Forum Soziales und Lebenshilfe Soziales Radfahrer auf dem Bürgersteig

Soziales Radfahrer auf dem Bürgersteig

Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von meli
als Antwort auf karl vom 28.09.2014, 10:24:23
Das war hier bei uns in Freiburg einige Zeit erlaubt. Dann gab es aber so viele Unfälle, dass dies jetzt wieder verboten ist.
geschrieben von Karl


Doch Dank der vorherigen Erlaubnis Karl, wird es weiterhin auch von Erwachsenen praktiziert.
Kinder dürfen m.W.n. bis zum 12. Lebensjahr.

Jedenfalls ist das meine Beobachtung hier in Zähringen.

Grüßle nach Merzhausen...

Meli
Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf meli vom 28.09.2014, 10:32:00
erlaubt war es hier noch nie, aber es wurde eben einfach
so gefahren.

radfahrer sollten eine verkehrsschulung machen, weil
sie oft einfach nicht wissen, wer überhaupt vorfahrt hat.

viele verhalten sich einfach überhaupt nicht verkehrskonform,
so daß autofahrer immer auf der hut vor irgendwelchen falschfahrern
sein müssen.

einfach so rumjuckeln - ohne rücksicht auf andere - kann speziell
für radfahrer fatale folgen haben, weil sie stets mit ihrem körper
beteiligt sind und keine 'knautschzone' haben.
KarinIlona
KarinIlona
Mitglied

Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von KarinIlona
als Antwort auf barbarakary vom 27.09.2014, 21:43:06
Ja, liebe babarakary, das Leben ist wirklich lebensgeährlich! Hier in der Altstadt sind breite Fußgängerzonen, da kommen wirklich alle miteinander aus, aber es wundert mich, dass es so flexibel funktioniert. Ich glaube, man sollte als Fußgänger stur seinen Weg gehen, Blickkontakt zu Fahrradfahrern, z.T. auch zu Autofahrern, die dreist in die Fußgängerzonen eindringen, vermeiden; und schon müssen sich "die anderen" anpassen, und sie tun es sogar.
Seit 2 1/2 Jahren beobachte ich diese Situation aus meinem Wohnzimmerfenster (Blick auf Fußgängerzone für Radfahrer in beiden Richtungen frei), da geht es unten manchmal rasant schnell zur Sache - und trotzdem: Es kommen alle heil aus jeglicher kniffliger Situation heraus. Die Radfahrer sind mitunter echte Radfahrkünstler und beherrschen ihr Gefährt 100 %.
Geh deinen Weg als Fußgänger auf dem Fußweg unbeirrbar rechts, die anderen müssen anhalten, sie können dich einfach nicht umfahren! Glaub ich jedenfalls....
Lieben Gruß,
Karin

Anzeige

Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf KarinIlona vom 28.09.2014, 10:50:20
@karin

glauben sollst du in der kirche ....

grüßli zu dir!
KarinIlona
KarinIlona
Mitglied

Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von KarinIlona
als Antwort auf vom 28.09.2014, 10:58:31
@ Karin2

Ja, Karin, da hast du wohl Recht, aber manchmal habe ich den Eindruck, dass Gläubige (nicht Gutgläubige!) mit ihrem Glauben mitunter besser über die Runden kommen ....
Hoffen - das ist auch noch so ein Ding - hoffen wir das Beste!

Grüßli,
Karin
ankama
ankama
Mitglied

Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von ankama
als Antwort auf vom 28.09.2014, 05:28:33
Hallo karin2,

die Fußgänger dürfen auf dem Bürgersteig ruhig drömmelig sein, die Radfahrer haben aber dort nichts zu suchen.

Einen schönenn Sonntagabend

wünscht ankama

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von schorsch
als Antwort auf vom 28.09.2014, 10:38:25
Ich gestehe, dass auch ich mich ab und zu auf dem Gehsteig (bei uns Trottoir genannt) mit dem Fahrrad (bei uns Velo genannt) bewege.

Dazu aber als kleine Rechtfertigung: Unsere Dorfstrassen sind aus schmalen, ungeteerten Karrwegen entstanden. Als es dann Vorschrift wurde, auf den Hauptstrassen Gehwege abzusondern, wurden die Fahrstreifen für die Autos so eng, dass Fahrräder richtiggehend auf die Gehsteige gedrückt werden.

Natürlich wird auch bei uns das Fahren mit Fahrrädern auf Gehsteigen mit Bussen geahndet. Aber was soll mir teurer sein, eine solche Busse oder mein Leben?
KarinIlona
KarinIlona
Mitglied

Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von KarinIlona
als Antwort auf schorsch vom 29.09.2014, 10:30:34
Das hast du richtig entschieden, Schorsch. Mir sind übrigens, wenn ich als Autofahrerin unterwegs bin, erwachsene Radfahrer auf Gehwegen auch lieber als vor mir fahrend auf engen Straßen...
Nur sollten Fußgänger nicht von Radfahrern bedrängt werden, nicht weg klingeln oder so... aber das machst du doch nicht, stimmts?
Lieben Gruß,
Karin
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von schorsch
als Antwort auf KarinIlona vom 29.09.2014, 19:23:33
Wenn auf dem Gehsteig Leute vor mir gehen, weiche ich auf die Strasse aus zum Überholen. Kommen sie mir entgegen, steige ich ab und warte bis wir gekreuzt haben.
youngster
youngster
Mitglied

Re: Radfahrer auf dem Bürgersteig
geschrieben von youngster
als Antwort auf schorsch vom 30.09.2014, 11:44:58
Hallo schorsch,

du bist ein vorbildlicher Radfahrer, ein korrekter Schweizer eben bravo.

Gruß youngster

Anzeige