Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Öffentliche Zitatesammlung I

Schwarzes Brett Öffentliche Zitatesammlung I

bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Menschen
geschrieben von bongoline
als Antwort auf bongoline vom 13.06.2007, 12:18:21
Der Mensch wird nicht für seine Sünden bestraft, sondern durch sie.

Elbert Hubbard
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Zeit
geschrieben von pilli †
als Antwort auf bongoline vom 13.06.2007, 18:25:07
"Man muß der Zeit Zeit lassen."

Papst Johannes XXIII.

Re: Schicksal
geschrieben von ehemaliges Mitglied_84475
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_84475 vom 13.06.2007, 18:50:27
Weiche dem Unglück nicht; noch kühner geh ihm entgegen.

Vergil

Anzeige

bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Menschen
geschrieben von bongoline
als Antwort auf bongoline vom 13.06.2007, 12:18:21
Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider.
Er nimmt jedes mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.

George Berhard Shaw
Re: Schicksal
geschrieben von ehemaliges Mitglied_84475
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_84475 vom 13.06.2007, 18:51:51
Woran du selbst schuldig bist, das schiebe nicht auf die Verhältnisse.

Dionysius Cato
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Zeit
geschrieben von pilli †
als Antwort auf bongoline vom 13.06.2007, 18:25:07
"Die Zeit ist ein guter Arzt, aber ein schlechter Kosmetiker."

William S. Maugham


Anzeige

Re: Schicksal
geschrieben von ehemaliges Mitglied_84475
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_84475 vom 13.06.2007, 18:53:24
Die Schienbeine und die Hoffnungen soll man nicht zu weit hinausstrecken.

Epiktet
Re: Schicksal
geschrieben von ehemaliges Mitglied_84475
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_84475 vom 13.06.2007, 18:55:51
Wer würde Hektor kennen, wenn Troja glücklich gewesen wäre? Nur allgemeines Unglück bahnt der Tüchtigkeit den Weg zum Ruhm.

Ovid
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Vorbilder
geschrieben von pilli †
als Antwort auf bongoline vom 13.06.2007, 12:32:53
"Es gibt kein gefährlicheres Beispiel, als wenn ehrliche Leute das Gute mittels Willkür und Gewalt einführen."

A. de Tocqueville

Re: Demokratie
geschrieben von ehemaliges Mitglied_84475
als Antwort auf pilli † vom 13.06.2007, 12:45:03
Des Volkes Stimme, wahrlich groß ist ihr Gewicht!

Äschylus

Anzeige