Forum Soziales und Lebenshilfe Soziales "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?

Soziales "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?

karl
karl
Administrator

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 18.08.2014, 18:03:43
Ich hänge mich einfach an Dich, margarit, aber antworten möchte ich auf alle.

Jeder hat Aspekte zur Diskussion beigetragen, denen ich zustimmen kann. Ich möchte aber auch meinen Standpunkt noch etwas erläutern:

Niemand von uns hat Einfluss darauf, wo er geboren wird. Weder können wir die geografische Region selber bestimmen, noch die Religion der Eltern, noch deren sozialen Status.

Wir müssen mit diesen unterschiedlichen Startbedingungen fertig werden. Würden wir es aber bei dieser Feststellung belassen, müssten wir ja resignieren und in Untätigkeit verharren. Ich verstehe deshalb den Satz "Jeder ist seines Glückes Schmied" als Aufforderung an alle, nicht zu resignieren, sondern daran zu arbeiten, die eigene Umwelt zu verbessern.

Was wir ändern können, das müssen wir in Angriff nehmen. Es bringt nichts nach hinten gewandt zu klagen, es lohnt sich nach vorne zu schauen und anzupacken.

Karl
Edita
Edita
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von Edita
als Antwort auf karl vom 18.08.2014, 18:23:04

Was wir ändern können, das müssen wir in Angriff nehmen. Es bringt nichts nach hinten gewandt zu klagen, es lohnt sich nach vorne zu schauen und anzupacken.
Karl
geschrieben von karl


Genau das ist der Punkt lieber Karl, ich weiß ganz genau, daß ich aus meiner Tochter keine " geistige Führungskraft " machen kann, aber ich tue alles was geht und auch manchmal an den Rand meiner Kräfte geht, um sie für ihren Lebensweg, den sie ja wahrscheinlich eines Tages ohne mich weitergehen muß, so wenig wie möglich angreifbar oder verletzbar zu machen! Klagen und jammern bringt niemand weiter1

Edita
Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von marina
als Antwort auf Edita vom 18.08.2014, 18:36:08
Ich will ja nicht rechthaberisch sein. Trotzdem stimmt der Spruch gerade im Fall deiner Tochter nicht, wenn ich das richtig sehe. Denn Du bist doch diejenige, die alles für sie tut, damit sie gut durchs Leben kommt. Der Spruch lautet aber "Jeder ist seines Glückes Schmied". Das heißt, auch deine Tochter müsste demgemäß allein ihres Glückes Schmied sein. Ohne deine Hilfe. Würdest du das bejahen?

Von Jammern ist eh nicht die Rede. Es geht nur darum, ob dieser Spruch zutrifft, wenn nicht, muss man auch nicht jammern. Denn wenn es Hilfen gibt wie in deinem Fall, ist ja alles gut.
Der Spruch stimmt trotzdem nicht oder nur teilweise. Ich will ja nicht leugnen, dass man einiges auch selber für sein Glück tun kann. Aber nicht jeder kann das, und nicht alles hat man in der eigenen Hand.

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von Edita
als Antwort auf marina vom 18.08.2014, 19:04:36
Ich will ja nicht rechthaberisch sein.


Bist Du nicht Marina, wir diskutieren ja nur!

Trotzdem stimmt der Spruch gerade im Fall deiner Tochter nicht, wenn ich das richtig sehe. Denn Du bist doch diejenige, die alles für sie tut, damit sie gut durchs Leben kommt.


Aber......mir wurde sie geboren, mich traf das " Unglück ", sie war
" nur "das Häufchen Mensch, das laut Ärzten " nicht familienfähig " war, und hätte ich auf die gehört, und sie ins Heim gegeben, wäre sie es tatsächlich geworden, ein blödes und blökendes Etwas, was nur nach der Kontur mit einem Menschen Ähnlichkeit hat! Von daher habe ich schon auch mich glücklich gemacht, denn ich hätte es nicht ertragen, ein Kind im Heim dahinvegetieren zu lassen, und sie, sie ist nebenbei die Nutznießerin!
Sie wird erst gefordert " ihres Glückes Schmid " zu sein, wenn sie mich nicht mehr hat, und sie gezwungen ist, das was sie von meiner
" Erziehung und Betreuung " verinnerlicht hat, auch zur Anwendung kommen zu lassen! Und tatsächlich geht es mir am allermeisten um diesen Aspekt!
Natürlich hat man nicht alles in der eigenen Hand, aber.......immer versuchen aus dem Schlechten das Beste rauszuholen, hat noch niemand unglücklich gemacht, im Gegenteil.........
karl
karl
Administrator

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von karl
als Antwort auf Edita vom 18.08.2014, 19:40:41
Natürlich hat man nicht alles in der eigenen Hand, aber.......immer versuchen aus dem Schlechten das Beste rauszuholen, hat noch niemand unglücklich gemacht, im Gegenteil.........
Das müsste doch konsensfähig sein.

Karl
Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 18.08.2014, 19:51:30
.

Natürlich hat man nicht alles in der eigenen Hand, aber.......immer versuchen aus dem Schlechten das Beste rauszuholen, hat noch niemand unglücklich gemacht, im Gegenteil.........


ich suchte bestimmt schon über eine stunde nach aphorismen und zitaten, gab entnervt auf.
dann las ich dein, von karl eingefügtes zitat, meldete mich wieder an,
um dir, liebe edita, DANKE zu sagen.

liebe grüsse,
von margarit,
(die sich nun aus diesem thread verabschiedet).
.

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Edita vom 18.08.2014, 19:40:41
Hallo Edita, ich habe mich ganz bewusst aus diesem Thread fern gehalten, denn Zu weit gehen da Meinungen auseinander. Aber für Deine Antwort gebe ich Dir ein ganz großes Drückerli.

Liebe Grüße,
Bruny
weserstern
weserstern
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Edita vom 18.08.2014, 19:40:41

Sie wird erst gefordert " ihres Glückes Schmid " zu sein, wenn sie mich nicht mehr hat, und sie gezwungen ist, das was sie von meiner
" Erziehung und Betreuung " verinnerlicht hat, auch zur Anwendung kommen zu lassen! Und tatsächlich geht es mir am allermeisten um diesen Aspekt!
Natürlich hat man nicht alles in der eigenen Hand, aber.......immer versuchen aus dem Schlechten das Beste rauszuholen, hat noch niemand unglücklich gemacht, im Gegenteil.........


Hallo Edita,

ja es ist eine tolle Leistung und auch ein gutes Statement.

Grüße Dich... weserstern
Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von marina
als Antwort auf Edita vom 18.08.2014, 19:40:41
Edita, ich habe großen Respekt vor deiner Leistung und glaube, dass deine Tochter froh sein kann, in dir eine so große Hilfe gefunden zu haben, die mit einem enormen Einfühlungsvermögen an ihre Schwächen und Defizite herangeht und ihr die beste Stütze sein kann, die nur möglich ist.

Das sage ich mal ganz unabhängig von diesem Thema.
Gruß Marina
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: "Jeder ist selbst seines Glückes Schmied" - Ist er das wirklich?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf vom 18.08.2014, 18:03:43
.
..............
seine fünf töchter jedoch, wurden einfach "durchnumeriert": claudia prima bis claudia quinta

..............

m./.
.
geschrieben von margarit


....aber würde er heute noch regieren, gäbe es das Frauenstimm- und Wahlrecht heute noch nicht!

Anzeige