Soziales Das Kevinismus-Virus

EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: [off topic]
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf Gillian vom 03.08.2011, 19:09:16
Irgendwann und irgendwo hab ich mal gehört und den satz hab ich immer noch im ohr:
KEVIN das ist kein name, das ist eine DIAGNOSE.
Ich kenne einige familien mit Kevins, da stimmt das genau, vor allem für die eltern.
vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: Das Kevinismus-Virus
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf longtime vom 03.08.2011, 14:18:24





mighty mouse kevin keegan.... haaaachz wat habsch für den geschwärmt longtime , und gut fußballspielen für den hsv konnt er auch !

manche namen sind wirklich eine lebenslange last !man sollte die region und die sprachlichen eigenarten berücksichtigen in die ein kind hineingeboren wird. den namen der heute 16 jährigen insa linea musste ich mir als kölsch mädscher wirklich aufschreiben um ihn nicht zu vergessen. er wollt einfach nicht in meinen kopf hinein. im hohen norden kennt wohl jeder diese namen.im saarland ist chantal jaqueline sicher durch die nähe zu frankreich kein problem ,bei uns ruft man wirklich schaantallllll jackeliiiiiine.

ich weiß nicht ob es stimmt , aber ein freund behauptet wirklich die oma gesehen zu haben die rief

schaaantallllll maaach dat mäh mal ei



jutta



dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Das Kevinismus-Virus
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf vitaraw vom 05.08.2011, 00:56:50
Vita-Freundin! ...oder ein(e) andere(r) des Kölschen Mächtige(r): ...Bittäää übersetzt mir das mal!


Anzeige

vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: Das Kevinismus-Virus
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf dutchweepee vom 05.08.2011, 13:35:44



übersetzung für dutch:

chantal streichel (mach mal ei) das schäfchen (mäh)doch einmal.



jutta

Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Das Kevinismus-Virus
geschrieben von Shenaya
Ein Jahr ist ins Land gegangen, seit ich mich - wieder mal zur Zeit der Zeugnisvergabe - ziemlich ärgerte über Yellowpress und andere Medien, die u.a. mit Schlagzeilen wie

"....Chantal - Jacqueline - Justin - Kevin ....
Diese Namen schaden ihrem Kind!"

hausieren gingen.

In mehreren TV- und Radiosendern sah und hörte ich letztes Jahr den Aufruf, Justins, Kevins oder Chantals sollten bitte beim jeweiligen Sender anrufen, "wenn sie (ausnahmsweise) ein gutes Zeugnis hätten..."

Auch wenn wir als namensgebende Eltern diese Namen nicht ausgesucht hätten ... verantwortungslos finde ich, solche "Blacklists" zu erstellen und tausende junge Mode-Namensträger auf diese Art und Weise in den Medien zu verunglimpfen.

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Das Kevinismus-Virus
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf vitaraw vom 05.08.2011, 14:15:25
vita - ich schmeiß mich auffen Bauch vor lachen.

Anzeige

loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Das Kevinismus-Virus
geschrieben von loretta †
als Antwort auf dutchweepee vom 05.08.2011, 16:37:21


je nachdem wie dick dein Bauch ist, kannste dann auch noch schaukeln

duck und wech
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Das Kevinismus-Virus
geschrieben von Gillian
als Antwort auf Shenaya vom 05.08.2011, 15:27:24
Recht hast du, Shenaya.
Wie ich hier schon mal feststellte: Ich finde das auch "menschenverachtend", bin aber wohl mit dieser Meinung ebenfalls ein Außenseiter.

Anzeige