Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket

Schwarzes Brett Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von pilli †
als Antwort auf lilian vom 20.09.2007, 23:14:24
zitat lilian: "Warst du schon mal ausserhalb deutscher Grenzen und hast mal anderes Brot gegessen?"

als single mit seinerzeitigem guten einkommen und ab und an reisefreudigen partnern, denen ich erlaubte, mich eine zeitlang zu begleiten, hatte ich das glück, mehrfach einen blick hinter die deutsche grenze zu tun; in alphabetische reihenfolge darf ich dir nennen:

Bali, Belgien, Dänemark, Frankreich, Holland, Hongkong, Italien, Marokko, Österreich, Schweiz, Singapur, Spanien, Thailand, Türkei, U.S.A.

einige von diesen orten und ländern habe ich mehrfach besucht mit ausnahme von Thailand; hier haben mir die aufenthalte während eines urlaubes...selbst in guten hotels...der nicht zu übersehende fakt des sexuellen missbrauchs von frauen, kindern und jugendlichen deutlich gemacht, welchem unerhörtem leid, die menschen dort ausgesetzt sind um überleben zu können und damit verbietet sich für mich, dort nur an sonne, strand und paradiesische zustände zu denken.

ich bin dir, lilian

keine erklärung schuldig; aber ich möchte dir nur eine überlegung anbieten:

manche der im Seniorentreff schreibenden kennen sich seit vielen jahren...nicht nur virtuell und ihr beide, die ihr nur mal eben reingeschnuppert habt, aus welchem grund auch immer, maßt euch an, angelottchen, die seit vielen jahren in der touristik-branche arbeitet und die ST'ler, mit nicht zu zählenden informationen, hat teilhaben lassen an der breiten palette ihrer erfahrungen, fehlende kompetenz zu bescheinigen?

das gibt schon zu denken!


--
pilli
seewolf
seewolf
Mitglied

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von seewolf
als Antwort auf pilli † vom 21.09.2007, 01:04:23
Mal ganz allgemein: Die Steuern und Beiträge, die die heutigen Arbeitnehmer und Selbständigen aufbringen für die Finanzierung von Renten und Pensionen der gegenwärtigen Bezieher solcher Leistungen gehören NICHT in irgendeinem Ausland ausgegeben - sie gehören in den Wirtschaftskreislauf der Zahler, also in unseren Wirtschaftsraum, um hier Arbeitsplätze zu erhalten und zu schaffen.

Zum Teufel mit all den "Wetterflüchtlingen" und Geizhälsen, die in armen Drittländern modernes Sklaventum ausnutzen wollen und ihre Enkel einfach hinter sich lassen.

Sollen sie sich wegmachen - aber nicht wieder hier aufkreuzen und um Hilfe jammern!
--
seewolf
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf seewolf vom 21.09.2007, 02:18:50
Ich danke Dir, seewolf , dass du das so deutlich geschrieben hast, denn das ist aich genau der Punkt, dre mir shr zu denken gibt:

Einerseits die "Wirtschaftsflucht", weil man auch mit relativ wenig Geld in sehr armen Ländern fürstlich leben kann; gerade aber dieses Geld dem Land komplett entzogen wird, dass es einem zahlt (zB die rente).

Andererseits die geradezu Kolonialherrendenke, dass man "den armen Thais" ja schliesslich ARBEITSPLÄTZE schafft, wenn sie fast 24h Senioren betreuen und neben ihrem Bett auf dem Boden schlafen ... wie mildtätig und gut man doch ist ...

Wer als Rentner freiwillig irgendwo hingeht, soll das tun - wer behinderte Menschen wie Demenzkranke oder Alzheimerpatienten ins Ausland verfrachtet, weil sie dort so wunderbar "billig" versorgt werden /(und man sie vor allem vom Hals hat) verstösst m.E. gegen das Persönlichkeitsrecht dieser Leute. Vollmundige Berichte begeisterter Leute, die einen Elternteil dahin abgeschoben haben, sollte man sehr kritisch lesen.

Übrigens wird die Einstellung der einheimischen Bevölkerung ggü den "Einwanderern" nicht wirklich besser durch diesen neuen Rentnerboom - die Achtung vor alten Menschen ist eine Sache, eine andere ist es, Geld zu verdienen - mit "Nächstenliebe" hat das nicht einmal was zu tun, wie manche Anbieter von Seniorenresidenzen dort gerne behaupten - und leider ist man gerade in Thailand oder den Phillippinen nur zu gerne bereit, für Geld alles zu tun - und das wiederum wird entsprechend ausgenutzt.

Dass jemad, wie hier von "lilian" behauptet, aus "gesundheitlichen Gründen" ausgerechnet in ein tropisches Land wie Thailand gehen will, ist kompletter Blödsinn ...
--
angelottchen

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von schorsch
als Antwort auf angelottchen vom 21.09.2007, 09:09:15
Ist es denn nicht besser, arme Rentner, die sich nach ihrer Pensionierung überhaupt nix mehr leisten können, lassen sich in einem Land verwöhnen, in dem die ebenfalls arme Bevölkerung sich damit sein Leben verdienen kann? So haben doch jene - unsere! - alten Armen im Alter noch die Genugtuung, für etwas nützlich zu sein.
--
schorsch
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf schorsch vom 21.09.2007, 09:59:44
ach du herzensguter mensch, du ))

Für diejenigen, die ein wenig mehr über "Ausländer ständig in Thailand lebend" lesen möchte, dem empfehle ich das hier mal als Kostprobe
--
angelottchen
tip
tip
Mitglied

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von tip
als Antwort auf lilian vom 18.09.2007, 21:51:40
Viele fragen sich: Senioren und Thailand, passt das denn zusammen? Ja natürlich, und zwar sehr gut!
--
Immobilien für Senioren in Thailand Was Sie hier nicht finden, finden wir für Sie!

Anzeige

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf tip vom 26.05.2008, 20:16:16
na tip, hat ein bisschen gedauert, bis deine werbung eingestellt wurde. fehlen nur noch die "göttlichen" preise für das leben bis zum ende auf thailand.
--
plumpudding
nasti
nasti
Mitglied

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von nasti
als Antwort auf vom 27.05.2008, 11:06:29

Wahrscheinlich ist diese Webung für Männer geeignet, besser gesagt für geile Männer.
Was soll eine Frau mit den mickrigen Thailändern Männer anfangen? Sie sind fast alle 150 cm groß, haben dicke Lippen, also keine Adonise.
Die Frauen dagegen sind schön, schlank, die Lippen sind wie blühende Rosen. Kein Wunder das einige Männer zieht das Nach Thai.
Und sind auch keine Emanzen dabei, feine und nicht verwöhnte Frauen, glücklich das Sie überhaupt etwas verdienen können.
Wäre ich ein Man oder Lesbe ohne Familie, könnte ich dort 3 Wochen aushalten. *g*

Nasti
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf tip vom 26.05.2008, 20:16:16
total schick - und angesichts der Unwetterkatastrophe in Birma und dem Tsunami vor einigen Jahren muss man sich auch keine Gedanken um Beerdigungskosten machen


Aber mal im Ernst - Pattaya ist ohnehin schon ein Seniorenheim und die Sacke mit den Seniorenwohnanlagen hatten auch schon so einige - und haben dann die Projekte in den Sand gesetzt und die Investoren um das Geld beschissen.

Bei 30 im Schatten und hoher Luftfeuchtigkeit in solchen Bruchbuden zu wohnen, wie sie weiter oben angepriesen werden ... na vielen Dank! Dann aber lieber unter der Brücke am Rhein wohnen.

--
angelottchen
Phuketfreund
Phuketfreund
Mitglied

Re: Thailand - Wohnanlage für Senioren auf Ko Samui oder Phuket
geschrieben von Phuketfreund
als Antwort auf angelottchen vom 27.05.2008, 12:08:24
Hallo,

ist zwar etwas spät:

leider reden hier viele über Phuket, wie der blinde über die Farbe.

Ich komme nun schon ca. 20 Jahre nach Phuket und beabsichtige eine kleine "deutschsprachige" Anlage (ca. 15 Wohneinheiten) zu speziell für Senioren mit kleinem Geldbeutel zu bauen.

Mich hat schon das dumme Gerede der Medien kuz nach dem Tsunami gestört, da allenfalls 1% der Insel davon betroffen war.

Alles wird in den Medien aufgebauscht. Wenn man über Patong einen Bericht macht, dann ist das halt Patong und nicht Phuket.

Wer die Insel kennt weiß das. Man sollte seine Infos nicht nur aus dem Internet ziehen, sondern man sollte sich schon ein eigenes Bild machen.

Falls jemand Interesse an einer Seniorenunterkunft auf Phuket hat, kann sich ja bei mir melden. Ich bin gerade an der Planung.
Es sollen Apartments und Bungalows mit gemeinsamem Swimming-Pool entstehen. Die Anlage soll auch ein kleines Restaurant mit deutscher und thail. Küche beinhalten (zu sehr günstigen Preisen), sowie freies Internet usw.
Da meine Frau Thailänderin ist, können und wollen wir auch in sämtlichen Lebenslagen (sei es Krankheit, Einkauf, Visum, Sprache usw. ) behilflich sein.

Ein 40 qm Apartment soll ca. EUR 300/Monat kosten. Die Anlage ist in Chalong gelegen (Nähe Phuket Zoo, ca 500m vom Meer).

Einzelheiten bitte einfach anfragen.

Phuketfreund


Anzeige