Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Schriftverkehr (PN) mit abdu

Schwarzes Brett Schriftverkehr (PN) mit abdu

maggy
maggy
Mitglied

Re: Die zweite Sendung / Brief
geschrieben von maggy
als Antwort auf karl vom 26.08.2009, 16:14:40
ach Karl, falls Du noch Urlaub
hast, dann finde ich es mehr als
traurig, dass Du Deine kostbare
Zeit hier z.B. mit Aufklärungsarbeit
verbringst.

Ich bin aber auch froh, dass sich
hier die Spreu vom Weizen immer mehr
trennt und sichtbar wird.

--
maggy
karl
karl
Administrator

Re: Die zweite Sendung / Brief
geschrieben von karl
als Antwort auf maggy vom 26.08.2009, 21:15:01
Ach maggy,


so hat man bei Parties doch was zu erzählen. Ich komme gerade von einer, auf der wir viel gelacht haben.

Auf eine PN mit drei Fragen aus Entenhausen möchte ich dann doch noch kurz antworten.

1. Es wird angeblich gefragt, warum abdu bei der CD ein deutsches Programm benutzt habe. Meine Antwort: hä? Dargestellt ist im MacOS Finder das Listing der Inhalte der CD auf meinem iMac. Alles deutsch Lesbare ist der Finderhintergrund meines iMacs. Die Inhalte der CD sind ausschließlich den Spalten Name und Änderungsdatum zu entnehmen.

2. Die Domäne libunesco.org stehe zum Verkauf. Meine Antwort: Tja, so ist das manchmal mit Internetdomänen, sie führen oft ein flüchtiges Leben. Wer sich für das historische Leben der Internetdomäne libunesco.org interessiert, sollte sich dieses auf der Waybackmachine ansehen. Übrigens ist das Gebäude, welches auf dieser historischen Webseite sichtbar ist, exakt das sich im Wasser spiegelnde Gebäude auf der Rückseite der Zeitschrift (s. Video)

3. Die Position der Seitenzahlen ist auf den geraden Seiten rechts und auf den ungeraden Seiten links, so dass in der gebundenen Zeitschrift die Seitenzahlen auf allen Seiten außen stehen, s. z. B. Video und auch die Druckvorlagen oben. Nur in Entenhausen kann dann eine Frage diskutiert werden wie "Noch was fiel mir auf..wenn doch von links nach rechts geblättert wird, wieso stehen die Seitenzahlen dann INNEN ..auf dem Digitalentwurf aber AUSSEN?"

Tja, einfach locker bleiben und in Ruhe hinschauen, kann ich da nur empfehlen. Wie schrieb abdu sinngemäß: Die Heuchler müssen ganz schön zappeln, die Aufrechten können alles in Ruhe abwarten
--
karl
old_go
old_go
Mitglied

Re: Die zweite Sendung / Brief
geschrieben von old_go
als Antwort auf karl vom 27.08.2009, 01:58:35

Sehr wenig Zeit habe ich,
daher heute Früh erst hier nachgelesen und bin entsetzt,was sich manche Schreiberlinge erlauben,hier zu hinterlassen!!

Abdu's Worte:

"Tja, einfach locker bleiben und in Ruhe hinschauen, kann ich da nur empfehlen.
Wie schrieb abdu sinngemäß: Die Heuchler müssen ganz schön zappeln, die Aufrechten können alles in Ruhe abwarten
"

sind eigentlich viel zu grossmütig den gemeinen Unterstellungen
paroli zu bieten!

Gudrun






Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art
geschrieben von miriam
als Antwort auf karl vom 13.08.2009, 17:39:28
Karl, eine technische Frage - die ich hier doch stelle, da ich sie selber nicht lösen konnte:

Wieso höre ich nur den Text und habe kein Bild zu diesem Video? Das gleiche geschah mir auch beim Thread über das Treffen in Freiburg.

--
miriam
floravonbistram
floravonbistram
Mitglied

Eine kleine Ballade
geschrieben von floravonbistram
als Antwort auf karl vom 27.08.2009, 01:58:35
Ballade, in welcher Francois Villon
allen seinen Dank abstattet

Den Karthäusern, Zölestinern,
Bettelmönchen, Parvenüs,
Tagedieben, den Schlawinern,
Dienern und den Mädchen, süß,
Die in Leibchen, langen Kleidern ruhn,
Da stets nach Liebe krank,
Lackeln in lackierten Schuhen,
Allen sag ich: »Habet Dank!«

Dirnen, die da Titten zeigen, ()
Um der Freier Zahl zu mehrn,
Künstlern, die mit Fideln geigen,
Gauklern mit dressierten Bärn,
Narren, Irren, dummen Hühnern,
Die zu sechst spaziern zum Tanz,
Frechen Buben und Betrügern,
Allen sag ich: »Habet Dank!«

Doch niemals diesen Wächter-Hunden,
Die mir steinharte Krusten gaben,
Gaunern, die den Marktplatzkunden
Durch Geschrei das Geld abjagen.
Für solche möcht' ich furzend speien,
Doch sitz ich grad, bin nicht im Stand.
Ach was, um Aufruhr zu vermeiden,
Sag ich auch solchen: »Habet Dank!«

Geleit
Zertrümmert ihnen fünfzehn Knochen
Mit Vorschlaghämmern, hart und blank,
Lasst sie in Flüssigblei zerkochen,
Dann sag ich allen: »Habet Dank!«

::::

--
floravonbistram
karl
karl
Administrator

Re: Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art
geschrieben von karl
als Antwort auf miriam vom 29.08.2009, 09:30:57
@ miriam,


welches Video-Format kannst du denn sehen? Ich kann mein Video wandeln und Dir (und eventuell auch anderen) dann das neue Format einstellen.


@ Flora,


mit mittelalterlichen Bräuchen kommen wir nicht weiter. Ich möchte, dass jetzt einmal Ruhe einkehrt. Wer Recht behalten hat, sollte sich auch bescheiden können.
--
karl

Anzeige

floravonbistram
floravonbistram
Mitglied

Re: Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art
geschrieben von floravonbistram
als Antwort auf karl vom 29.08.2009, 13:50:06
Aber Karl, ein kleines Augenzwinkern sollte doch fröhlich stimmen

--
floravonbistram
miriam
miriam
Mitglied

Re: Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art
geschrieben von miriam
als Antwort auf karl vom 29.08.2009, 13:50:06
Karl - am besten du nennst mir einige? Du weißt ja - dass ich bei solchen Fragen gleich ins schwimmen gerate...

Meinst du z.B. den Real Player? Den habe ich.

Danke für den zusätzlichen Aufwand

Miriam
karl
karl
Administrator

Re:
geschrieben von karl
als Antwort auf miriam vom 29.08.2009, 14:21:58
Hallo miriam,


ich biete jetzt zum direkten Download noch einige Formate an (weitere sind möglich):
miriam
miriam
Mitglied

Re: Ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art
geschrieben von miriam
als Antwort auf karl vom 29.08.2009, 14:36:45
Danke dir Karl - nach nochmaliger Rückfrage meines Systems ob ich sicher bin, dass ich die Datei herunterladen möchte, habe ich nun das Video sehen können.

Nochmals eine zusätzliche Frage: habe ich das richtig behalten, dass diese Zeitschrift, Organ der UNESCO - den Titel WATANIA trägt?

Gruß von Miriam


Anzeige