Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Was für ein armer Tropf!

Schwarzes Brett Was für ein armer Tropf!

mane
mane
Mitglied

Re: Was für ein armer Tropf!
geschrieben von mane
als Antwort auf meli vom 23.10.2014, 22:00:17


Deinem Text nach zu urteilen, liebe Meli, komme ich zu dem Schluss, dass wir uns in den meisten Dingen, bis auf ein paar Feinheiten, einig sind.

Gruß Mane
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Was für ein armer Tropf!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf justus39 † vom 23.10.2014, 09:23:34
...............
Dem feingeistigen Gehalt dieses Textes von Hans Schoreit sowie den harmonischen Klängen seiner Gitarre wird sich kein sensibles Männerohr entziehen können.

justus


Da setze ich (meinem Geschmackssinn gehorchend) ein grosses Fragezeichen.

?
Re: Was für ein armer Tropf!
geschrieben von meli
als Antwort auf mane vom 24.10.2014, 09:37:16
Liebe Mane,

anders hätte mich das wirklich auch gewundert.

Schönen Tag noch,

Meli

Anzeige

Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Was für ein armer Tropf!
geschrieben von Clematis
als Antwort auf meli vom 24.10.2014, 10:44:30
Nun melde ich mich auch noch:

Udo Jürgens war nie, zu keiner Zeit meiner "Schlagerliebe"
wichtig für mich.
Ich hab ihm einfach nichts abgenommen, von dem, was er sang.

Eines gibt es, das ich mag:
Griechischer Wein - der ist authentisch, rhythmisch und
liebenswert.

Den Text des "problematischen Mannes" hab ich - dank Meli - gelesen. Er ist wahr und auch witzig und es wundert mich nicht, dass ein anderer ihn gedichtet hat. Ich würde ihn niemals dem Udo zutrauen.

Es ist einfach der "Mann" karikiert, und Karikaturen müssen
immer überspitzt und eckig sein, sonst gibts ja nichts zu lächeln.

Reinhard Meys "Männer im Baumarkt" sind doch auch eine herrliche
Lachnummer, wer will denn da beleidigt sein?!

lächelnd
Ingeborg-Clematis

Anzeige