Forum Soziales und Lebenshilfe Soziales "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?

Soziales "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?

chris33
chris33
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von chris33
es gibt nur persönliche wege zum glück, jeder muss und sollte selbst entscheiden, welches seine glücksmomente sind.

eine ideologie ist für mich, daß jeder mensch die macht hat, sein leben zu gestalten und das glück stellt sich als ergebnis der lebensgestaltung ein.

chris33
Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ehemaligesMitglied23 vom 17.08.2014, 10:44:40
.
Und dann erlebt man auch immer noch die ganz besonderen Glücksmomente, plötzlich und unerwartet, wo die Seele fliegt. Oft ganz kleine Dinge , die diesen Kick auslösen
geschrieben von stellamaris


liebe sirod49, stellamaris und alle,

seitdem das thema eingestellt ist, denke ich darüber nach.

das sprichwort verstehe ich als aufforderung zur eigenverantwortlichen lebensgestaltung zu der ja auch der berufliche weg gehört,
sei er holprig oder glatt, gerade oder mit umleitungen ---
oder plötzlich gar nicht mehr vorhanden.

glück ist etwas anderes, es gibt wohl verschiedene sparten von glück.
zunächst würde ICH es in "glück haben" und "glücklich sein" aufteilen.
zu meiner überraschung kam ich heute zu der feststellung,
dass ich eigentlich wenig glück hatte
und auch das glücklichsein war oft von kurzer dauer.

wichtiger ist es wohl, ein paar stufen der erwartung zurückzuschalten,
und als höchstes und andauerndes glück "zufriedenheit" anzustreben.

als allererster, impulsiver gedanke zum thema
kam mir aber folgender gedanke:

"glück ist, wenn meine seele lacht".

lg m./.
.
mane
mane
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von mane
als Antwort auf sirod49 vom 16.08.2014, 16:55:13
Dieser Spruch, dass jeder selbst seines Glückes Schmied ist, der wird ja oft so dahergesagt.
Sicherlich ist da auch viel Wahres dran aber ich überlege doch einmal intensiver, ob das richtig ist, diesen Spruch so zu verallgemeinern.

Klar, es gibt die Menschen, die mit ihrer handwerklichen Geschicklichkeit, einer guten stabilen Gesundheit, und einem eisernen Willen aus einem Nichts etwas Wunderbares in ihrem Leben zuwege bringen.

Aber, es gibt auch die Menschen, die handwerkliches Geschick haben, aber durch große gesundheitliche Probleme alle beruflichen Pläne im Leben über den Haufen werfen mussten. Der eiserne Wille ist auf der Strecke geblieben, Schuldgefühle und Depressionen machen sich breit.

Wie sollen diese Menschen ihr Glück ohne Hilfe von Anderen selbst schmieden?


Das fragt etwas nachdenklich sirod49
geschrieben von sirod49


Liebe Sirod,

mir fällt auf, dass Menschen, denen es gut geht, meistens der Meinung sind, dass sie Einfluss auf ihr Leben haben und dass sie selbst für ihr Glück verantwortlich sind (egal ob es stimmt oder nicht).

Und Menschen, denen es nicht gut geht, glauben daran, dass sie doch nichts ändern können und dass sie Opfer der Umstände sind und sie empfinden es oft als Hohn, wenn man ihnen sagt: "Du bist deines Glückes Schmied", weil sie es täglich anders erleben.

Nein, wir bestimmen nicht uneingeschränkt unser Glück/Leben, denn wir sind vielen Abhängigkeiten und Begrenzungen ausgesetzt. In der Familie, im Beruf, gesundheitlich, finanziell, emotional, interlektuell usw.

Manchmal brauchen Menschen Unterstützung, um ihre Probleme bewältigen zu können, manchmal genügt eine andere Sicht der Dinge und oft reicht ein kleiner Denkanstoß.
Wichtig finde ich, nicht in seiner Rolle zu verharren und sich auf seine Fähigkeiten und Stärken zu besinnen.

Gruß Mane

Anzeige

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von ehemaliges Mitglied_0af83
als Antwort auf mane vom 17.08.2014, 11:53:27

Und Menschen, denen es nicht gut geht, glauben daran, dass sie doch nichts ändern können und dass sie Opfer der Umstände sind

Gruß Mane
geschrieben von mane


Leider verschieben manche Menschen das Glück auf später. Machen es abhängig von bestimmten Dingen.

...wenn ich erst 10 Kilo abgenommen habe..., wenn ich Karriere gemacht habe...., wenn ich nicht mehr arbeiten muss...., wenn ich reich bin... und, und, und

Glücklich ist man aber nur in der Gegenwart, wenn man sich erlaubt, der zu sein, der man ist und Menschen findet , die einen so schätzen, wie man ist.

Hannes
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von sittingbull
"jeder ist seines Glückes Schmied" ...

bedeutet im kontext klassengesellschaftlicher realität :

wer auf der strecke bleibt ist selber schuld
und reichtum ist der lohn für harte arbeit .

die alte Mär vom Tellerwäscher .

sitting bull
Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sittingbull vom 17.08.2014, 13:10:54
.
genau,

auch so kann die bedeutung des sprichwortes dargelegt werden.

frage: war der tellerwäscher nicht out,
und das selbständigmachen als toilettenpfleger in?

ich wünsche dir einen wunderschönen sonntag.

m./.
.

Anzeige

ehemaligesMitglied23
ehemaligesMitglied23
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von ehemaligesMitglied23
als Antwort auf sittingbull vom 17.08.2014, 13:10:54
"jeder ist seines Glückes Schmied" ...

bedeutet im kontext klassengesellschaftlicher realität :

wer auf der strecke bleibt ist selber schuld
und reichtum ist der lohn für harte arbeit .

die alte Mär vom Tellerwäscher .

sitting bull


Du verwechselst Reichtum mit Glück.
Mehr Geld mehr Glück ? So funktioniert es aber nicht.

Reichtum macht nicht per se glücklich.

Partner, Kinder, Freunde ( auch tierische ) machen glücklich.

Du als " Mediziner " bist finanziell doch eher gut gestellt, aber ich habe nicht den Eindruck, dass du glücklich bist.

Einsamkeit macht unglücklich .
det
det
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von det
als Antwort auf ehemaligesMitglied23 vom 18.08.2014, 12:18:59
Du verwechselst Reichtum mit Glück.
Mehr Geld mehr Glück ? So funktioniert es aber nicht.
geschrieben von stellamaris
Ich bin nicht der Meinung, daß SB etwas verwechselt. Die Redensart wird umgangssprachlich genau so verwendet, wie SB es getan hat.

det
ehemaligesMitglied23
ehemaligesMitglied23
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von ehemaligesMitglied23
als Antwort auf det vom 18.08.2014, 12:24:14
Das Sprichwort geht auf das Gedicht eines römischen Konsuls zurück, bei dem es darum ging, dass man sein Schicksal nicht stoisch hinnehmen soll, sondern es durch sein eigenes Handeln beeinflussen kann.

Es ging dabei nicht explizit um wirtschaftlichen Erfolg.
clara
clara
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von clara
als Antwort auf ehemaligesMitglied23 vom 18.08.2014, 12:36:39
Der römische Konsul gehörte zu den Privilegierten. Die konnten und können ihr Schicksal meistens oder oft in die eigene Hand nehmen. Die Sklaven konnten und können es nicht.
Was das finanzielle Glück betrifft, spielt der Zufall eine Rolle, d. h., es ist wichtig, in welchen Teil der Welt jemand hinein geboren wird, bzw. in welches Sozialsystem. Wo das Existenzminimum fehlt, kann ein Mensch trotz intakter Familie nicht glücklich sein, oder doch?

Clara

Anzeige