Schwarzes Brett Zeitzeugen gesucht!

ykalinna
ykalinna
Mitglied

Zeitzeugen gesucht!
geschrieben von ykalinna
Für ein Forschungsprojekt des Lehrstuhls für Neuere und Neuste Geschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena werden Frauen ab dem Jahrgang 1940 gesucht. In Einzelinterviews soll über ihre Beziehungen zu ihren Müttern gesprochen werden. Dafür sollten die Mütter während der Zeit des Nationalsozialismus in militärischen oder militärnahen Berufen beschäftigt gewesen sein. Die Forschungsarbeit hat den persönlichen Umgang beziehungsweise Auseinandersetzung der Töchtergeneration mit der Tätigkeit ihrer Mütter in kriegsbeteiligten Berufen zum Inhalt. Die Fragestellungen werden beispielsweise in folgender Art lauten: Welcher Art von Beschäftigung ist die Mutter in der NS-Zeit nachgegangen? Wurde - und falls ja, inwieweit wurde - die Tätigkeit der Mutter innerhalb der Familie thematisiert? Meinen Sie, einen Einfluss der Beschäftigung Ihrer Mutter auf ihre eigene Entwicklung ausmachen zu können und wenn ja, welcher Art ist dieser?
Nähere Informationen können bei Interesse gerne unter der angegebenen E-Mailadresse erfragt werden. Über zahlreiche Meldungen würde ich mich freuen. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Yvonne Kalinna

yvonne.kalinna@uni-jena.de
--

Anzeige