Schwarzes Brett smillies-Fan

mart
mart
Mitglied

Re: Bretter wählbar mit und ohne Smilies?
geschrieben von mart
als Antwort auf bongoline vom 29.06.2008, 11:59:21
... das sind sehr klare und eindeutige Worte, und darüberhinaus so wahr!

Ich kann es mir eine Einführung am ehesten in der KK und bei Plaudereien vorstellen.





mart
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Bretter wählbar mit und ohne Smilies?
geschrieben von eleonore
als Antwort auf bongoline vom 29.06.2008, 11:59:21
ich schliesse mich deine meinung an, ein :o) muss und soll genügen.
wennschon diese grenzdebile smilies, dann wie mart es schreibt, in KK, wennschon.
--
eleonore
pucki
pucki
Mitglied

Re: Bretter wählbar mit und ohne Smilies?
geschrieben von pucki
als Antwort auf eleonore vom 29.06.2008, 12:10:58

--Stellt Euch einmal vor, in der FAZ (Briefe an die Herausgeber)
gäbe es auf einmal diese Smilies. Wer würde dann noch von einer
seriösen Zeitung sprechen. Soweit ich es hier verstanden habe,
möchte dieses Forum doch auch als seriös gelten?? Jeder, der sich
hier zu Wort meldet (die deutsche Sprache ist reich an Ausdrucks-
möglichkeiten), wird es auch ohne Smilies schaffen.

pucki

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: smillies-Fan
geschrieben von miriam
als Antwort auf adam vom 29.06.2008, 10:23:51
Hallo Adam,

eine weltbewegende Angelegenheit oder auch nur forumverändernde Sache wären die Smilies sicherlich nicht, ich schreibe auch in einem anderen Forum und da werden sie als kleine Illustrationen eingesetzt, die Texte stehen natürlich völlig im Vordergrund, niemand würde bei den überwiegend sehr ernsten Themen Smilies einsetzen, das versteht sich von selber...
(Habe dies hier hervorgehoben, da anscheinend bei vielen dieses Missverständnis besteht.)

Natürlich bin ich ganz und gar deiner Meinung, Adam:

Zitat Adam: Wie wäre es, wenn man statt des Smilys gleich die Schärfe im Text wegläßt?

Und da dieser völlig harmlos angefangene Thread auch wieder zu einem quod erat demonstrandum wurde, finde ich es besser man lässt die Smilies hier im ST weg.
Denn schon jetzt zeigt es sich, dass man auch anders verfahren möchte: sein nicht einmal so kleines Giftschränkchen durch die armen, eigentlich friedlichen Figuren zu ergänzen.
Übrigens je nach Anbieter, gibt es sehr humorvolle und auch so zu sagen diskrete Smilies.

Natürlich kann man alles auch verbal ausdrücken – wir besitzen ja die Fähigkeit Worte in Bildhaftes umzusetzen.
Die Parodie oder auch nur Andeutung mit parodistischer Nuance ist dabei sehr beliebt.

Als Beispiel:

Sehe dir erst gut an jedes Gefieder,
Wo Hühner hacken lasse dich nicht nieder…


Sonntäglichen Gruß von

Miriam


pilli †
pilli †
Mitglied

Re: smillies-Fan
geschrieben von pilli †
als Antwort auf lotte vom 29.06.2008, 11:56:08
tja

und schon zeigt sich, wie schwierig launisch gesetzte smilies werden könnten?

zahlreiche der im netz schwirrenden smilies sind nur für den privaten gebrauch als freeware freigegeben!

Auswahl aus über 100 Smilies, die per Klick in Mails eingefügt werden können
geschrieben von aus einem freeware angebot


nicht alles ,was sich als "frei" präsentiert, ist tatsächlich frei nutzbar...z.bsp. nicht in öffentlichen foren... da sollte dann schon sehr genau in den AGBs des anbieters nachgelesen werden, was er nun von der verbreitung seiner so grosszügig angebotenen smilies in foren meint und bei gegebenem anlass auch reklamiert und im bözest anzunehmenden fall auch abmahnen könnte.

diejenigen, die selbst gestaltete smilies anbieten, sind auf der sicheren seite und so würde ich dann das angebot von dir karl, verstehen:

du triffst eine entsprechende eventuell kostenpflichtige vereinbarung mit dem jeweiligen anbieter, dessen smilies öffentlich in einem nicht als privat deklarierten forum genutzt werden dürfen? nur...wer wird sich an diese einschränkung halten nach meinen bisher getroffenen erkenntnissen zum lockeren umgang mit den werken anderer ? wer wird differenzieren können zwischen dem privatem und anderen foren?

auch die bildchen...freigegeben...dürfen nicht gezeigt werden; ich erinnere mich da an den fall von tabaiba und den wochentag-gifs. war da der anbieter eben nicht damit einverstanden und es wurde gelöscht?

egal...mein nicht so ernstgemeinter hinweis zum angedachten *smilie-wort-spiel* sollte eigentlich ironisch gemeint sein; keine sorge, karl

wenn denn dann datt *smilie-spielchen* beginnen sollte; ich werde sicherlich nicht mitspielen.



--
pilli
gutgelaunt
gutgelaunt
Mitglied

Re: smillies-Fan
geschrieben von gutgelaunt
als Antwort auf pilli † vom 29.06.2008, 13:32:52
ach Liebelein,
ist es nicht das Hausrecht des Hausherrn die "Räumlichkeiten mit entsprechenden Möglichkeiten" zu gestalten, WIR als Gäste können, müssen aber nicht..!
Ach, war nicht immer von DIR zu lesen...., wie sehr Du der "Vielfältigkeit und des Andersartigen" zugeneigt bis ?...)


gutgelaunt

Anzeige

Re: smillies-Fan
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf gutgelaunt vom 29.06.2008, 13:59:26
ach haselocke, darum kriegen ja auch die, die es haben wollen ihre paar mondgesichter.
--
plumpudding
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: smillies-Fan
geschrieben von pilli †
als Antwort auf gutgelaunt vom 29.06.2008, 13:59:26
ach Liebelein,
ist es nicht das Hausrecht des Hausherrn die "Räumlichkeiten mit entsprechenden Möglichkeiten" zu gestalten, WIR als Gäste können, müssen aber nicht..!
Ach, war nicht immer von DIR zu lesen...., wie sehr Du der "Vielfältigkeit und des Andersartigen" zugeneigt bis ?...)


gutgelaunt


so is et; gutgelaunt

und meine nachfrage ("?" bemerkt?) wird das wohl nicht gleich beeinflussen können? und wie ich mich der "Vielfältigkeit und des Andersartigen" verpflichtet fühle, soweit es meine vorliebe zu klassischem design und der neigung bezüglich des "Corporate Identity" erlauben.

Die Corporate Identity / Firmenpersönlichkeit repräsentiert die Gesamtheit der Charakteristika eines Unternehmens. Das Konzept der CI beruht auf der Idee, dass Unternehmen wie Persönlichkeiten wahrgenommen werden und ähnlich wie solche handeln können. Insofern wird Unternehmen eine quasi menschliche Persönlichkeit zugesprochen, beziehungsweise es wird als Aufgabe der Unternehmenskommunikation angesehen, dem Unternehmen zu einer solchen Identität zu verhelfen. Die Identität einer Person ergibt sich für den Beobachter normalerweise aus der optischen Erscheinung sowie der Art und Weise zu sprechen und zu handeln. Betrachtet man ein Unternehmen als einen gewissermaßen personalen Akteur, so lässt sich seine Identität mit einer Strategie konsistenten Handelns, Kommunizierens und visuellen Auftretens vermitteln. Falls alles zueinander passt und die komplementären Teile ein einheitliches Ganzes ergeben, entsteht eine stabile Wahrnehmung eines Akteurs mit einem spezifischen Charakter, die Corporate Identity. Typischerweise umfasst die CI die Unternehmensphilosophie, das Leitbild, die Begrifflichkeiten, die Handlungsrichtlinien, den Namen, das Logo, weitere visuelle Zeichen, gegebenenfalls akustische Zeichen( beispielsweise eine Firmenhymne) sowie alle weiteren Unterscheidungs- und Alleinstellungsmerkmale und insbesondere das besondere Versprechen des Unternehmens als Marke.

geschrieben von wikipedia


ich konnte dir bei deinem denkprozess weiterhelfen?

--
pilli
gutgelaunt
gutgelaunt
Mitglied

Re: smillies-Fan
geschrieben von gutgelaunt
als Antwort auf vom 29.06.2008, 14:05:18
ach "pummelchen", deine Worte werden jetzt bestimmt dazu beitragen, dass "Smilie-Gegner und Smilie-Befürworter" wieder friedlich miteinander auskommen werden...))

gutgelaunt
nasti
nasti
Mitglied

Re: smillies-Fan
geschrieben von nasti
als Antwort auf vom 29.06.2008, 14:05:18
Aaaaach Pudingchen,


gehörst du auch in letzte Zeiten zu den glücklich „ausgewählten“ der Selbstgenannten Intelligenzler?
Hast du damit dein Selbstwertgefühl plötzlich gehoben? Gratuliere, so lange du dazu gehörst, kannst du deine Dummheiten breit schreiben, wirst du immer verteidigt.

Anzeige