019, 18:35:52

...noch etwas, was mir ausgefallen ist.
Vor 2 Jahren und auch jetzt, sie halten das Nest sehr sauber.
Den Kot der Jungen, hat die Form von kleinen runden weißen Kugeln,  fresse die Eltern, überwiegend das Weibchen. Habe nachgelesen, er soll recht nahrhaft sein.

OK, wenn sie es mögen :-)

Monja.

 


Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Monja_moin vom 21.05.2019, 13:33:51

Gib ihnen nach dem Flüggewerden meine Adresse; bei uns herrschte in den letzten Jahren eine Seuche, die man "Amselsterben" nannte. Und die vielen Katzen machten sich einen Spass daraus, die geschwächten Vögel zu killen.

Rosi65
Rosi65
Mitglied

RE: Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von Rosi65
als Antwort auf sirod49 vom 21.05.2019, 18:07:33

Hallo Monja,

da hat sich Familie Amsel wohl eine der nettesten und besten Vermieterinnen ausgesucht.Herz
Danke für die wunderschönen Fotos!

Viele Grüße
Rosi65

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf schorsch vom 21.05.2019, 19:59:27
Gib ihnen nach dem Flüggewerden meine Adresse; bei uns herrschte in den letzten Jahren eine Seuche, die man "Amselsterben" nannte. Und die vielen Katzen machten sich einen Spass daraus, die geschwächten Vögel zu killen.
Nööö, bin egoistisch. :-)
Möchte daß sie bei mir bleiben ;-)

Grinsss
Monja.
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Ich habe mal wieder kurzfristig neue Mitbewohner ...
geschrieben von Monja_moin

... noch einen Bericht von meinen süßen Mibewohnern auf Costa Balkonia ...

amsel-nest_004.jpg
Inzwischen sind sie größer geworden sind sie schon größer geworden, diese konnte ich entdecken.

amsel-nest_005.jpg

Nach etwa 2 Wochen später sitzen sie bereits am Rand. Hatten das Nistmaterial weit nach unten gedrückt.
Sie bereiten sich vor das Nest zu verlassen. Einige sind schon weg.

amsel-nest_006.jpg
Dieses bereitet sich auch vor das Nest zu verlassen. Ich dachte es ist das Letzte.
amsel-nest_007.jpg

Einen halben Tag später sah das Nest leer aus. Ich schaute nach, ja es war leer.
Als ich wieder in Wohnzimmer ging, sah ich von dort etwas huschen. Da entdecke ich das Kleine.
Ob es aus dem Nest gefallen ist oder in falsche Richtung gehüpft ist, weiß ich nicht.
Ich beobachte es, dann sah ich, die Amseleltern, sie suchten es und riefen laut.

Es hatte sich hinter dem Besen versteckt. Die Amseleltern haben es gefunden und kommen jetzt sehr oft am Tage und füttern es abwechslungsweise auf dem Boden.

amsel-nest_008.jpg

Das Junge hüpft und rennt hin und her, ab und zu ruft es mit zarter Stimme, aber nicht oft.
Versteckt sich aber gerne in den Ecken und hinter der Gießkanne und Besen. Dort schläft es auch.
Nun werde ich fast nicht auf den Balkon gehen.Werde abwarten wie es weiter geht.
Das Kleine kann noch nicht fliegen, ißt auch noch nicht selbst, sammelt nichts vom Boden, auch nicht die Haferflocken, die aus dem anderen kleinen Futterhaus herunterfallen, obwohl es damit auch gefüttert wird.
Meist wird ihm aber irgendwelche Insekten oder Würmer in den Schnabel gesteckt.

Macht Spaß zu beobachten.
Viel Spaß beim Anschauen der Fotos.

Gruß Monja.


Anzeige