Sonstiges falsche Mahnungen

Holly48
Holly48
Mitglied

falsche Mahnungen
geschrieben von Holly48
Hallo !
Sind wieder falsche Mahnung im Umlauf (z.B. von Facebook)?
chris33
chris33
Mitglied

Re: falsche Mahnungen
geschrieben von chris33
als Antwort auf Holly48 vom 11.09.2014, 17:40:40
ja holly48, auch ich bekomme jeden tag mahnungen, rechnungen, mitteilungen, daß ich eine erbschaft gemacht habe, auftragsbestätigungen usw. ich wundere mich jeden tag, wie einfallsreich menschen doch sein können

da ich keine erbschaft erwarte, niemandem geld schulde, keine unbezahlten rechnungen habe - ignoriere ich den ganzen mist und blockiere die absender jeden morgen.

das hilft ein wenig - es kommen immer wieder andere absender hinzu ...

ist man wirklich machtlos und muss ich wirklich diesen müll über mich ergehen lassen?

chris33
digi
digi
Mitglied

Re: falsche Mahnungen
geschrieben von digi
als Antwort auf chris33 vom 11.09.2014, 17:58:27
...ist man wirklich machtlos und muss ich wirklich diesen müll über mich ergehen lassen? chris33
Nur bei einem sogenannten Freemailer ist man (fast) machtlos. Es ist der Zweck dieser Freemailer (kostenloser Webspace, kostenloses Postach), Werbung jeder Art zu vertreiben.
Ein eigener Webspace ala info@chriss33.de hat keine Werbung; kostet ~30€uro im Jahr und ist einfacher einzurichten als ein Freemailer- Postfach (nebst ein paar wesentlichen weiteren Vorteilen).

Achtung, jetzt nicht einfach das Postfach unbewacht lassen.
Im Fall es gekapert werden sollte, ist man nach wie vor dafür verantwortlich. Das Thema war aber schon nal hier.

Nein, mir sind keine FaceBook- Spams bekannt zur Zeit, abgesehen davon dass FaceBook zu einer grandiosen Werbeschleuder mutierte.

Auch sonst ist mir nichts Derartiges bekannt,
was nicht heisst, dass nicht jeden Moment was eintrudeln kann.

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: falsche Mahnungen
geschrieben von digi
als Antwort auf digi vom 11.09.2014, 18:44:18
Diese Hacker-Spam Nachrichten bekommt man immer wieder. Gott sei Dank habe ich ein Filter, der das alles schön aussortiert!
geschrieben von Meroo
Leider wähnst Du Dich damit in falscher Sicherheit.
Re: falsche Mahnungen
geschrieben von Morrison
als Antwort auf digi vom 30.04.2015, 17:44:06
Ich kann nur Filter einstellen, wenn ich die Absenderadresse eingebe, dann landet es nicht im Posteingang, sondern im Papierkorb. Aber dort lösche ich es dann ungelesen.

Ich habe immer wieder Spammails unbekannter Herkunft. Die lösche ich sofort.

Morrison
DonRWetter
DonRWetter
Mitglied

Re: falsche Mahnungen
geschrieben von DonRWetter
Hallo.

Ich habe meine Postfächer beim Freemailer 1&1 (.gmx und web.de).

Ich verschiebe alles, was Spam ist und im normalen Posteingang landet, konsequent in den Spam-Ordner, bevor ich es lösche.

Das hat inzwischen dazu geführt, daß nur noch relativ selten Spam-Mails im normalen Posteingang landen. Ich glaube, wenn es 1 Mail im Monat ist, ist es viel.

Den Spam-Ordner kontrolliere ich vielleicht 1 x wöchentlich und lösche alles. Falschzuordnungen gibt es da kaum bis garnicht.

Außerdem ist der gesunde Menschenverstand ein recht guter Indikator für Spam.

Eigentlich funktioniert das alles ganz gut. Dem gesamten Mahnungs-, Rechnungs-, Auftragsbestätigungs- und Letzte Warnungs-Quatsch geht man doch nur auf dem Leim, wenn man den Überblick über seine laufenden Vorgänge verloren hat. Das ist mir bisher nicht passiert.

Anzeige