Forum Reise, Freizeit, Sport, Spiel Sport Fußball ist das allerletzte

Sport Fußball ist das allerletzte

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf circe vom 06.02.2013, 21:21:38
Es ist wohl ein falsches Chromoson was ihr Männer da in euch tragt.


Lache Circe, dann hab' ich wohl einen kleinen Schlag vom Y-Chromosom .
Es war ein tolles, schnelles Spiel. Und da es zu unseren Gunsten 1 : 2 ausging,
endete es auch zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Gefreut habe ich mich aber auch, dass der Kleinste, Valbuena, mit seinen 1,67 m,
das Tor für Frankreich schoss.

LG MargArit
nerida
nerida
Mitglied

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von nerida
als Antwort auf vom 06.02.2013, 23:03:38

Gefreut habe ich mich aber auch, dass der Kleinste, Valbuena, mit seinen 1,67 m,
das Tor für Frankreich schoss.

geschrieben von margarit

garantiert ein Nachkomme von Asterix oder von Napoleon...

das Spiel war heut so schön als hätt jemand die Choreographie dazu geschrieben.
und fast hätt ich heut die Abseitsregeln verstanden...aber leider eben doch nur "fast"...
weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von weserstern
als Antwort auf nerida vom 06.02.2013, 23:31:41

und fast hätt ich heut die Abseitsregeln verstanden...aber leider eben doch nur "fast"...


Es geht um die Ballannahme...wenn kein Gegner der anderen Mannschaft, mehr davor steht...

dann ist es Abseits...

weserstern

Anzeige

nerida
nerida
Mitglied

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von nerida
als Antwort auf weserstern vom 06.02.2013, 23:38:13

und fast hätt ich heut die Abseitsregeln verstanden...aber leider eben doch nur "fast"...


Es geht um die Ballannahme...wenn kein Gegner der anderen Mannschaft, mehr davor steht...

dann ist es Abseits...

weserstern

ich danke Dir und ich hoff, dass ich mir das jetzt mal merke.

Es ist eben deshalb auch wichtig, da ich die Angewohnheit habe, immer dann wenn ein gegnerisches Tor fällt spontan "Abseits" zu brüllen.
"Provilaktisch" verstehst Du? Könnt ja sein....

Mein Schwager regt sich dann immer furchtbar auf und er vermeidet es, mit mir Fussball zu gucken.
Na ja, dann eben nicht.
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf weserstern vom 06.02.2013, 23:38:13
2 Gegner müssen zwischen Tor und annehmendem Spieler stehen. Natürlich nur in der gegnerischen Spielfeldhälfte. immerhin 50% korrekt.

Ciao
Hobbyradler
fenna
fenna
Mitglied

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von fenna
als Antwort auf hobbyradler vom 07.02.2013, 01:02:20
Kapiers trotzdem nicht. Ist aber auch wurscht

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von karl
als Antwort auf nerida vom 07.02.2013, 00:19:32
Es geht um die Ballannahme...wenn kein Gegner der anderen Mannschaft, mehr davor steht...



Nein, es geht nicht um die Ballannahme, sondern es ist abseits, wenn in dem Moment des Zuspiels der eigene Mann näher am gegnerischen Tor platziert ist als der letzte gegnerische Feldspieler.

Wenn der Mitspieler in den freien Raum läuft und der Pass erfolgt, bevor er den letzten Mann überlaufen hat, ist es kein abseits, auch wenn er den Ball erst kurz vor dem Torwart erreicht. Karl
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf karl vom 07.02.2013, 11:46:40
Hallo Karl,

der Zeitpunkt des Abspiels ist entscheidend, das ist richtig.

Es müssen allerdings noch 2 Gegner vor dem annehmenden Spieler sein. Du selbst hast den korrekten Link eingestellt.

Der Tortwart zählt auch als Spieler, steht er nicht mehr vor dem annehmenden Spieler, weil rausgelaufen. und stünde nur ein Feldspieler vor dem annehmenden Spieler, wäre es klar abseits.

Ciao
Hobbyradler
fenna
fenna
Mitglied

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von fenna
als Antwort auf hobbyradler vom 07.02.2013, 12:08:11
Alles klar. Ist ein bisschen chinesisch, aber was soll es
sammy
sammy
Mitglied

Re: Fußball ist das allerletzte
geschrieben von sammy
als Antwort auf fenna vom 07.02.2013, 16:31:51
Alles klar. Ist ein bisschen chinesisch, aber was soll es

fenna, chinesisch ist es zwar nicht,zumal von "hobbyradler" erst die einfachste Variante erklärt wurde.Daneben gibt es tatsächlich vielfache komplizierte Möglichkeiten des Abseits, nur kommen sie nicht alltäglich vor......

sammy

Anzeige