Forum Soziales und Lebenshilfe Soziales Unsere Arbeitswelt ....

Soziales Unsere Arbeitswelt ....

Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von tsunami
Pakete per Drohne.
Super.
Ich freu mich.
Ich bin Zusteller.
Bisher.

Scanner an den Finger gehalten
Ganzkörper-Diagnose
Toll
Wie praktisch
Ich bin Laborant
Bisher.

Gehe im Anzug und mit Krawatte hin wo ich möchte.
Kümmern muss ich mich um nichts.
Am Wenigsten darum ob irgendjemand Arbeit hat.
Erhalte trotzdem Geld - jetzt und später im Ruhestand.
Ich bin Politiker.

Realität oder einfach nur eine Phantasie?
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von Bruny
als Antwort auf tsunami vom 12.07.2014, 07:48:28
Mit Phantasie hat das nichts zu tun, wir sind längst mitten im Automatisierungszeitalter angekommen. Wenn die Wochenstunden verringert werden, die Produktivität jedoch gesteigert wird, dann werden Menschen von Maschinen ersetzt.
rehse
rehse
Mitglied

Re: Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von rehse
als Antwort auf tsunami vom 12.07.2014, 07:48:28
Stimmt schon, die Pläne mit den Drohnen gibt es. Hoffentlich nehmen die Nachbarn dann die Pakete nicht für die Empfänger an, die nicht in Hause sind. Dann können die Drohnen die erwünschte höhere Produktivität durch Ehrenrunden verfliegen.
Im übrigen werden die Zusteller schon ausgepresst. Stärker geht es nicht. Wer es nicht glaubt, sollte mal die Zusteller in der Großstadt beobachten.

Bei den Ärzten ist es anders. Die diagnostizieren und therapieren sollen verdienen weniger als die Ärztemediziner (z.B. Radiologen.)

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von schorsch
In der Automatitis wird es spätestens dann eine Wende geben, wenn die Obergschteuerten merken, dass Automaten ihre automatisch produzierten Produkte nicht kaufen und die bisherigen Kunden auch nicht mehr, weil sie mangels Geld = Einkommen gar nichts mehr kaufen können!
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von Bruny
als Antwort auf rehse vom 12.07.2014, 09:43:24
Aber es wird der Radiologe benötigt wenn der Krebs mit Gammastrahlen eingedämmt werden soll. Und es ist der Radiologe und dessen Fachpersonal die sich den Strahlen täglich aussetzen und diese Menschen haben wohl den höchsten Respekt verdient und dürfen auch gerne richtig gut verdienen.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von Bruny
als Antwort auf schorsch vom 12.07.2014, 12:43:56
Auch dein PC, lieber Schorsch, gehört in die Welt des Automatismus

Anzeige

Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von Felide1
als Antwort auf tsunami vom 12.07.2014, 07:48:28
Keine Phantasie sondern Realität die sich immer weiter vordrängt.
Jedes Ding hat zwei Seiten.

Felide
Re: Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von tsunami
als Antwort auf Felide1 vom 13.07.2014, 08:22:17
Viel Ideen zum Wohle derer - die am Ende die Hunde beißen

Die Phantasien gehen den Konzernen bzw. deren Krawattenträgern nicht aus.
Ja, sie verspotten sogar den Konsumenten – wie etwa : „… die Kunde liegt uns am Herzen…“ und dergleichen.

Da ist es völlig egal ob Bankomaten serienweise in die Luft gesprengt werden, - wenn dadurch nur Angestellte eingespart werden können.
Und damit die Kunden auch diese Automaten „anständig und ausreichend“ in Anspruch nehmen, wird nurmehr eine Kassa geöffnet.
Und gehen sie doch zur Kasse werden Zusatzgebühren verlangt. Und das alles angeblich zum Wohle des Verbrauchers?

Oder.
Betagte werden in Ämtern immer häufiger gefragt „… ja, sagen sie - haben sie keinen Computer zu Haus…?“

Oder.
Preisunterschied zwischen dem Anschlag am Regal und dem an der Kasse. Gestern in zwei versch. Geschäften.

Oder.
Die freundliche Herausgabe „reduzierten“ Retourgeldes direkt in die Hand.
Hier ist allerdings der Konsument selber schuld.
Er will sich nicht misstrauisch zeigen und zählt nicht nach.

Oder zuletzt an der Tankstelle.
Junger Mann vor mir kauft Gebäck und Cola. Er bezahlte bar und die Kassierin (sie ist die Chefin) schließt den Kassiervorgang nicht ab und tippt meine Konsumation dazu. Geht‘s noch?
Dies nur fünfmal am Tag praktiziert und die Tankstellenpächterin kann mit der ganzen Familie am Abend fein speisen gehen.

Oder.
Eine 24-Stundenpflegerin, - tätig bei einer dementen alten Dame sammelt an der Kasse zurückgelassene bzw. weggeworfenen Kassenbons. Warum wohl?

So Stehsätze wie „…. man muss mit der Zeit gehen …“ oder „… man darf sich dem Neuen nicht verschließen..“ kann man als Brechmittel verwenden. Und wird nur von jenen verwendet die im Augenblick noch Arbeit haben.

Was ist das für eine Welt???
rehse
rehse
Mitglied

Re: Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von rehse
als Antwort auf Bruny vom 12.07.2014, 14:23:18
Aber es wird der Radiologe benötigt wenn der Krebs mit Gammastrahlen eingedämmt werden soll. Und es ist der Radiologe und dessen Fachpersonal die sich den Strahlen täglich aussetzen und diese Menschen haben wohl den höchsten Respekt verdient und dürfen auch gerne richtig gut verdienen.


Mir ist da ein Versehen unterlaufen. Es sollte Apparatemediziner heißen und nicht Ärztemediziner.
Alle Ärzte, die eine gute Medizin anbieten und sich nicht von der Pharmaindustrie sponsern lassen, haben meinen Respekt.
Aber kranke Menschen, die das Gespräch mit dem Arzt suchen, werden oft aus Zeitgründen (Zeit ist Geld!) kurz abgespeist. Mein Arzt gehört nicht zu diesen Arzten.
Übrigens haben meines Wissens nach die Patienten die Strahlenbelastung auszuhalten und nicht die Radiologen oder deren Fachpersonal. Die verlassen die Räume mit den Geräten, wennn die Bestrahlung beginnt. Das ist ja auch richtig so.
Alle Ärzte sollen gut verdienen, die Krankenschwestern aber auch. Und da gibt es nichts zu automatisieren - noch nicht.
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Unsere Arbeitswelt ....
geschrieben von Felide1
als Antwort auf tsunami vom 13.07.2014, 09:43:44
Tsunami,

Du hast das Dilemma gut beschrieben. So ist es, es wird dem Menschen als Dienst am Kunden verkauft und die merken zum größten Teil nicht einmal wie sie verars... werden. Aber irgend wann kommt der Dümmste drauf was in Wirklichkeit damit bezweckt wird.

Trotz alledem einen schönen Tag

Felide

Anzeige