Schwarzes Brett Nachfrage

ehemaligesMitglied47
ehemaligesMitglied47
Mitglied

Re: Nachfrage
geschrieben von ehemaligesMitglied47
als Antwort auf karl vom 26.07.2009, 18:40:21
Tja und ich finde es unfassbar, dass Du eben genau das bei anderen NICHT gemacht hast. Da wird man nachdeklich und fragt sich, ob man weiterhin loyal sein soll, wenn Du gestattest? Übrigens finde ich nicht als einzige, dass Du eher wackelig in dieser Angelegenheit agierst.
--
cundinamarca
cecile
cecile
Mitglied

Re: Nachfrage
geschrieben von cecile
als Antwort auf karl vom 26.07.2009, 18:40:21
Für mich gibt es eigentlich auch noch manche Dinge, zu denen ich Fragen hätte.
Ich wollte allerdings warten, bis Karl Abdus Beweise hat - so wie es ja eigentlich abgemacht war.


Jetzt höre ich, da sollten sich Leute entschuldigen.
Ist die "Beweisaufnahme" denn abgeschlossen?
--
cecile
peter25
peter25
Mitglied

Re: Nachfrage
geschrieben von peter25
als Antwort auf cecile vom 26.07.2009, 18:50:46
Ich weis nur so viel,er möchte manche "Fische" (User) noch ein wenig zappeln lassen?.
Wäre doch langweilig ein Seniorenstück- ohne Fortsetzung?
Denk mal an Dallas oder Schwarzwaldklinik.?
Das hat immer die Zuschauer angelockt?

))))

Anzeige

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Nachfrage
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf karl vom 26.07.2009, 18:40:21
ja warten wir ab, was die recherchen ergeben.
auf die telefonnummer, die man der offiziellen seite der lybiaunesco entnehmen kann hatte ich schon hingewiesen.

was soll die addy www.libanesco@LTT.NET@ sein? Ich wiederhole hier wörtlich was auf der seite zu sehen ist. Ich frage jetzt nochmal:

Sind das fotos der zugesandten originale oder elektronisch übermittelte Bilder?

donaldd

Ps.: der original internet blog von A. ist jetzt bekannt.

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Nachfrage
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 26.07.2009, 20:57:00
soeben eingetroffen:

This message was created automatically by mail delivery software.

A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

libunesco@ltt.net
Unrouteable address




und


This message was created automatically by mail delivery software.

A message that you sent could not be delivered to one or more of its
recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

www.libunesco@ltt.net
Unrouteable address


die emailadresse in den beweisen existiert nicht!


@die volltexte der non delivery mails stelle ich dem wm gern zur verfügung.



donaldd
karl
karl
Administrator

Re: Nachfrage
geschrieben von karl
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 26.07.2009, 21:08:08
Lieber Donaldd,


es könnte mir egal sein, wenn es nur darum ginge, ob Du Dich hier verrennst oder nicht, aber es geht auch um bereits tief verletzte Menschen und deshalb bitte ich Dich, stelle Deine Nachforschungen ein. Was allein zählt ist, ob es diese 100seitige Publikation gibt oder nicht - und es gibt sie. Die Gültigkeit von E-Mailadressen ist unwichtig und vergänglich. Die Publikation ist übrigens von 2008 und nicht von 2009, deine Suche in einer Liste von 2009 ist also obsolet. Hättest du Dir wenigstens die Zeit genommen, meinen E-Mail Verkehr mit abdu genau zu lesen, hättest Du das gewusst:

ihr[von ihr geschicktes] foto wurde auf seite 94 neben ihrem gedicht veroeffentlicht..die Ausgabe traegt die nr.10/des Jahres 2008..das ist alles dokementarisch zu beweisen..das kann ich immer noch beweisen.
geschrieben von abdu



Diese Aussage ist auch im Fuss auf allen Seiten nachlesbar, hier z.B. in der Druckvorlage zur Seite 5 in Originalgröße



oder hier auf Seite 98



Also beendet die Hexenjagd und vor allem hört auf euch als die Opfer darzustellen. Ich denke die Rollen sind hier anders verteilt.
--
karl

Anzeige

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Nachfrage
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf karl vom 26.07.2009, 22:57:19
diese verwechslung war mir bereits aufgefallen.. leider habe ich auch nichts in der liste 2008 gefunden. Die Intention deines beitrags kann ich nicht ganz nachvollziehen. Du gehst von einer unzutreffenden Frontenlage aus. Diese ganze Angelegenheit kann doch nur zufriedenstellend geklärt werden, wenn die zweifel widerlegt werden. Da wäre es doch ganz einfach, seitens des betroffenen im ureigensten Interesse nachvollziebare links und addys zu liefern. Warum das nicht geschieht, kann ich nicht nachvollziehen.

von "Opfer" kann nicht die rede sein...Das einzige Opfer wäre m.E. die Glaubwürdigkeit.
Übrigens hatte ich einen dritte mail an die offizielle mailadresse der libyaunesco geschrieben. Da habe ich keine Rücklieferung und warte die Antwort ab. Das Ergebnis werde ich dir per PN mitteilen.



donaldd
webmaster
webmaster
Administrator

Re: Nachfrage
geschrieben von webmaster
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 27.07.2009, 01:36:28
OK, du kannst es nicht lassen, Inquisitor zu spielen. Was zählt sind nicht online Links, sondern ob es dieses Druckerzeugnis gegeben hat oder nicht und da scheinst Du ja ziemlich beratungsresistent zu sein. Irgendwann hat sich aber auch die Kirche den Fakten beugen müssen, die Erde ist eine Kugel.
--
webmaster
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Nachfrage
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf webmaster vom 27.07.2009, 08:26:26
nun muss ich schmunzeln:
wenn ich inquisitor bin, dann war die Inquisition eine Wellnessveranstaltung.

Deine Aufregung kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe bis jetzt nirgends behauptet, dass es diese Veröffentlichung der unesco nicht gibt. Ich habe lediglich gefragt- und da komme ich auf meinen Eingangsbeitrag zurück- in welcher Form dir die bis jetzt veröffentlichten Beweise vorliegen. Eine schlichte Antwort auf diese schlichte Frage hätte gereicht.
Du hast Fotos eines echten exemplars angekündigt. Daher meinen Nachfrage, da die gezeigten Seiten eher nach elektronischer Übermittlung aussehen.
Nachfragen=verrennen??

donaldd
hafel
hafel
Mitglied

Re: Nachfrage
geschrieben von hafel
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 27.07.2009, 09:26:23
Ich verstehe eigentlich die gesamte Aufregung nicht.

Wenn man/frau etwas in einer Zeitschrift veröffentlicht, dann bekommt man/frau ein Belegexemplar. (In Deutschland muss man/frau stellenweise vorher noch Korrekur lesen). Das müsste Karl bei seinen hunderten von wissenschl. Veröffentlichungen bekannt sein. So frage ich mich, warum hat Flora, nachdem ihre Gedichte veröffentlicht wurden, so einen Beleg nicht bekommen? Der Postweg von Libyen nach Deutschland kann doch nicht so teuer sein. Das könnte man ja auch noch nachholen. Anstelle von ellenlangen Kopien, rein in den Umschlag und ab nach Deutschland. Flora würde sich doppelt freuen und hätte etwas beim nächsten Kaffeekränzchen rum zu zeigen )))).
--
hafel

Anzeige