Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Öffentliche Zitatesammlung I

Schwarzes Brett Öffentliche Zitatesammlung I

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Persönlichkeit
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 14.06.2007, 09:35:58
"Den besten Mann suche unter denen, die die Welt verdammt."

L. Tolstoi
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Persönlichkeit
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 14.06.2007, 09:35:58
"Schade, daß die meisten sofort aufhören, zu rudern, wenn sie ans Ruder gekommen sind."

Alfred Polgar
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Persönlichkeit
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 14.06.2007, 09:35:58
"Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch wie kein anderer zu sein."

Simone de Beauvoir

Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Persönlichkeit
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 14.06.2007, 09:35:58
"Es ist besser angesehen, als übersehen zu werden."

Mae West
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Persönlichkeit
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 14.06.2007, 09:35:58
"Dem guten Ruf zuliebe sollte man, vom Nutzen abgesehen, auch nicht einen Finger rühren."

Diogenes
pilli †
pilli †
Mitglied

Literatur
geschrieben von pilli †
als Antwort auf karl vom 13.06.2007, 07:44:34
"Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstossen und es klingt hohl, ist es denn allemal im Buche?"

Georg Ch. Lichtenberg

Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

Literatur
geschrieben von pilli †
als Antwort auf karl vom 13.06.2007, 07:44:34
"Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um ihren Verstand."

Erasmus von Rotterdam
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Literatur
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 14.06.2007, 11:55:00
"Mir sind alle Bücher zu lang."

Voltaire
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Literatur
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 14.06.2007, 11:55:00
"Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns."

Franz Kafka
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Literatur
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 14.06.2007, 11:55:00
"Schöne Verse entschweben gleichsam wie Klänge oder Düfte."

Joseph Joubert

Anzeige