Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Studentin sucht Teilnehmer für kurze Online Studie

Schwarzes Brett Studentin sucht Teilnehmer für kurze Online Studie

sabrina
sabrina
Mitglied

Re: Eine persönliche Anmerkung für Sabrina
geschrieben von sabrina
als Antwort auf vom 28.01.2009, 10:33:53


dass ich den fragebogen von sabrina als doof eingestuft habe, hat für mich ganz einfach den grund, dass der direkte vergleich zum fragebogen von eneri da ist und dieser (bitte nur für mich) besser aufgebaut und übersichtlicher ist.
--
plumpudding
geschrieben von plumpudding



Hallo plumpudding,

natürlich interessiert es mich, was ihr über meine Untersuchung denkt, das Urteil doof allerdings, ist meinem Empfinden nach nicht besonders differenziert. Um jedoch verfolgen zu können, womit ihr eigentlich meine Untersuchung vergleicht, habe ich mir das Ganze mal angesehen. Ich möchte dazu kurz anmerken, dass es sich bei dem Fragebogen von eneri um einen Fragebogen handelt. Bei meiner Untersuchung handelt es sich um ein Experiment (wie in der Beschreibung zu lesen ist), das ist etwas völlig anderes. Das ist, als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen.

--
sabrina
Re: Eine persönliche Anmerkung für Sabrina
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sabrina vom 28.01.2009, 12:04:06
Eneri: ich führe eine wissenschaftliche Untersuchung zum Thema "Internet und Senioren" durch. Sie würden mir sehr helfen wenn Sie meinen Fragebogen ausfüllen würden!

Sabrina: im Rahmen meiner Masterarbeit im Studiengang Kognitions- und Medienwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen untersuche ich die Bewertung von Personen, die sich im Internet unterhalten.

warum denn so herablassend der konkurrenz gegenüber ?

A: ist dein FRAGEBOGEN nun als höherwertig anzusehen,
B: sagt dieser mit seinem FRAGEKATALOG mehr als aus ?
C: Spätestens nach der 3. Seite muss ICH bei dir zurück, um die frage
nochmals zu lesen.
D: Meinst du wirklich es geht nur mir so ?

A, B, C oder D ?

--
plumpudding
sammy
sammy
Mitglied

Re: Eine persönliche Anmerkung für Sabrina
geschrieben von sammy
als Antwort auf vom 28.01.2009, 10:33:53
@ sabrina,
..wie schon von anderen erwähnt..."jeder KANN, keiner MUSS...!!", habe ich mich versucht und siehe da..., ich konnte, mit "Emotion" bzw. "emotionslos" alle Fragen beantworten...)))


sammy

Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Eine persönliche Anmerkung für Sabrina
geschrieben von pilli †
als Antwort auf niederrhein vom 28.01.2009, 07:57:01
Liebe Sabrina,

darf ich mich (Jahrgang 1934) mich für die Dummheit, Ungeogenheit und Frechheit mancher älterer Menschen entschuldigen. Und Sie haben völlig recht, daß Sie sich explizit dagegen wehren.



seit wann hat dir irgendjemand niederrhein

erlaubt, dich für andere zu entschuldigen? bissel dreist, deinen alleinvertretungsanspruch dazu zu nutzen, andere zu bewerten? du bist, was die entschuldigung für andere betrifft, sicherlich nicht vom webmaster beauftragt, so zu agieren oder gelten deine seinerzeit eingeräumten moderatorenrechte immer noch und so weit?

...

sabrina,

glaube nicht, nur weil einige so naiv reagieren und brav den kram beantworten, die ollen, die mitdenken, seien ausgestorben! die überheblichkeit deines beitrages zum fragebogen von eneri zeigt deutlich, wessen geistes kind da bewertet!

natürlich fülle ich deinen und andere fragebögen nicht aus; ich bin klug genug, kein "Experiment" zu sein und lasse mich von niemandem dazu missbrauchen!



--
pilli
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Eine persönliche Anmerkung für Sabrina
geschrieben von pilli †
als Antwort auf sammy vom 28.01.2009, 12:45:16
guten morgen, gutgelaunter sammy;

warum denn wieder doppelnickend?


--
pilli
longtime
longtime
Mitglied

Re: Eine persönliche Anmerkung für Sabrina
geschrieben von longtime
als Antwort auf pilli † vom 28.01.2009, 12:54:42
Hier hat sich das ganze quasi-kommunikative Schabrackentum - in allen Spiel- und Contra- und Zank-Arten - aufgeplustert.

Ganz einfach: Das war in der Befragung eine Überforderung der hierorts anwesenden "Kapazitäten" und Gewohnheiten und Dressurobliegenheiten.

Ich habe zum Abschluss der Befragung (P. 25 und 26) folgende Einschätzungen abgegeben:

25:
Einschätzen von Internet-Konsum- und Handhabungsrelevanzen.

Erkennen und Zuordnung von Gefühlen und Informationen zu Aussagen, die stark inhaltsbezogen und knapp und sachlich präzise eingegrenzt sind und geschlechtstypisch kaum relevant waren.


26:
Schön!
Weiter so!
Differenzierter möglich! - Und werten Sie den ganzen Lüll aus, der im ST-Forum daran angehängt wurde!

Solche Querelen sind typisch für 90 % aller Themen und Beiträge: Da fragt niemand nach. Da kann keiner Missverständnisse vermeiden - sondern sie werden als Pingeleien, Pinkel und Oma-Trophäen und Opa-Luderbeute rausgekratzt wie Mist auf dem Haufen des Verrottens.

Da weiß die schwatzend-quatschende Senioristen-Herr-und Fraulichkeit alles, was völlig irrelevant ist für eine bestimmte Einschätzung semantisch-stilistischer Vorgegebenheiten; nur nicht das, was ihren Verquält- und Einsamkeiten und dreist-anonymen Dummheiten auf die Wissens- oder Nachfrage-Sprünge helfen könnte.

Da quillen die Angst und Ignoranz udn Quengelei aus den Buchstäbchen.

**

Aber ich werde niemandem h i e r im SSST darauf Antwort geben! Lol!

--
longtime

Anzeige

ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Studentin sucht Teilnehmer für kurze Online Studie
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf sabrina vom 28.01.2009, 11:51:09
für derartige "Nachforschungen" ist mir meine zeit erst recht zu kostbar.
99,9999 prozent dieser internet fragebögen sind letztlich instrumente der marktforschung, auch wenn da "wissenschaftliche" Studien zwischen geschaltet sind.
Die Quelle ist doch uninteressant. Viel interessanter ist, wer diese ergebnisse wie auswertet und nutzt.

donaldd
pilli †
pilli †
Mitglied

:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf longtime vom 28.01.2009, 13:20:19
Da kann keiner Missverständnisse vermeiden - sondern sie werden als Pingeleien, Pinkel und Oma-Trophäen und Opa-Luderbeute rausgekratzt wie Mist auf dem Haufen des Verrottens.

Da weiß die schwatzend-quatschende Senioristen-Herr-und Fraulichkeit alles, was völlig irrelevant ist für eine bestimmte Einschätzung semantisch-stilistischer Vorgegebenheiten; nur nicht das, was ihren Verquält- und Einsamkeiten und dreist-anonymen Dummheiten auf die Wissens- oder Nachfrage-Sprünge helfen könnte.

Da quillen die Angst und Ignoranz udn Quengelei aus den Buchstäbchen.



jaanz egal, wen du da verbal pieksen wolltest; ein text, der zum nederknien anregt!

ein *fleisskärtchen*: "Maria mit dem Jesulein*; das verleihe ich dir gerne!


--
pilli
sabrina
sabrina
Mitglied

Re: Eine persönliche Anmerkung für Sabrina
geschrieben von sabrina
als Antwort auf vom 28.01.2009, 12:28:45
Eneri: ich führe eine wissenschaftliche Untersuchung zum Thema "Internet und Senioren" durch. Sie würden mir sehr helfen wenn Sie meinen Fragebogen ausfüllen würden!

Sabrina: im Rahmen meiner Masterarbeit im Studiengang Kognitions- und Medienwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen untersuche ich die Bewertung von Personen, die sich im Internet unterhalten.

warum denn so herablassend der konkurrenz gegenüber ?

A: ist dein FRAGEBOGEN nun als höherwertig anzusehen,
B: sagt dieser mit seinem FRAGEKATALOG mehr als aus ?
C: Spätestens nach der 3. Seite muss ICH bei dir zurück, um die frage
nochmals zu lesen.
D: Meinst du wirklich es geht nur mir so ?

A, B, C oder D ?

--
plumpudding
geschrieben von plumpudding



Ich sehe nicht, an welcher Stelle meiner bisherigen Aussagen ich mich herablassend über Eneri geäußert hätte. (Eneri, falls du irgendwo da bist, dann würde ich gerne deine Meinung dazu auch mal hören). Ich wollte lediglich (und das völlig wertfrei), betonen, dass es einen Unterschied zwischen Fragebogen und Experiment gibt (siehe Wikipedia, kleine Anmerkung dazu: die Wikipedia erweist sich in den meisten Fällen als zuverlässiger und richtiger als der Brockhaus).

Es ist zudem abhängig vom Untersuchungsziel, welche Methode die "bessere" ist und rein objektiv als höherwertig anzusehen ist.

Ich kann mir vorstellen, dass es Menschen gibt, denen meine Anordnung Probleme bereitet. Keiner MUSS teilnehmen!! Ich wollte lediglich vermeiden, dass die Stichprobe nur aus Personen unter 35 besteht und dachte hier Menschen anzutreffen, die Interesse haben könnten und gerne ihren Beitrag leisten möchten. Es wird NIE möglich sein, es allen recht zu machen.
--
sabrina
Re: Eine persönliche Anmerkung für Sabrina
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf longtime vom 28.01.2009, 13:20:19
Schon mal überlegt longtime, dass andere nicht alles frag und klaglos hinnehmen?

Erst in dem moment wenn ein klugsch… der meinung ist, dass das was bemängelt wird, als querelen oder gar noch als dummheiten bezeichnet werden (und damit eine herabsetzung aller personen die auf ein thema geantwortet haben, erfolgt) kommt bei mir ein ungutes gefühl auf. Ich habe bis zu deiner antwort keine querelen gefunden, sondern meinungen.

Und auch an deine adresse: wieso redest du für 90 % der anwesenden oder beantworter ? kannst du nicht für DICH antworten ? denn erklärungen brauchst du für MICH nicht abzugeben ?

Und warum schreibst du hier so grossspurig wenn antworten dich nicht interessieren ?

--
plumpudding

Anzeige