Forum Kunst und Literatur Sonstiges Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?

Sonstiges Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?

WoSchi
WoSchi
Mitglied

Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von WoSchi

Seit 1997 verleiht der  Verein Deutsche Sprache e. V. den Negativpreis „für besonders bemerkenswerte Fehlleistungen im Umgang mit der deutschen Sprache"  - den Sprachpanscher des Jahres.

Es werden vor allem die Verwendung von überflüssigen  Anglizismen kritisiert, die völlig unnötig deutsche Begriffe verdrängen und mit der die eigene Sprache demontiert wird. 

(aus wikipedia) Als „Sprachpanscher“ bezeichnet der Verein Menschen, die bewusst oder aufgrund mangelnder Kenntnis ständig neue „trendige“ Wörter verwendeten, auch wenn es gebräuchliche deutsche Bezeichnungen dafür gibt. Dies werde von den Benutzern oftmals mit einem „für manche Sachen gibt es kein treffendes deutsches Wort“ gerechtfertigt, während Menschen, die zum vorsichtigen Umgang mahnen, oftmals als „Ewiggestrige“ bezeichnet würden. Der Verein vertritt die Auffassung, zwischen muttersprachlichen und fremdsprachlichen Ausdrücken würden kleine Bedeutungsunterschiede konstruiert, um die Unerlässlichkeit der Lehnwörter zu untermauern.
Der Preis ähnelt der französischen Académie de la Carpette anglaise.

Bekannteste Preisträgerin dieser Negativauszeichnung dürfte 1997 die Modedesignerin Jil Sander gewesen sein, die sich in der FAZ 1996 mal so ausliess:

Mein Leben ist eine giving-story. Ich habe verstanden, dass man contemporary sein muss, das future-Denken haben muss. Meine Idee war, die hand-tailored-Geschichte mit neuen Technologien zu verbinden. Und für den Erfolg war mein coordinated concept entscheidend, die Idee, dass man viele Teile einer collection miteinander combinen kann. Aber die audience hat das alles von Anfang an auch supported. Der problembewusste Mensch von heute kann diese Sachen, diese refined Qualitäten mit spirit eben auch appreciaten. Allerdings geht unser voice auch auf bestimmte Zielgruppen. Wer Ladyisches will, searcht nicht bei Jil Sander. Man muss Sinn haben für das effortless, das magic meines Stils
auch die Evangelische Kirche Deutschland wurde mal dazu gewählt -2017 war das .. für den grossartigen Satz:
godspots, Moments of Blessing, BlessU-2, und alle kranken Menschen auch
 
godspots sind übrigens kostenlose WLAN Angebote, die es in vielen evangelischen Kirchen gibt - jaja, auch so bekommt man Menschen ins Gotteshaus :-)

Nun stehen für 2019 neue Kandidaten zur Wahl und alle dürfen mitwählen - 

Hier kann man nachlesen, wer für welche Panscherei nominiert wurde und wie man abstimmen kann
SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf WoSchi vom 05.07.2019, 10:35:11
Nicer Stuff - hab grad noch genug Kapa um das upzudaten.
Wer versteht jetzt nur noch Railway-Station ?


LG
Sam
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

RE: Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf SamuelVimes vom 05.07.2019, 11:03:20

Ja isses denn die possibility?

Smilie grinst breit_k.png
Dragonmother


Anzeige

WoSchi
WoSchi
Mitglied

RE: Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf SamuelVimes vom 05.07.2019, 11:03:20

...passend dazu das Lied vom Lonesome Rider vom Liedermacher Ulrich Roski .... der auch Germanist war ... das merkt man an seinen genialen Texten :-)

Now listen to my story, I will sing you a song
And I try to do my best, not making it too long
Please fellers, treat me gently, for I'm a little shy
I'm not accustomed to see people, I just tell you why:
I'm a lone-, lonesome rider
It's hard to be a hard man like me

Mama war Portugiesin, und mein Daddy war aus Rom
Sie war beinah eine Riesin, er dagegen mehr ein Gnom
Sie nahmen es genau mit ihrer ehelichen Pflicht
Mama hat es überstanden, doch der Daddy leider nicht
Etwas später kam dann ich und sagte: „Mama, how are you?“
Aber Mama war verstimmt und brummte nur: „Wer bist'n Du?“
I said: „A lone-, lonesome rider.“
It's hard to be a hard man like me
 

 

Mama trauerte nicht lange um den armen toten Zwerg
Seufzte mehrmals: „Ach, mein Gatte!“, und dann war sie übern Berg
Sie sah sich etwas um und fand auch bald den nächsten Mann
Einen Farmer aus Kentucky, und der betete sie an
Mutter hörte auf sein Flehen, und sie nahm mich untern Arm
Und wir zogen in die Staaten, zu dem Typen auf die Farm
Ich dachte: Schön, dann gibt's ab heute bloß noch Chewing-Gum statt Drops
Dafür lernst du endlich reiten, aber Farmer sind halt Snobs
Ein Mercedes und ein Fahrrad, das war alles, was da stand
Aber nicht ein einz'ger Gaul, nicht mal ein Halfter an der Wand
Nur eine Kuh, die musst' ich hüten, denn so wollte es der Brauch
Und auch etwas schießen lernen, nur so für den Hausgebrauch
I'm a lone-, lonesome rider
It's hard to be a hard man like me

Die Kuh sprang eines Tages übern Zaun und ging auf Tour
Und lief direkt in den Mercedes, der zum Ernteeinsatz fuhr
Ich sprach damals schon gut englisch und erklärte meinem Boss:
„Man, die Cow ist übern Fence gejumpt und hat dann deinen Benz gerammt.“
Das nahm er mir übel, und er donnerte mich an:
„Pack your things and get away from here, you son of a gun!“
Ich schwang mich auf das Fahrrad, nahm nur meine Waffe mit
Und fuhr ab in Richtung Westen, 's war ein fürchterlicher Ritt
Mit dem Fahrrad durch die Wüste, selten Kino, niemals Frau'n
Zwanzig Meilen in der Stunde, all the highways up and down
Und kam mir jemand dumm, dann hatte er damit kein Glück
Ich zog den Colt, fuhr meines Weg's, und der andre blieb zurück
I'm a lone-, lonesome rider
It's hard to be a hard man like me

Ich kam in die Rocky Mountains, das heißt deutsch: Gebirg' aus Stein
Und ging dort in eine Bar, natürlich immer noch allein
Ich rief: „Los, bringt was zu trinken, Jungs, sonst seh' ich für Euch schwarz!“
Die Bestellung in den Rockys macht man anders als im Harz
Dann sah ich dort ein Mädchen, hatt' ich vorher nie geseh'n
Und sie sprach: „Komm mit nach oben“, und ich murmelte „Na, schön.“
Sie küsste mich mit Feuer, manchmal sogar ins Gesicht
Und sagte: „Honey, hör mal zu, Marmor, Stein und Eisen bricht
Aber unsre Liebe, die bricht niemals entzwei.“
Ich sagte: „Prima, dolle Sache, muss jetzt geh'n, good bye
Wenn ich hier noch länger bleibe, breche ich, und zwar zusamm'
So, nun heul nicht, wenn es regnet, bleib gesund, dam-dam.“
I'm a lone-, lonesome rider
It's hard to be a hard man like me

Ich radelte bewusst an jedem Hindernis vorbei
Und dachte: So kann's bleiben, du bist einsam, aber frei
Doch der Mann, der hier angeblich die Geschicke aller lenkt
Lenkt die Dinge meistens doch ein wenig anders als man denkt
Auf dem Weg nach San Francisco sprach mich wieder jemand an:
„Hey Boy, ich brauch' für mein Geschäft noch einen richtig harten Mann.“
Ich verabsäumte zu schießen, was stets unvernünftig ist
Und ging mit in seine Firma. Heute bin ich Prokurist
Hab' ein Weib und ein paar Kinder, und mein Fahrrad steht im Stall
Ab und zu öl' ich den Colt, so bleibt er frisch auf jeden Fall
Ich bin glücklich und zufrieden, doch ich werd' dabei nicht froh
Und wenn es keiner hört, dann sing' ich leise im Büro:
„I'm a lone-, lonesome rider
It's hard to be a hard man like me
It's hard to be a hard man like me...“

 

 
mephistopheles
mephistopheles
Mitglied

RE: Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von mephistopheles
als Antwort auf WoSchi vom 05.07.2019, 11:12:02


Selbes Thema, anderer Text uns andere Melodie
Ich wollte mit der Bahn
ganz spontan
in Urlaub fahr'n
und der Typ sagt:
"Stell'n Sie sich mit der BahnCard am Ticket counter an.
Woll'n Sie InterCity, RailMail oder Metropolitan?"
"Oh ja, gern. Aber was ist das denn?"
"Damit fahr'n Sie stress-free zu Ihrem Meeting im First-class-business-Zug,
danach chillen Sie in der Lounge."
"Oh, das klingt ja gut. Und gibt's an Board denn auch einen Wurstwagen, mein Freund?"
"Nee, aber 'n Servicepoint. Da kriegen Sie 'n Snackpack for Wellness!"
Be cool, speak deutsch, can you speak ein schen deutsch with me?
Be cool, speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh' ich Sie.
"Guten Tag, ich such' 'n Kleinwagen, oder sowas in der Art."
"Da hab'n wir g'rad' 'n Special: Den Roadster hier von smart.
Mit allen accessories, offtouch runner-tools und Hardtop."
"Ich hatte eigentlich mehr so rot im Kopf."
"Ja, die gibt's in bluescreen, green stretchflag und numeric.
Und auch die mit body panels vom showroom - die sind chique!"
"Ja, das mag sein, aber das ist nicht wofür ich mich interessier'.
Ich glaub' ich nehm' den Käfer hier."
"Ach, Sie meinen den Beetle!"
Be cool (be cool), speak deutsch (speak deutsch), can you speak ein schen deutsch with me?
Be cool (be cool), speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh' ich Sie.
Drücken Sie sich bitte etwas klarer aus für mich, denn diese Sprache sprech' ich leider nicht.
Be cool, speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh' ich Sie.
"Ich hätt' gern was gegessen, so zum Mitnehm'n, ginge das?"
"Woll'n Sie 'n beef bacon barbeque, nuggets, Whopper oder was?
Wir haben cheeseburger, sandwiches, snacks und auch french fries..."
"Haben Sie auch Pommes? Rot-weiß?"
"Das sind baked potato skins mit Mexican hot sauce und chili cheese.
Dazu mash and gravy, coleslaw..."
"Hör'n Sie auf, das klingt ja fies!
Haben Sie keinen Wurstsalat mit richtig dicken Stücken?"
"Oder wie wär's mit chicken?"
"Ich will nichts schicken! Ich will was essen!"
Be cool (be cool), speak deutsch (speak deutsch), can you speak ein schen deutsch with me?
Be cool (be cool), speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh' ich Sie.
Was Sie erzähl'n, klingt ja gut. Sie haben sicher recht.
Doch irgendwie versteh' ich Sie so schlecht.
Be cool (be cool), speak deutsch (speak deutsch), can you speak ein schen deutsch with me?
Be cool (be cool), speak deutsch with me, maybe then vielleicht versteh' ich Sie.
Source: Musixmatch
Songwriter: FRANK RAMOND
 

als ich das Lied zum ersten Mal im Radio hörte, biss ich fast vor Lachen ins Lenkrad
heigl
heigl
Mitglied

RE: Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von heigl

that is me saussage.Lachen


Anzeige

SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf heigl vom 05.07.2019, 13:12:34
Nice try - aber das ist doch keine Challenge mehr hier in
diesem abgefucktem Thread.
Ihr habt einfach keine Soft Skills - ihr müsst viel mehr Networken
und den Work-Flow optimieren, sonst werdet ihr beim
nächsten Release outgesourced.

Ach ja, wer noch im Berufsleben steht - sollte während
eines Meetings mal Bullshit-Bingo spielen.

Life is simply no pony-range !


https://www.familie-ahlers.de/witze/bullshit_bingo.html

LG
Sam
heigl
heigl
Mitglied

RE: Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von heigl
als Antwort auf SamuelVimes vom 05.07.2019, 13:40:17

ich hab dort mal reingeschaut und bin fündig geworden sam:

"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
(Oscar Wilde) "Zwinkern

WoSchi
WoSchi
Mitglied

RE: Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von WoSchi

auch, wer nur nominiert wurde vom Verein für Deutsche Sprache, kann sich sehen lassen mit seinem Blöddeutsch ....

Sabine Bätzing, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, ist 2009 auf dem fünften Platz gelandet. Sie ist die Schirmherrin einer Kampagne der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes gegen Komasaufen. Auf Bierdeckeln biedert sich die Kampagne bei den deutschen Jugendlichen mit ganz coolen Sprüchen an: "Don't drink too much - Stay Gold".


und auch die HENKEL AG tut sich immer wieder gerne hervor mit ihren Wortschöpfungen;  "A brand like a Friend" - das ist doch noch gar nichts. Die Henkel AG landete 2009 auf dem zweiten Platz, weil es in der Sprache des Unternehmens von Sprachpanschungen nur so wimmelt. Kein Wunder - die Firma rühmt sich "gelebter Internationalität". Da gibt es eine "Glamour Collection", einen "Code of Teamwork and Leadership", einen "Code of Corporate Sustainability", den "Fragrance Center", die "Megaperls", eine "Corporate Citizenship" und ein "Smile"-Programm.

(Quelle: Süddeutsche Zeitung)

 

Ben-z
Ben-z
Mitglied

RE: Sprachpanscher des Jahres - wollt Ihr auch abstimmen?
geschrieben von Ben-z
I believe my pig whistles

Anzeige